Startseite > Gesellschaft > Ist die Weltgeschichte radikal verfälscht worden? – Teil 1 – Neue Beweise für Kontakt zwischen Altägypten und präkolumbischen Amerika

Ist die Weltgeschichte radikal verfälscht worden? – Teil 1 – Neue Beweise für Kontakt zwischen Altägypten und präkolumbischen Amerika

Ich hatte vor einiger Zeit schon einmal gefragt: Muss die Geschichte über die Pyramiden neu geschrieben werden? Nun ist mir wieder Jemand begegnet, der vor Jahren bemerkte, dass es reichlich Fakten gab, die auf ein Lügengespinst der Geschichtsschreibung hinweisen. Und so fing er richtig an zu graben. Nun wird er nach und nach Informationen darstellen, die aufzeigen, dass es auf unserer Erde schon einmal eine weltumspannende Hochkultur gab.

Begonnen hatte er, indem er diesen Artikel referenzierte Suppressed By Scholars: Twin Ancient Cultures On Opposite Sides Of The Pacific und fragte, wer denn Interesse hätte zu erfahren, wie die Geschichte wirklich gewesen ist. Und so hat er mir erlaubt, seine Artikel auch auf Faszination Mensch zu posten, allerdings mit der Bitte, keinen Namen zu nennen. Sein erster Text lautet:

Ist die Weltgeschichte radikal verfälscht worden? – Teil 1 – was sagen uns Tabak- und Kokainkonsum?

Howard Carter am geöffneten Sarkophag im Grab des Tutanchamun (Foto: WikipediaIch habe mir gedacht, ich führe Euch langsam an die Thematik heran, denn die Theorie, die ich vertrete und selbst nach langem Kämpfen und Zaudern akzeptiert habe, widerspricht stark vielen unserer Vorstellungen und löst oft Trotzreaktionen aus.

Überzeugt hat mich die Fülle der alten Dokumente, die ZUSAMMEN eine völlig andere Menschheitsgeschichte schreiben, aber auch die modernste, scheuklappenfreie Forschung, die die besagte Theorie untermauern.

Zweifel können gern geäußert werden, aber bitte ohne Emotionen und nicht in dem Maße, dass sie mich ausbremsen und die Diskussion zu sehr überhitzt wird.

Zunächst will ich Euch mit ein Paar Beweisen und Indizien damit vertraut machen, dass die „frühen Zivilisationen“ miteinander verknüft waren, als Teil einer Weltkultur, sogar eines Weltimperiums. Ihr müsst nicht alles gleich glauben, nehmt es vorerst einfach nur zur Kenntnis und denkt daran, dass sie nicht als alleinige Beweise dienen, sondern nur kleine Teile eines riesigen Puzzles sind.

Diese Doku handelt davon, dass in „antiken“ ägyptischen Mumien Spuren von Tabak- und Koka-Pflanzen-Konsum gefunden wurden. Und nicht nur in ägyptischen Mumien. Bezeichnend ist dabei die ignorante Haltung der traditionellen Wissenschaftler, die einen weltweiten Handel oder einfach nur interkontinentale Kontakte (zu Amerika) dieser Art reflexartig ausschließt. Leider nur auf Englisch, aber dafür sehr gut verständlich.


.
Liste aller Artikel:

erster Teil : was wir über den Nikotin- und Kokain-Konsum in Afrika und Asien lernen können

zweiter Teil : über große Steinkugeln und Schädeldeformationen

dritter Teil : viele Pyramiden mit vielen auffälligen Ähnlichkeiten dieser Welt

vierter Teil : was wir sonst noch von den Mumien lernen können

fünfter Teil: Die Anfänge des vormaligen Weltimperiums

P.S.: Filmprojekt benötigt Förderung

Es ist ein Filmprojekt zu diesem Themenkomplex gestartet worden. Eine Fülle von Material ist schon gesammelt, interessante Autoren und Historiker sind schon mit ins Boot geholt worden. Ob der Film jemals im TV ausgestrahlt wird, ist eher zu bezweifeln, aber interessiertes Publikum erreicht man heute auch gut über das Internet. Von der Qualität her soll es dennoch ein TV-tauglicher Film werden. Damit der Film ein Erfolg wird, braucht es noch finanzielle Unterstützung. Wer also etwas spenden will, mag den Autor des Artikels unter zachart[at]aol.com kontaktieren.

  1. Dezember 22, 2014 um 2:44 am

    Vielen Dank, dass ich mit meinen Artikeln auf Ihrer Webseite zitiert worden bin. Dort wird beschrieben, dass die mittelalterliche Kalenderfälschung rund 1900 Jahre aus einem alttestamentarischen Ars-Mundi-Kalender tilgte und diesen zum christlichen erklärte. Bei meinen geologischen Recherchen –
    http://www.sinossevis.de/upload1/_Kurze_Chronologie_der_Grosen_Erdzertrummerung.pdf
    stieß ich darauf, dass die Versteinerung der Sand- und Kalkschlammablagerungen auf dem Grundgebirge in einem erdgeschichtlich sehr kurzen Zeitraum stattfand und katastrophischen Ursprungs ist. Dieser wird z. Zt. auf 66 Mio. Jahre v. u. Z. datiert und als Yukatan-Impakt bezeichnet. Zu diesem Zeitpunkt müssen aber noch weit gewaltigere Boliden die Erde getroffen, den Urkontinent zertrümmert und die Plattentektonik in Bewegung gesetzt haben. Diese lieferte erst die erforderliche Hitze zur Versteinerung der ursprünglich weichen Landmassen.
    Somit wird es denkbar, dass die ganze Fossiliengeschichte der Erde in einem einzigen Zeitpunkt in Stein konserviert wurde. Alle in Stein dokumentierten Erdepochen sind also das Archiv eines Augenblicks und nicht die auf mehrere hundert Millionen Jahre gestreckte Weltgeschichte. Wie die Evolution in der nichtkatastrophischen Zeit ablief, können wir nicht wissen, da nichts davon versteinert wurde sondern alle Lebewesen restlos verwest und verfallen sind. Die Versteinerung war ein Glücksfall der Erdgeschichte, der uns ein einen winzigen Blick in die Erdgeschichte gestattet, eben nur in den Augenblick der Großen Erdzertrümmerung, die aber möglicherweise noch gar nicht lange her ist, wie Überlieferungen der Indios Brasilens berichten.

    • Dezember 22, 2014 um 9:26 am

      Vielen Dank, Herr Haug, für diese weitere interessante Theorie, wie der Verlauf unserer Erdgeschichte gewesen sein könnte. VG Martin

  2. Mai 23, 2016 um 1:46 pm

    Ja, Sie haben richtig erkannt, dass ein wesentlicher Teil der Menschengeschichte verfälscht worden ist. Das Paradebeispiel ist die Farce mit der Entdeckung Amerikas.
    In meinem Blog http://erzengelmichaelblog.wordpress.com werde ich nach und nach Beiträge veröffentlichen, die auf verschiedene im deutschsprachigen Raum nicht gekannte Aspekte der Geschichte eingehen.

Comment pages
  1. Juli 28, 2014 um 8:03 am
  2. Juli 29, 2014 um 8:01 am
  3. Juli 30, 2014 um 8:00 am
  4. Juli 31, 2014 um 8:01 am
  5. August 1, 2014 um 8:01 am
  6. August 1, 2014 um 4:19 pm
  7. August 4, 2014 um 10:02 am
  8. August 11, 2014 um 4:01 pm
  9. August 12, 2014 um 10:00 am
  10. August 22, 2014 um 10:36 pm
  11. Juni 18, 2016 um 5:58 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: