Startseite > Gesellschaft > Krieg gegen Russland: Ehemalige US-amerikanische Geheimdienstler warnen Merkel vor falschen „Beweisen“

Krieg gegen Russland: Ehemalige US-amerikanische Geheimdienstler warnen Merkel vor falschen „Beweisen“

Akademie Integra

aus „Tlaxcala“

Ehemalige Mitarbeiter von US-Geheimdiensten haben einen offenen Brief an Bundeskanzlerin Merkel geschrieben, in dem sie vor einem Krieg mit Russland warnen. Die von den USA vorgelegten Beweise für eine russische Invasion der Ukraine seien höchst zweifelhaft und erinnerten an die falschen Beweise im Vorfeld des Angriffs auf den Irak.

rasmussenDie ehemaligen Geheimdienstmitarbeiter warnen Merkel vor Nato-Generalsekretär Rasmussen. Denn als dänischer Premier hat er auch 2003 im Vorfeld des Irak-Kriegs massiv gelogen. (Foto: dpa)
Alarmiert durch die anti-russische Stimmung, die das offizielle Washington in diesen Tagen prägt – und das Gespenst eines neuen Kalten Krieges – haben ehemalige US-Geheimdienstmitarbeiter am 30. August den ungewöhnlichen Schritt unternommen. Sie haben eine Mitteilung an die Bundeskanzlerin Angela Merkel geschickt. Darin ziehen sie die Verlässlichkeit von Behauptungen der ukrainischen und der amerikanischen Regierung über eine russische „Invasion“ in Zweifel. Die OSZE hat erst am Montag festgestellt, dass sie über keine Hinweise einer…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.596 weitere Wörter

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: , , ,
  1. chattison
    September 6, 2014 um 7:34 pm

    Die Irreführung dieser Meldung besteht ja schon darin, dass man so tut, als ob die Kanzlerin irgendetwas von Bedeutung zu entscheiden hätte.

    Vielleicht hat aber Putin auch seine Unterlagen/Beweise zum Fall MH-017 mal in Kopie rübergeschickt und um Kurswechsel „gebeten“?

    Während alle Welt auf dieses peinliche Ukrainespektakel glotzt, wird im Hintergrund der Sack zugemacht (TTIP; TISA; Nafta; GATTS; etc.) – kurz: Die Vergeschäftung der Welt.

    Dadurch dass Russland mit dem IWF kooperiert (übrigens auf Initiative von Putin), kommen die Amis eben durch die Hintertür im Kleingedruckten.

    Europa gehört dann den USA durch Vergeschäftung innerhalb dieser Abkommen.
    Es ist keine einzige politische Entscheidung von Belang mehr möglich ohne das Placet der USA, da jeder Staat auf diesem Wege vollends runiert werden kann und die EU in tuto dito.

    Selbst wenn Putin die baltischen Staaten, die ganze Ukraine besetzte und nebenbei die Polen liquidierte, wäre das nicht annähernd so barbarisch, wie das, was durch diese Abkommen ermöglicht wird.

    Die Leute regen sich über die Halsabschneider der ISIS auf.
    Wie blöd ist das denn?
    Die können nicht 1 Promille von dem Schaden anrichten, den die USA & Cie. jeden Tag anrichten!

    Die Welt gafft gebannt auf das Kasperltheater und hinter ihrem Rücken werden derweil die Galgen aufgerichtet.

    Im Volkskongress und im Zentralkomitee Chinas sitzen hochrangige Entitäten gewisser Provenienz und alle fiskalischen Fragen werden ebenso durch höchstrangige „Berater“ aus demselben Dunstkreise geregelt – seit:
    http://www.mygen.com/users/ufo/Mao_was_a_Yale_Man.html

    China ist nicht das, was es zu sein scheint.
    Russland ebenfalls nicht und die offiziellen USA schon gar nicht.

    Vergleiche hierzu H.G.Wells:
    S.45: Die Geschichte vom Schwein
    https://archive.org/stream/H.G.WellsDieOffeneVerschwoerung_134/H.G.WellsDieOffeneVerschwoerung#page/n51/mode/2up

    • September 7, 2014 um 12:12 am

      Die Irreführung dieser Meldung besteht ja schon darin, dass man so tut, als ob die Kanzlerin irgendetwas von Bedeutung zu entscheiden hätte.

      Diese Gräte blieb auch mir im Hals stecken. Und auch ihrem in mienem Augen blassen Vorgänger Kohl ging es auch schon nicht anders. Der letzte noch halbwegs freie Kanzler scheint mir inzwischen Brandt gewesen zu sein. Dem wurde ja dann auch gehörig an den Karren gepinkelt.

      China ist nicht das, was es zu sein scheint.
      Russland ebenfalls nicht und die offiziellen USA schon gar nicht.

      Es hängen wohl inzwischen alle an den Strippen der „EINEN“ …

      Ich chattete gerade:

      Ich: Also keine Chance, ihr Tun aufzudecken …
      „ES“: klar kannst du alle töpfe aufdecken und dann? schaust es dir an und dann? überlegst es dir, ob das essen nicht doch zu heiß…

      • chattison
        September 7, 2014 um 1:08 pm

        Da gibt es nichts aufzudecken – alles liegt offen, man muss nur hinsehen wollen!

        Von denen, die dann hinsehen, wenden sich die allermeisten mit Grausen ab und flüchten in die Verdrängung.

        Nützt nur nix.

        Ein heißes Eisen fasst man natürlich auch nicht einfach so an.
        Mit einer simplen Zange aber kein Problem!

        Und den heißen NWO-Frass musst Du weder essen noch kalt pusten wollen – Du musst den Topf wegschütten…

  2. September 7, 2014 um 12:02 am

    Falls von Interesse (Das Buch entspricht nicht meiner Meinung)
    Die einzige Weltmacht: Amerikas Strategie der Vorherrschaft
    von Zbigniew Brzezinski (Autor), Hans D Genscher (Vorwort)

    http://www.attac-leipzig.de/allg/material/2014/Die%20einzige%20Weltmacht.pdf

    • chattison
      September 7, 2014 um 1:02 pm

      Das ist Desinformation durch den Dalai Lama at its best!^^

  3. Pleba
    September 29, 2014 um 10:34 am

    Seltsam: Ostsee-Anomalie offenbar von “Schatztauchern” entdeckt danach “Interesse” des Militärs und nun ein NATO-Manöver des Militärs über der Fundstelle. Das Video im Link ist auch nicht mehr abspielbar.

    http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2014/09/video-militarmanover-uber-ostsee.html

    Wenn sich Militär für Entdeckungen interessiert müssen diese schon eine “Wichtigkeit” haben.
    Die “Anomalie” soll sich in etwa hier befinden:

    Dieses Bild soll eine künstlerische Darstellung der “Anomalie” zeigen:

    Es wäre möglich das Militärs… die “Anomalie” für folgendes benutzen:

    http://rostockerjournal.de/stadtgeschichten/tornado-alarm-auf-der-ostsee/20998

    Denn Tornados kennt man aus dieser Region eigentlich nicht.

  4. Pleba
    September 29, 2014 um 10:50 am

    Eine solche “Anomalie” ist vermutlich für den Tsunami in Thailand… im Jahre 2004 verantwortlich und wahrscheinlich für vieles mehr.

    Hier kann man möglicherweise eine “Anomalie” in der Region “Drachen-Dreieck” sehen die von jemanden durch GoogleEarth gefunden wurde:

    Die in diesem Video gezeigte “Anomalie” befindet sich auch in der Nähe von Thailand,Japan,Taiwan,Malaysia,Philipinen… das kann eine Erklärung sein warum auch diese Regionen immer wieder von seltsamen Wetterphänomenen heimgesucht werden.

    • Feueradler
      Oktober 1, 2014 um 5:21 pm

      Pleba ich finde dein Thema sehr interessant konnte jedoch hier leider noch keinen Artikel darüber finden. Wo gibt es mehr Informationen?

  1. September 5, 2014 um 12:01 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: