Startseite > Erkenntnis > “Planet der freien Entscheidung – Frei entscheiden im Bewusstein der Resonanz”

“Planet der freien Entscheidung – Frei entscheiden im Bewusstein der Resonanz”

Den folgenden Text erhielt ich heute auf Facebook. Ideen sind gefragt:

„Sensibilisiert“ ist vermutlich unser aller, die wir unsere Energie in Suche, Glaube zu Wissensklärung und weitere Verbreitung investieren, primäre Absicht. Irgendwann sollte, (muss ist eine für mich persönliche Ableitung) aber jeder der sich damit befasst erkennen, dass man Menschen, die einer Bewusstseinslähmung und Wahrnehmungsstörung unterliegen – die man darum vorsichtig wie psychisch Kranke betrachten und behandeln muss – mit gegenteiligen Aussagen zu dem bestehenden Weltbild irritiert, verunsichert und in dem Selbst-Schutz ihres eigenen Weltbildes bestärkt.

Ich weiss von mir, der seit beinahe 40 Jahren schon ein „Verschwörungs-Freak“ für meine Umwelt ist, selber am besten, wie schwer das ist zu versuchen, diese Menschen zu informieren statt sie ungewollt zu irritieren. Ich hab heute Nacht erst nach einem für mich traurigen Gesprächsergebnis mit einem guten Bekannten sehr lange darüber nachgedacht, wie sich das persönliche Vorhaben – Mensche ihre aktive Gedankenkontrolle mit dem Gedanken „Planet der freien Entscheidung – im Bewusstsein der Resonanz “ verbinden und zu positiv interssierter Wahrnehmung realisieren lässt – ich habe auch für mich schon aus demselben Grund und weil ich weiss, wie tatsächlich sensibel Menschen mit einer Wahrnehmungsstörung reagieren, vor ner Weile beschlossen, möglichst immer darauf zu achten, zumindest „meine Meinung“ kenntlich zu machen, damit das Empfänger EGO daraus nicht ständig eine völlig unbeabsichtigte Belehrung oder Handlungsaufforderung versteht.

Ich habe aber abolut noch keine Antwort darauf gefunden, wie man Menschen, die ein konditioniertes und obrigkeitenhöhriges Leben führen, ein aus eigener Betrachtung lebensverbesserndes und oftmals auch lebenswichtiges Informations-Angebot zur freien Entscheidung unterbreitet. Und wenn ich mich hier in den Foren so umschaue, habe ich mit eigener Resonanzerfahrung nur eine einzige Möglichkiet gefunden, für Weltbild abweichende Informatione zu sensibilisieren. Wenn eine irritierende Information mit der eigenen aus der Information angeleiteten Handlung und wenn möglich noch mit Erfolgsberichten kombiniert wird, erzeugt man selbst bei Kontra-Hardlinern aufmerksamkeit. Andernfalls lösen diese Informationen immer nur sinnlose, Lebenszeit-vernichtende Prozesse aus – und die Sensibilität Dritter wird auch mit ständiger Widerholung nicht höher … Und ich bin sicher, auch nicht der, der hingehen wird und einen Obama oder Rockefeller erschießen wird, nur damit man mir bzw. meiner Information über die Greueltaten dieser Personen Aufmerksamkeit schenkt. Wozu auch – Die sind alle selber nur Teil der Familie – Man schafft keine Ruhe und Sicherheit im Resonanzraum, wenn man auch nur einen Teil der Störquelle zu eliminieren vergisst.

Wir alle, die wir ständig über alles mögliche reden, sollten uns darum mal viel mehr im Kollektiv Gedanken darüber machen, wie man dem Grundsatz „Planet der freien Entscheidung im Bewusstein der Resonanz“ folgend verstärkende Informationen zu positiver Wahrnehmung verändert und verbreitet.

Ich sehne eine Antwort und Lösung herbei.

Denn ich habe für mich erkannt und gehöre nicht mehr zu den Menschen die unreflektiert der NewAge-Lehre folgen und dann gleich der nächsten Konditionierung folgend so tun, als müsse man alles negativ zu Erfahrende aus seinem Bewusstsein streichen und ignorieren.

In der Vergangheit habe ich mich diesem Denken folgend von Menschen, die ich negativ für mich wahrgenommen habe, gelöst – inzwischen habe ich z.B. lernen dürfen, dass nur echte Liebe einen selber den konstruktiven Wert eines Streites ohne negative Resonanzen erfahren lässt. Womit sich ein Widerspruch zum NewAge-Denken ergibt – und die Außerachtlassung der NewAge-Lehre Liebe erst wirklich leben und erfahren lässt. Für mich persönlich gehören diese NewAge-Pamphlete somit in den Pool der derzeit stattfinden, destuktiven gesellschaft-zersetzenden Gedankenkontrolle.

Ich habe bis heute keine höhere, den Sinn des Lebens selber erklärende Lebensweisheit finden können als die mit den Veden überlieferte Erklärung:

Lerne auf dem Planet der freien Entscheidung (der Erde), die freie Entscheidung im Bewusstsein der Resonanz zu leben – um in einem Leben in höheren Dimensionen, in denen Gedanken sofort zur Realität werden, kein Chaos anzurichten.

– und alles wird gut.

Wer nicht lernt, geht den Veden nach, immer wieder zurück auf „Los“, bis er es kapiert und für höhere Dimensionen geeingnet ist.

Es ist mir egal, ob das der Sinn des Lebens ist – es ist auf jeden Fall absolut schlüssig, wenn man nur mal etwas drüber nachdenkt.

Wir müssen meiner Ansicht nach einzig und allein lernen, „die freie Entscheidung im Bewusstsein der Resonanz“ zu leben – Das einzige Gesetz, das es für alle miteinander braucht. Die ebenfalls wieder zu lernende Demut gegenüber der Natur müssen wir nicht einmal lernen, denn Mensch und Natur begenen sich auf der selben Ebene, sobald wir uns stets der Resonanz bewusst entscheiden.

  1. November 2, 2014 um 2:57 pm

    Hat dies auf Bashoe My Blog rebloggt und kommentierte:
    Gute Entscheidung

  2. September 30, 2014 um 5:02 am

    @ maretina

    „Übrigens “Macht Euch die Erde untertan.” Hören wir den Satz heute denken wir an Ausbeutung ohne jedes Maß. Vergessen haben wir den Sinn des Wortes, wie es zu Luthers Zeiten gebraucht wurde. Damals lief es wohl auf ein gegenseitiges Geben und Nehmen hinaus, nach den jeweils vorhandenen Möglichkeiten der Einzelnen. Heutige Maßlosigkeit entwickelte sich ja wohl so erst in den vergangenen zwei- bis dreihundert Jahren.“:

    Die „Maßlosigkeit“ ist wesentlich älter! Ungefähr so alt wie die „Kollektive (Zivilisations-)Neurose“ bzw. die „Entfremdung“ des Menschen von seinem wahren Selbst / Sein. Beispielsweise beschrieben im „Tanz um das Goldene Kalb“.

    -.-.-.-.-

    „Macht euch die Erde untertan“:

    Das sagt Gott – wem?
    Seinen KINDERN – und das sind keine körperlich-materiellen Wesen, sondern Wesen von SEINEM „Fleisch und Blut“, also geist-energetische Wesen – SEELEN.
    DIE sollen über das körperlich-materielle Wesen – incl. des dazugehörigen Bewußtseins, des „Niederen Selbst“ / „Ego“ – HERRSCHEN.

    Menschen sind Mens-chen = Geistlein (mens (lat.) = Geist); Kinder des „großen“, universellen Geistes.

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang H.

  3. stonebridge
    September 20, 2014 um 10:45 am

    Guten Morgen….

  4. federleichtes
    September 19, 2014 um 9:03 pm

    “Planet der freien Entscheidung im Bewusstein der Resonanz”

    Ich komme mit dem Titel nicht klar. Entscheidet der Planet im Bewusstsein einer Resonanz? Und wenn ja, welcher? Oder befindet sich der Planet in einem Bewusstsein über Resonanz – oder in Resonanz mit einem Bewusstsein?

    Mal anders rum gefragt.
    Kann es ein Bewusstsein geben, das frei entscheiden kann, wenn es in einer Verbindung steht, die nicht nur Resonaz erzeugt, sondern gar erzwingt – also Resonanz erzeugt?

    Wer auf diesem Planeten eine Freie Entscheidung von Relevanz treffen kann, sollte es mal tun. Was die Resonanz darauf betrifft, wird er schon keine Freie Entscheidung mehr treffen können. Vielleicht wird er sagen: Scheißbewusstsein, hätte ich mal die Fresse gehalten. Vielleicht verschwindet er auch samt seiner Entscheidung irgendwo im echolosen Nirgendwahnawo.

    Bewusstsein über Resonanz zu erzeugen ist nicht mein Job. War zwar schon in Athen, allerdings ohne eine Eule zu sehen und auch ohne Bedürfnis, eine dorthin zu tragen. Wichtiger wäre zu verstehen, dass es Resonanz gibt, und zwar auf einer Ebene, um die Mensch sich weder kümmern kann noch kümmern muss. Natürlich kann man sich um alles Mögliche kümmern, ohne jede Relevanz. So lässt sich auch leben, Igel streicheln, Auto waschen, nach Reissäcken suchen, die nach Hundepisse riechen.

    Resonanz
    Vor einer halben Stunde erfuhr ich von einem Neubauvorhaben. Direkt gegenüber von meinem Balkon. Dort wohnen meine Vögel, und sie werden dort dann nicht mehr wohnen können. Ich kann hier dann auch nicht mehr wohnen. Nicht wegen der Vögel, die hier nicht mehr wohnen können. Der Moloch braucht Entscheidungen; und er bekommt sie.

    Gruß
    Wolfgang

  5. September 19, 2014 um 4:29 pm

    Anbei ein Artikel, der aufzeigt, wie der schmale Grat zwischen zwei “gegenläufigen“ energetischen Proportionen zustandekommt und mit welchen Möglichkeiten er sich realisiert:

    http://www.welt.de/debatte/henryk-m-broder/article132385759/Hat-der-Dritte-Weltkrieg-vielleicht-schon-begonnen.html

    Die Rolle Deutschlands, als Mitverkörperung besagten schmalen Grates, zwischen West und Ost, kommt einem Puffer gleich, der vielleicht erklären kann, warum Deutschland sich so entwickelt und darstellt, wie es der Zeitgeist, nicht nur aktuell, offenbart. Fragt sich nur wie, wann und in welcher Form sich all das energetische Potenzial zu entladen vermag, welches den schmalen Grat bisher sich durch die beiden verschiedenen Proportionen winden ließ … oder geschieht bereits im Hintergrund, was medial im Vordergrund noch keine Schlagzeile wert ist ?

    Gruß Guido

  6. chattison
    September 19, 2014 um 4:14 pm

    Wir alle, die wir ständig über alles mögliche reden, sollten uns darum mal viel mehr im Kollektiv Gedanken darüber machen, wie man dem Grundsatz “Planet der freien Entscheidung im Bewusstein der Resonanz” folgend verstärkende Informationen zu positiver Wahrnehmung verändert und verbreitet.

    Es gab mal jemanden, der dachte so bei sich:
    Also, wenn das Pendel so genau das Zeitmaß bestimmen hilft, dann müsste doch ein Doppelpendel das Zeitmaß doppelt so gut bestimmen helfen?!
    gesagt getan – er verstärkte die Resonanz und bekam dies:

    Wenn jemand also kräftig ins Horn stoßen möchte, muß er aufpassen, dass er sich nicht sein ganz persönliches Jericho bereitet…

    apropos: sollen nicht eh am Jüngsten Tag alle aufgeweckt werden???

    • September 19, 2014 um 4:31 pm

      Ein klarer Fall von HARMONIE-Verletzung 🙂

      Gruß Guido

  7. chattison
    September 19, 2014 um 4:03 pm

    Was, wenn einer morgens um 05:00 Uhr mit Trillerpfeife durch die Schlafsäle marschiert und ruft: „Kompaniiiieeee! Auuuufsteeeehn!!“ und
    der eine ist zu müde zum Aufstehen;
    der andere könnte, weiß aber eigentlich nicht wozu und bleibt, beschäftigt mit der Sinnfrage einfach liegen;
    der nächste würde für ein Frühstück aufstehen hat aber noch keinen Hunger;
    der nächste war bereits wach, hat schon gefrühstückt und sich zum Verdauen wieder hingelegt;
    der nächste kann den Kerl mit der Trillerpfeife nicht leiden und bleibt aus Trotz liegen;
    der nächste ist leider taub und kriegt davon gar nix mit;
    der nächste brülllt: „Laut Plan is Wecken erst um 05:30, Du Arsch!“
    der nächste springt auf, rennt raus, haut dem Heini eins rein, schnappt sich die Trillerpfeife und rennt damit dauertrillernd durchs Gebäude;
    der nächste hat in den Klamotten geschlafen, springt raus, rennt auf den Appellplatz und wundert sich, dass er alleine bleibt;
    der nächste steht zwar auf, aber nur um einen Beschwerdebrief an seinen nächsten Vorgesetzten zu verfassen, weil die Trillerpfeife nicht den Zentralen Dienstvorschriftsanordnungen bezüglich zertifizierter Zustandsanforderungen genügt;
    der nächste stopft sich ein Ohropax rein und dreht sich nochmal um;
    der nächste macht sich vor Schreck ins Bett und muss erst mal das Malheur beseitigen;

    In der Zwischenzeit breitet sich ein Brand aus, ausgehend von einem Kameraden, der sich reflexartig erst mal eine Zigarette angezündet hat, die ihm aber von dem Typen, der rausgerannt ist, aus dem Mund gestoßen wurde und dabei in den Mülleimer gefallen ist, der zwar abends zuvor geleert hätte werden sollen, aber über den Disput über den morgigen Dienstplan aus dem Fokus geraten war.
    Jetzt stehen tatsächlich alle auf.

    Wie man sieht, das mit dem „Aufwecken“ is so ne Sache, ne…

  8. maretina
    September 19, 2014 um 3:11 pm

    Mein Kompliment Martin, wie die Artikel mal wieder so gut zueinander passen und, trotz oberflächlich unterschiedlicher Themata ineinandergreifen.
    Was ist denn eine freie Entscheidung? Gibt es die, kann es eine freie Entscheidung überhaupt geben? Es gibt Begrenzungen unseres Lebens hier, markiert durch Geburt und Tod. – Das betrifft nicht nur uns Menschen, Flora und Fauna, sondern betrifft, meinem Verständnis nach, auch die Erde selbst.-
    In dem Abschnitt dazwischen sind wir gebunden an das was allgemein die „Kosmischen/Hermetischen Gesetze“ genannt wird. Pendel, Resonanz, Geistigkeit, Geschlechtigkeit usw. Die lassen sich nicht aushebeln, denen sind wir unterworfen, auch wenn wir das nicht wissen und empfinden. Allerdings gibt es die Möglichkeit der Entwicklung für Jeden und Jede. Körperlich läuft das biologische Programm. Mental, emotional und gefühlsmäßig scheint es möglich teilweise die persönliche Entwicklung eigen-willig zu gestalten. Sofern Mensch die gesellschaftlichen und persönlichen Blockaden und Illusionen erkennt und bereit ist aufzulösen. Also bei jedem Schritt, jeder Handlung, jedem Gedanken die verschiedenen Möglichkeiten zu betrachten und dann zu wählen, für den nächsten Schritt. An der Stelle beginnt und endet wohl die freie Entscheidung. – Entscheidung, bedeutet doch nichts anderes als eine Trennung, Scheidung vom (Lebens-Energie-Fluss) aufzuheben.-

    Übrigens „Macht Euch die Erde untertan.“ Hören wir den Satz heute denken wir an Ausbeutung ohne jedes Maß. Vergessen haben wir den Sinn des Wortes, wie es zu Luthers Zeiten gebraucht wurde. Damals lief es wohl auf ein gegenseitiges Geben und Nehmen hinaus, nach den jeweils vorhandenen Möglichkeiten der Einzelnen. Heutige Maßlosigkeit entwickelte sich ja wohl so erst in den vergangenen zwei- bis dreihundert Jahren.

    Liebe Grüße in die Runde
    Martina

  1. September 19, 2014 um 3:17 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: