Startseite > Gesellschaft > Das Märchen vom Menschen als blutrünstiger Jäger

Das Märchen vom Menschen als blutrünstiger Jäger

Ich möchte auf einen lesenswerten Artikel hinweisen, der gleich eine ganze Riehe von Themen wie Kooperation, Konkurrenz, Aggression, Mobbing, Gewalt und Gehorsam behandelt, die wir hier auch immer wieder anreißen, und mit dem Blick darauf, was uns erzählt wird, was gut für uns ist …

Akademie Integra

aus „FreiwilligFrei“
Wer kennt nicht die Theorie vom Menschen als blutrünstigen Jäger? Wir sind angeblich ausgestattet mit egoistischen Genen und einen ganz natürlichen Aggressionstrieb – schließlich hat doch früher schon stets der Stärkere gewonnen oder etwa nicht?
Ja, auch ich begegne ständig Leuten, die mir voller Überzeugung erzählen, dass wir von Natur aus „das Böse” in uns tragen. Es hätte also keinen Zweck da mit irgendwelchen Erklärungen daherzukommen, denn auch super achtsam, liebe- und respektvoll behandelte Kinder könnten später schließlich auf die schiefe Bahn geraten – es wäre niemand davor gefeit. Aber ist das tatsächlich so?
Fangen wir mal beim Anfang an – dem blutrünstigen Jäger. Woher stammt diese Theorie überhaupt? Robert Andrey (1908-1986), einer der meistgelesensten Buchautoren seiner Zeit, hat damals die Theorie von Raymond Darts Forschungen, über den Vormenschen als Jäger, Räuber und Mörder, aufgegriffen und so diese Meinung erst auf relativ breiter Basis unters Volk gebracht. Das…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.476 weitere Wörter

Kategorien:Gesellschaft
  1. Gerd Zimmermann
    September 24, 2014 um 4:55 am

    Gutes Thema Martin

    aber was nuetzt Eins stein wenn Zweistein gleich
    Dreistein ist.

    Scheiss 3, 666 ist besser 3 mal Sex.Schon wieder 9.
    Wolfgang hasst das.

    Gruss Gerd

  2. Gerd Zimmermann
    September 24, 2014 um 5:05 am

    Sollte ES bewusstes Bewusstsein geben, so sollte ES kein Problem
    sein , ein Universum zu schaffen.

    Vielleicht auch mehr.

    Ihr habt das EINE NICHT MAL VERSTANDEN.

    Nicht einmal , Das Universum, das Leben und der Ganze Rest.

    Gerd

  3. Gerd Zimmermann
    September 24, 2014 um 5:09 am

    Rest ? Reste gibt ES NICHT.
    Bewusstseinsreste sind imateriell, die kannst du
    liegen lassen.

    Gerd

  4. Oktober 1, 2014 um 12:58 am

    Habe ich an der Quelle wie folgt kommentiert:

    Etwa 99,99(9999?)% der Menschen der zivilisierten Gesellschaft kennen nicht die Wahrheit / Wirklichkeit, sondern sind davon „abgetrennt“ – durch DIE Krankheit, die seit über 10.000 Jahren in und mit der zivilisieren Gesellschaft grassiert und die exponentiell wächst – im Wesentlichen unsichtbar / unmerkbar, weil das im „Unbewußten“ / „Unter-Bewußtsein“ der Befallenen / Betroffenen / Beeinträchtigten stattfindet.

    Die Erwachsenen menschlicher Gemeinschaften sollten am Beginn der Pubertät den Prozeß der Initiation / Ascension vollzogen haben und in die höhere Bewußtseins-Ebene eingezogen sein, die bis zu diesem Prozeß im „Unbewußten“ auf den Kontakt / die Vereinigung wartet. Davon aber ist die zivilisierte Gesellschaft ENTFREMDET. Die moderne Soziologie nennt das Phänomen die „Kollektive Neurose“. Ich nenne es die „Kollektive ZIVILISATIONS-Neurose“ (KZN) – und gehe davon aus, daß die allermeisten Soziologen und weiteren Menschen, die von der Kollektiven Neurose wissen, nicht deren wahre Tiefe / Tragweite erkennen.

    Von seiner im Ursprung gesunden Grundsubstanz her ist der Mensch GUT- denn er besteht in allen seinen Aspekten aus göttlich-universellem „Ur-Stoff“, der universellen Energie bzw. göttlichem Sein / Bewußtsein, dem wir alle Tugenden / guten Eigenschaften zuordnen: Liebe, Freude, Frieden, Heilkraft, Weisheit, Geduld, Toleranz, usw. usw.

    Was Menschen von diesen Tugenden entfernt / entfremdet, ist die NEUROSE bzw. ist eine die Neurose auslösende Traumatisierung und der Verlust des (Ur-)Vertrauens. Statt dessen zieht die ANGST als dominierender Faktor ein. Und das ist jederzeit reversibel – grundlegend heilbar. Das habe ich auf meinem Weg der Heilung seit 1987/1992 herausgefunden. Jetzt, 2014, mit 67 Jahren, darf ich mich einen bedingungslos glücklichen Menschen nennen.

    Die wesentlichen Schritte der grundlegenden Heilung stehen in meinem Text „Wahre Heilung“ auf meiner homepage http://www.Seelen-Oeffner.de.

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang H.

  1. September 23, 2014 um 10:31 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: