Startseite > Erkenntnis > „Ihr seid zu faul! Zum Nachdenken über unsere Gesellschaft.“

„Ihr seid zu faul! Zum Nachdenken über unsere Gesellschaft.“

Erich von Däniken (Foto:Wikipedia)

Erich von Däniken (Foto:Wikipedia)

Jo Conard spricht mit Erich von Däniken, der sich seit Jahren mit Präastronautik beschäftigt, darüber,wie er dazu kam, sich in dieses Thema einzugraben. Begonnen hat das mit  Passagen der Bibelübersetzungen, die ihm sehr merkwürdig vorkamen: „Waren die Götter Raumfahrer? Muss es da nicht Darstellungen geben.“. Da seine Recherchen in den einschlägigen Archäologiebüchern nichts fand, begann er zu reisen. Und fand zunehmend entsprechende Abbildungen, die Geschichte erzählten, genauso wir viele Artefakten, „die nicht von dieser Welt sind“. Zudem studierte er die Mythen der Völker und so wurde sein Bild über die Einflüsse von Außerirdischen immer klarer.

Wir sind so arrogant und schieben alles
neu Gefundene einfach zur Seite,
wenn es nicht in unser Weltbild passt.

Spannend ist auch seine Erzählung über seine Begegnung mit einer jüngeren Kopie von sich selbst, die sich in einer Nacht mitten in der Wüste durch einen intensiven Wunsch, quasi durch einen Gedankenblitz erzeugte. Die Seele, die er rief, kam nach eigenen Angaben von der Wega.

Wir sind dabei, den Zeitgeist zu verändern.
Das Bewusstseinsfenster der Menschen wird zunehmend vergrößert.

Auch zu Verschwörungen, sprich zu Geschichtsfälschung durch Erkenntnisunterschlagung hat er Wichtiges was zu fragen:

Warum darf die Welt nicht live dabei sein, wenn z.B. die Rollen von Qumram übersetzt wird, oder Roboter in die Pyramiden einfahren? Warum müssen Geheimhaltungsvereinbarungen der Forscher unterschrieben werden? Und warum darf davon nur veröffentlicht werden, was „Verantwortliche“ freigeben?

  1. tulacelinastonebridge
    Oktober 12, 2014 um 11:26 am

    Wir sind so arrogant und schieben alles
    neu Gefundene einfach zur Seite,
    wenn es nicht in unser Weltbild passt.

    Wir sind dabei, den Zeitgeist zu verändern.
    Das Bewusstseinsfenster der Menschen wird zunehmend vergrößert

    Guten Morgen……..WIR WIR WIR in diesem obigen Fall, ein Grund für mich, den Artikel nicht zu lesen.

    Mit diesem Wir, schreibt der Mann nicht von sich und seinen Entdeckungen und Weisheiten, er bleibt an dem (S)schale(n) Wir hängen.

    Ganze Artikel werden in diesem seelenlosen Wir geschrieben.

    Meine Omi sagte schon…… Mädle nimm keinen „Wir“, der besteht nur aus heißer Luft. 😉

    • Oktober 12, 2014 um 11:29 am

      Mit dieser pauschalen Verurteilung meiner Auswahl von Aussagen entgeht Dir dann leider doch das eine oder andere Interessante. Aber so sei es dann …

  2. tulacelinastonebridge
    Oktober 12, 2014 um 11:37 am

    Ja vielleicht lieber Martin …….. dafür spricht hier Gott persönlich, viel Freude ähh Erleuchtung 😀

  3. Gerd Zimmermann
    Oktober 12, 2014 um 3:44 pm

    Aeh, Erichs gibt ES VIELE.

    Ich denke wie Guido, UFOs gibt ES nicht.
    Ich habe schon viele gesehen, seit dem ich sehen kann, sehe ich keine mehr.

    Aeh, Pyramiden und Hubschrauber, o.k.
    Ich durfte diesen ohne Geraesch fliegenden Hubschrauber sehen,
    danach wusste ich woher die Pyramiden kommen, oder die Figuren
    auf den interpretierten Weihnachtsinseln oder war das Ostern.

    Aus dem GESAMTBEWUSSTSEIN, des interpretierten Universums.
    Ups.

    Gruss Gerd

  1. Oktober 11, 2014 um 5:17 pm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: