Startseite > Erkenntnis > Die Erde steht unter Quarantäne …

Die Erde steht unter Quarantäne …

Seit einiger Zeit werden Informationen unserer Regierungen über vermutlich böse Außerirdische lanciert (z.B. hier, hier und hier). Und wenn wir uns wieder fragen „Wem nützt das?“, so können wir leicht das Muster wie bei 9/11 erkennen. Es geht um den Aufbau einer Drohkulisse, die ängstliche Menschen dazu führen möge, dass Papa = Big Brother (George Orwell´s 1984) sie einigen möge und gegen diesen gemeinsamen Feind ins Feld führen werde. Und seien wir ehrlich: Hätten wir irgendeine Chance gegen feindliche Aliens, die Raumschiffe bauen können, mit denen sie Lichtjahre in Sekunden-schnelle überwinden können?

Ich fand gerade ein Video, das einen ganz anderen Blick auf solcher Art Aliens wirft. Dr. Steven Greer hat 18 Jahre lang nachlesbare Fakten u.a. von unseren Regierungen gewälzt und spricht davon, dass man spirituell mit diesen Wesen in Kontakt treten kann. Jeder könne das lernen. Und diese Außerirdischen seien absolut friedlich, zumal sie auch in ihrer Bewusstheit viel höher entwickelt wären, nicht nur in ihren Technologien. Und weil das so ist, würden sie andere Welten, die ähnlich weit wären wie wir, aber keine Konzepte wie unseren Krieg kennten, vor uns schützen müssen, sprich wir wären unter Quarantäne gestellt, bis wir selbst friedlich werden. Aber hört das Interview mit ihm selbst (Englisch gesprochen mit deutschen Unterstiteln):

Noch ein paar Fakten zu Steven:

Steven M. Greer, MD is Founder of The Disclosure Project, The Center for the Study of Extraterrestrial Intelligence (CSETI) and The Orion Project. He is the author of four books and multiple DVDs on the UFO/ET subject. He teaches groups throughout the world how to make peaceful contact with extraterrestrial civilizations, and continues to research bringing truly alternative energy sources out to the public. Greer has led research teams throughout the world investigating the existence of ETI and on several occasions has successfully established preliminary contact and communication with extraterrestrial spacecraft at close range. We’ll discuss the crowd funded documentary called Sirius, which features Steven along with numerous government and military witnesses to UFO and ET secrecy. Sirius deals not only with the subject of UFO and ET visitation disclosure but also with the advanced, clean, and alternative energy technology that’s getting them here. Steven will talk about how these technologies, some of which have been suppressed for decades, can enable humanity to leave the age of the polluting petrodollar and transform society and improve mankind’s chances for survival. He also tells us about his new R&D lab in the works. Later, we talk about the controversial aspects of the documentary. The hour ends on coherent thought sequencing used as a tool for primary vectoring of spacecrafts from deep space. Steven also explains how ET life forms, which have found their way to our corner of the galaxy, have evolved technologies which assist their ability to interface with consciousness.

Und ein längeres Video, das die Aussagen in dem obigen Video weiter verdichten (leider nur mit Tschechischen Untertiteln):

Offizielle Seite des Videos, Press Release on Steven´s Blog

Kategorien:Erkenntnis Schlagwörter: , ,
  1. August 15, 2014 um 12:29 am

    “ He teaches groups throughout the world how to make peaceful contact with extraterrestrial civilizations …“

    Warum in die “Ferne“ schweifen, wenn das Notwendige doch viel “näher“ liegt ?

    http://www.gold-dna.de/update4.html#up73

    Das Thema der Energie und ihrer Möglichkeiten hatten wir ja mehrfach schon durchgekaut. Also gut, weil es zum Thema passt, anbei noch einmal das Thema Energie aus Sicht der fortschreitenden Menschheit:

    http://www.gold-dna.de/update4.html#up76

    Gruß Guido

    • August 15, 2014 um 8:02 am

      Lieber Guido,

      so schön, wie Du Deine Theorieüber das jetzige und die vorherigen Universen ausführst, bleibt es dennoch nur eine Theorie, denn die Weiten unseres Kosmos können wir Menschen wohl so schnell nicht durchdringen. Ich bleibe daher weiter skeptisch und schaue über diese gedachte Begrenzung unserer Wirklich hinaus, so lange bis mir mein Geist sagt, dass es OK ist.

      Herzliche Grüße
      Martin

  2. August 15, 2014 um 3:55 am

    Ich habe mir den einen, kürzeren, Beitrag angehört. Mein deutlicher Eindruck:
    Der Mann kennt die Wahrheit über unseren Zustand nicht!
    Er sieht das Problem nicht – und kann deshalb auch keine Lösung kennen / anbieten.

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang H.

  3. Gerd Zimmermann
    August 15, 2014 um 10:50 am

    Wenn Bewusstsein und Wasser Hand in Hand gehen, koennen die wunderschoenen
    Wolken nur von dort kommen.

  4. Gerd Zimmermann
    August 15, 2014 um 11:00 am

    Goethe wusste auch, um nur einen Namen zu nennen.
    Eigentlich wissen ALLE, DIE EINEN WIE DIE ANDEREN.
    ES GIEBT NICHTS GETRENNTES.
    GANZ SCHOEN GEISTREICH DAS GANZE.

  5. August 15, 2014 um 12:52 pm

    Lieber Gerd:

    „Ist ALLES was ist von Gott gegeben?“:

    Alles was ist, ist DAS SEIN, also das, was IST, das GE-IST (von den Menschen allermeist „der Geist“ genannt) und das ist primär KRAFT / Energie und sekundär „Materie“.

    Zwischen „Gott“ – dem großen Supra-Bewußtsein – und seinen „Kindern“ (Ablegern, Samen, individuellen Seelen, o.ä.) gibt es eine Art „Verantwortungs-Teilung“:

    Der universelle Gott-Geist ist für das „große Ganze“ zuständig und der individuelle Gott-Geist für das Individuum.

    Der universelle Gott hat das „Prinzip Mensch“ erschaffen – und ich, meine Seele, gestalte meinen Körper(-Ausdruck).

    Gott hat die Welt (Materie) erschaffen. Darin machen seine Kinder zunächst mal ganz bestimmte Erfahrungen auf der materiellen / körperlichen Ebene. Am Beginn der Pubertät steigen sie auf zur höheren Bewußtseins- / Seins-Ebene und machen dort entsprechend andere Erfahrungen und gestalten nicht mehrnur Materie, sondern GEIST, (höheres) Bewußtsein – sich selbst. Und können dann auch anderen dabei helfen, das zu tun.

    Fragen? Kommentare?

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang H.

  6. Gerd Zimmermann
    August 15, 2014 um 1:46 pm

    Du, lieber Wolfgang, hast die indischen Veden verstanden,
    Einstein uebt noch.

    LG Gerd

  7. August 15, 2014 um 2:21 pm

    Ich (Otto) habe eine schönen kurzen Text über mich (die Außerirdischen, Gott und die Welt) gefunden, den ich (Andy Weir, Science Fiction Autor) für mich (die den Text lesenden) geschrieben habe und den ich mir (euch) zeigen wollte. Aber bevor ich hier noch länger rumeiere, lest selbst (leider auf englisch):

    The Egg by Andy Weir:

    http://m.tickld.com/x/this-guy-just-changed-the-way-we-think-about-godandtheuniverse

  8. August 15, 2014 um 2:49 pm

    Wenn „Materie“ aber nur „strukturierte Energie“ ist: Woher kommt dann die MASSE?

  9. Gerd Zimmermann
    August 15, 2014 um 5:17 pm

    Glaubst du an den lieben Gott, oder an die Wahrheit.ich glaube an die Deutsche Bank
    denn die zahlht aus in bar halt.
    Songtext Westernhagen.
    Was, wenn die ersten zwei Sprueche wahr und Deutsche Bank gelogen?

    Schreib mir mal ne Karte wenn du da drueben bist.
    und ob man als Leiche von goldnen Tellern ist

    Songtext Westernhagen

    Nur bla, bla, bla?

  10. chattison
    August 15, 2014 um 6:38 pm

    Energie wird in Struktur gebunden, also quasi „weniger beweglich gehalten“.
    Derselbe Würfelklotz, der mit 1t Masse unbeweglich vor mir liegt, ist wundersam leicht und flügge, sobald die Bindung zwischen den Energieträgern aufgehoben wird.
    Masse ist also Trägheitswiderstand aufgrund der Strukturbindung.

  11. August 15, 2014 um 7:49 pm

    @ Heureka47

    Da Masse also Trägheitswiderstand aufgrund Strukturbindung ist, gibt es zwischen grob- und feinstofflicher Energie keinen prinzipiellen Unterschied. Das Grobstoffliche ist nichts anderes als verlangsamtes Feinstoffliches. Die Verlangsamung kommt durch die Strukturbindung.
    Strukturbindung ist das physikalische Wort für Liebe.
    Es gibt also nichts, wohin man aufsteigen kann.
    Wenn Du willst, kannst Du gern wieder ins Grobstoffliche herunterkommen und Dich mit normalen Leuten an einen Tisch setzen.
    Wie wär’s?

    Fingerphilosoph 🙂

    • August 16, 2014 um 3:52 am

      Lieber Marian!

      „Da Masse also Trägheitswiderstand aufgrund Strukturbindung ist …“:

      Danke! Interessante neue Info für mich. Obwohl ich schon seit einiger Zeit der Meinung bin, daß die Einstein-Formel E = mc² SO nicht unbedingt korrekt ist. Der Faktor c² müßte anders lauten – ich weiß aber noch nicht, wie. Ich habe bisher noch nicht einmal überlegt, wie ich das in profanen Worten ausdrücken soll. Mir geht es darum, daß der Ersatzfaktor für c² die „Vorstellungskraft“ / „Intention“ des auf die Energie (Quarks) gerichteten Bewußtseins ist – bzw. dessen „Erwartung“.
      Und dann ist die wichtige Frage, WER oder WAS „steuert“ das einzelne Quark. Tut es das SELBST? Ist das Quark ein „treuer Diener“, das seinem Herrn zuliebe DAS tut, was er erwartet / sich vorstellt?

      -.-.-.-.-

      Hast du eigentlich Informationen/ Ideen dazu, warum es Teilchen gibt, die sich linear fortbewegen und solche, die sich spiralförmig fortbewegen?
      Was macht den Unterschied?
      Der „Raum“?
      Ist die Spirale (der Fortbewegung) die Konsequenz aus den drei Dimensionen des Raumes?

      Herzlichen Gruß!

      Wolfgang H.

      • August 16, 2014 um 4:52 am

        Hallo Heureka,

        ich bin kein Physiker, aber frag doch mal den Martin, der ist einer. Chattison scheint sich auch auszukennen.

        Vielleicht solltest Du erstmal lesen, was ich zu unserem bisherigen Austausch geschrieben habe.

        Wenn Du aus Deiner Festung rauskommen willst, freue ich mich, und vielleicht können wir uns ja doch mal normal unterhalten. Aber bitte schieß nicht neue Pfeile in Form von Urteilen ab.

        So long

        Fingerphilosoph

        • August 16, 2014 um 8:50 pm

          Lieber Marian:

          „Aber bitte schieß nicht neue Pfeile in Form von Urteilen ab.“:

          Dann schau, was du tust; fühle, was du schreibst und gib deinen Kommunikationspartnern keine Gründe, dich zu „spiegeln“ oder sich zu verteidigen.

          Dein Vergleich mit der „Festung“, ich der ich säße, ist GUT!
          Aus einer Festung heraus wird normalerweise kein Angriffskrieg geführt!^^

          Herzlich:

          Wolfgang H.

      • August 16, 2014 um 5:16 am

        Naja, vielleicht soviel, dass „Teilchen“ in der Physik schon längst keine Teilchen mehr sind, sondern eher so etwas wie Schwappbewegungen in abstrakten Feldern. Die Quantenphysik ist keine Physik der Objekte wie die klassische, sondern eine Physik der Beziehungen. Sie ist holistisch, d.h. das Ganze ist etwas anderes als bloß die Summe der Teile. Teilchen, die miteinander in Beziehung stehen, also wechselwirken, erzeugen eine neue Ganzheit, ein neues Individuum.

        Es gibt zwei Teilchensorten, die Materie- und die Austauschteilchen. Sie unterscheiden sich durch den Spin (Drehimpuls), d.h. sie können sich in Richtung des Feldes schwappen oder entgegengesetzt des Feldes. Materieteilchen haben einen halbzahligen Spin, Austauschteilchen einen ganzzahligen.

        Hallo, Martin: stimmt das so?

        • August 16, 2014 um 9:29 am

          Hallo Marian,

          ich habe zwar Physik studiert, aber dies später nie im Beruf „professionell“ angewendet. D.h. ich bin da seit über 20 Jahres raus und beschäftige mich mit Software-Produktion. Daher kann ich keine gesichertes Ja oder nein sagen. Zudem gilt auch in der Physik, dass es nur Modelle sind, sprich, dass davon ausgegangen werden muss, dass etwas ist, aber nur, weil bisher keine besseren Erkenntnisse da sind.

          Der kürzlich verstorbene Prof. Duerr hatte klar gemacht, dass es im Grunde gar keine Materie gibt, sondern diese auch nichts anderes als Energie, nur dass sich diese schnell drehe und uns daher so erscheint wie feste Materie.

          Bisher hat auch keiner gesehen, wie ein solchen „Teilchen“ aussieht. Die uns dargestellten Schaubilder sind nur ein Versuch, sich den experimentellen Ergebnisse interpretierend anzunähern.

          Ich habe zudem auf meinem Rechner noch ein Dokument zu liegen, in dem ein Mathematiker beweist, dass Einstein mit seiner Formel völlig falsch liegt. Inzwichen bin ich auch hier der Meinung, dass uns wie auf anderen Feldern eine Menge Unsinn in der Schule und der Universität erzählt wird, ohne dass ich das jetzt konkret wieder benennen kann. Es ist zu lange her, dass ich erinnern kann, was es alles war, was komisch ist.

          Was die Holistik angeht, so ist das auf jeden Fall zu beoachten. Je mehr sich Dinge zu sammenfügen gibt es mehr Eigenschaften als die Einzelteil in Summe allein mit bringen. Warum das so ist, hat bisher auch Niemand wirklich erklären können.

          Sorry, dass ich hier nur ausweichend antworten kann.
          Martin

          p.s.: Die Wissenschaft scheint mir ähnlich wie die Kirche zu arbeiten. Es kommt nur Gewolltes in den Kanon der Schriften. Inzwischen ist es so, dass es neue Erkenntnisse immer schwerer habe, hier einen Platz zu finden. Denken wir nur an Reich, dessen Schriften im letzten Jahrhundert verbrannt wurden, oder die Arbeiten von Schauberger …

          • August 16, 2014 um 1:20 pm

            Hallo Martin,

            was ich von Quantenphysik verstanden habe oder auch nicht :-), hat in mir das Bild hervorgerufen, dass das, was in der Quantenphysik und das, wie Leben (oder biologische Systeme) beschrieben wird, krass auffallende Ähnlichkeit haben.

            Könnte heißen, dass die Physiker weder Materie noch Energie, sondern Leben beschreiben. Könnte heißen, dass alles belebt ist, auch das scheinbar Unbelebte. Könnte heißen, dass Guido Recht hat, wenn er sagt, Leben geht allem voraus. Könnte weiterhin heißen, dass Geist sich über Leben ausdrückt, und Leben die sichtbare Repräsentation von Bewusstsein/Geist ist. Könnte heißen, dass das Universum ein lebendiges Beziehungungssystem mit gegenläufigen und wechselwirkenden Kräften repräsentiert.

            Meiner Ansicht nach fehlt bei solchen wie Duerr das Bindeglied zwischen Materie und Geist: das Leben. Weil sich Physiker aufgrund der Konditionierungen durch die Wissenschaftsgeschichte Geist als Licht oder sonstwie immateriell vorstellen.

            Gruß Marian

          • August 16, 2014 um 11:57 pm

            Lieber Marian!

            Schön / gut gesagt!

            Ich denke, wir brauchen da gar kein „Bindeglied“ – wenn wir verstehen, daß – z.B. menschliches – Leben eine Kooperation von Geist und Materie ist.

            Die Seele des Menschen – sein „höheres Bewußtsein“ – ist eine „Portion“ göttlicher Geist (feinstoffliche Energie).
            Der göttliche Geist hat – aus menschlicher Sicht – verschiedene Aspekte. Die nennen wir z.B.

            „Lebens-Energie“ (Chi, Qi, Ki, Od, Orgon, Prana, Kundalini, Mana, usw.);

            „Liebe“ (AGAPE, geistige / spirituelle Liebe, göttliche / bedingungslose Liebe);

            „Freude“ („grundlose“ Lebens-Freude);

            „Heilkraft“ (Selbst-Heilungs-Kraft, Wunder-Kraft, Placebo, usw.).

            „Schöpferkraft“ (Kreativität).

            Herzlichen Gruß!

            Wolfgang H.

  12. August 15, 2014 um 11:04 pm

    “Masse ist also Trägheitswiderstand aufgrund der Strukturbindung.“

    Das erklärt, warum es vielen immer schwerer fällt ihren immer strukturierteren Alltag zu bestreiten, sprich, warum die Masse immer träger wird 😉

    Gruß Guido

  13. Gerd Zimmermann
    August 16, 2014 um 2:46 am

    Lieber Martinn es gibt so etwas wie Nullzeit. Zu finden im morphogenetischen Feld.
    Ich kann z.B. in Nullzeit zum Big Bang reisen und zurueck.

    Du uebrings auch.

    Gruss Gerd

  14. Gerd Zimmermann
    August 16, 2014 um 9:29 am

    Lieber Wolfgang H.

    Wenn Bewusstsein Nulldimensional ist, ist Null mal c2 = Null.

    Sich die Null vorzustellen ist das Problem.
    Weil im Nichts das Alles ist.

    LG Gerd

  15. Gerd Zimmermann
    August 16, 2014 um 9:33 am

    Weil unser 6 und 7 Sinn, siehe die Antwort ist 42, denken und fuehlen ist.

    • August 16, 2014 um 9:31 pm

      Lieber Gerd!

      6 und 7 sind Symbolzahlen, die stehen für das „Unvollkommene“ und das „Vollkommene“; und in Bezug auf den Menschen für den männlichen und weiblichen Aspekt seines Bewußtseins“komplexes“ / -„apparates“.

      In der christlichen Symbolik geht es um die VEREINIGUNG dieser beiden Aspekte – die in der Weihnachtsgeschichte z.B. durch Joseph und Maria dargestellt werden aus ihrer Vereinigung entsteht das höhere Bewußtsein, der „Christus“.

      Das ist auch der symbolische Sinn der „Hochzeit von Kanaan“ – die Verwandlung von Wasser in Wein. Das heißt symbolisch: Verwandeln von irdischem Leben in geistiges / spirituelles Leben.

      Das (intensive) „Vereinigen“ von 6 und 7 (Multiplikation) ergibt 42.

      Herzlichen Gruß!

      Wolfgang H.

  16. Gerd Zimmermann
    August 16, 2014 um 9:46 am

    Unsere 5 Sinne sind dafuer geschaffen, uns in der Materie zu orientieren.

    • August 16, 2014 um 10:46 pm

      „Unsere 5 Sinne sind dafuer geschaffen, uns in der Materie zu orientieren.“:

      Und womit orientieren wir uns außerhalb der Materie, lieber Gerd?

      Herzlichen Gruß!

      Wolfgang H.

  17. Gerd Zimmermann
    August 16, 2014 um 10:05 am

    Warum kann die Wissenschaft bis heute Bewusstsein nicht definieren.
    Weil Bewusstsein nicht materiel ist.

    • August 16, 2014 um 11:01 pm

      „Warum kann die Wissenschaft bis heute Bewusstsein nicht definieren.
      Weil Bewusstsein nicht materiel ist.“:

      Immerhin geht die Wissenschaft davon aus, daß der Mensch Bewußtsein HAT – sonst wäre es nicht sinnvoll, davon zu sprechen, daß Menschen „(nicht) bei Bewußtsein“ sind, „das Bewußtsein verloren“ haben usw.

      ABER der mainstream der Wissenschaft meint damit das GROBstoffliche, materielle, Bewußtsein, das „Niedere Selbst“ / „Ego“, das aus physikalischer Energie besteht, aus materie-GEBUNDENER Energie – im Gegensatz zum „höheren“ Bewußtsein, der Seele, welches aus NICHT-materiegebundener Energie besteht.

      Ich saß einmal in einer Planungsgruppe, wo ein Arzt – Leiter einer größeren psychiatrischen Klinik – sagte: „Wir haben es hier mit der PSYCHE zu tun. Die SEELE gehört der Kirche.“

      Der Mann war von seiner Ausbildung her nicht Psychiater, sondern Facharzt für Anästhesie.

      Herzlichen Gruß!

      Wolfgang H.

  18. August 16, 2014 um 9:53 pm

    Lieber Gerd!

    Leben ist eine Form des SEINS.

    SEIN ist KRAFT / Energie.

    Diese Kraft zeigt sich ALS und IN materiellen Erscheinungen wie Elemente und deren Verbindungen, in Pflanzen, Tieren und Menschen.
    In Pflanzen, Tieren und Menschen nennen wir die KRAFT „Lebens-Kraft“ / -„Energie“; die alten Germanen und ihre Nachbarn im Norden nannten sie „Od“ (auch: Ot, Oth, Oot, Odt oder Ud, Uth, Udt, usw.).
    Deswegen auch Götternamen / -bezeichnungen wie: Got, Gott, God, Gud, Odin, Wotan (Wodan), usw.
    Außerdem kommt das Od in vielen weiteren Begriffen vor, wie:
    Brot, Bruder, Boot, Boden, Blut, Brodem, Dotter, Fuder, Futter, gut, Hut, Kleinod, Kot, Lot, Moder / Mutter, Not, Odem, rot, Sud, Tod, u.v.a.m.
    Auch in Fluß- und Ortsnamen.

    Im Englischen haben wir noch den ursprünglichen „Ur-Laut“ dazu in der Sprache – das „awe“.

    Das ist der Laut (des „großen Wunderns“), den der Mensch spontan ausstößt, wenn er die Wunder-Kraft, die Gottes-Kraft / Lebens-Kraft wahrnimmt / empfindet.

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang H.

  19. August 17, 2014 um 10:33 am

    In diesem Artikel wird uns dargestellt, was Plejader in Channelings über unsere Erdgeschichte wissen. Darin ist u.a. zu erfahren:

    Die neuen Besitzer dieses Planeten hatten auf etwas ande­res Appetit und bevorzugten andere Dinge als die früheren Besitzer. Sie ernährten sich von Chaos und Angst. Das ernähr­te sie, stimulierte sie und hielt sie an der Macht. Diese neuen Besitzer, die vor 300.000 Jahren hierher kamen, sind jene mächtigen Wesen, von denen in eurer Bibel, auf den babylo­nischen und sumerischen Tafeln und in Texten auf der ganzen Welt berichtet wird. Sie kamen auf die Erde und krempelten die menschliche Spezies völlig um. Sie setzten euer Erbgut neu zusammen, damit ihr innerhalb eines bestimmten begrenzten Bereichs sendet, dessen Frequenz sie ernähren und an der Macht halten konnte.

  20. August 20, 2014 um 6:05 am

    „… wir wären unter Quarantäne gestellt, bis wir selbst friedlich werden“:

    Das ist nur zu gut zu verstehen!
    Die „Kollektive Zivilisations-Neurose“ (KZN) ist eine sehr, sehr, üble Krankheit!
    Wir sollten alles daran setzen, sie HIER und JETZT konstruktiv zu überwinden – d.h. grundlegend zu heilen, statt sie auf andere Planeten zu tragen.

    Die KZN ist wesentliche Ursache der allermeisten

    • „Krankheiten“ (die genau besehen, verschiedene SYMPTOME der KZN sind;
    • Störungen zwischenmenschlicher Beziehungen;
    • Störungen der Kindererziehung;
    • Probleme der „Globalen Krise“;
    • Kriege, Bürgerkriege und ähnlichen „Kollektiven Psychosen“.

    Kollektive Psychosen ereignen sich im groben Durchschnitt alle 50 Jahre.
    Ausgehend von der Kollektiven Psychose von 1933-1945 ist die nächste schon überfällig.

    Die KZN wächst EXPONENTIELL – d.h. Verdoppelung je Generation. Mindestens. Eventuell auch schneller. (Bei zusätzlichen traumatisierenden / angstfördernden Ereignissen).

    Wenn man berücksichtigt, daß es auf unserem Planeten schon seit geraumer Zeit eigentlich kaum noch Zeiten gegeben hat, in denen NICHT irgendwo „Kollektive Psychose“ herrschte, könnte man sagen, daß wir uns im Übergang befinden vom permanenten Zustand der KZN mit phasenweise eintretenden Kollektiven Psychosen zum Zustand der permanenten Kollektiven Psychose. Bücher wie „Der Wahnsinn der Normalität“ von Arno Gruen oder „Die Pathologie der Normalität“ aus dem Nachlaß von Erich Fromm legten das schon um 1990 nahe.

    Seitdem nähern wir uns mit zunehmender Geschwindigkeit dem Kollaps. Es gibt Sichtweisen, die besagen, daß wir uns schon IM „Bifurkationspunkt“ befinden, in dem sich entscheidet, ob das System kippt / kollabiert oder sich in eine neue – höhere – Ordnung einschwingt. Das hängt sehr von den INFORMATIONEN ab, die den Menschen in dieser Phase zur Verfügung gestellt werden bzw. wie glaubwürdig diese Informationen auch sind.

    Dabei besteht keine Wahlfreiheit über den Wahrheitsgehalt der veröffentlichten Informationen – sie müssen unbedingt wahr, verläßlich, sein. Alles andere würde das „Kippen“ des Systems fördern. Denn die UNWAHRHEIT ist die Krankheit, die die zivilisierte Gesellschaft und damit die Menschheit und den Planeten in die Krise gebracht hat.

    Heilung kommt aus Bewußtseins-Wandel / -Wechsel. Das ist eine ewige Wahrheit. Einen solchen Wandel / Wechsel beinhalten die Initiations-Riten aus uralter Tradition und essentieller Notwendigkeit. Ohne diesen Wandel und Aufstieg (Ascension) zum wahren Erwachsenen-Bewußtsein ist der Mensch nicht vollständig, nicht „ganz“, nicht „heil“. Dann ist er nicht bedingungslos Vertreter des universellen Prinzips und kann nicht bedingungslos JA sagen zum Leben. Und damit ist ein solcher Mensch nicht evolutionsfähig. Nicht dauerhaft überlebensfähig. Er stirbt aus.

    Die grundlegende Heilung ist in jedem Einzelfall möglich – und sie gründet auf demselben Prinzip des Bewußtseins-Wandels / -Wechsels wie in der Initiation / Ascension.
    Die wesentlichen Schritte dazu stehen im Text „Wahre Heilung“ auf der HP Seelen-Oeffner.de.

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang H.

  1. August 15, 2014 um 12:35 am

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: