Startseite > Erkenntnis > Gibt es mehr als nur unsere wahrgenommene 3-dimensionale Welt?

Gibt es mehr als nur unsere wahrgenommene 3-dimensionale Welt?

Wir hatte im Laufe der Zeit immer wieder hier darüber gesprochen, dass vieles in unserem Leben darauf hindeutet, dass alles Energie ist. Nun ist mir ein neus Buch zugefallen, das sich mit einer weiteren Theorie der Schöpfung beschäftigt. Ich habe etwas die Hälfte gelesen und Vieles war mir nicht neu, da ich es hier und dort schon einmal gelesen und gehört hatte. Der Autor Mario Walz hat mir erlaubt, das eine oder andere Kapitel hier zur veröffentlichen, so dass wir uns gemeinsam Gedanken machen zu können. Hier ist nun das erste Kapitel, das ich bringen möchte und das sich genau mit dem Thema Wesen, Geist, Seele und Eneregieklau beschäftigt. Bildet Euch selbst eine Meinung:

Die 4. Dimension

Die kompliziert werdende Welt des patriarchalen Zeitalters verändert das gesamte irdische Sein. Nicht nur die Menschen sind diesem Wandel unterworfen, auch die Dimensionsebenen verändern sich. Aufgrund der Trennung aus dem natürlichen Miteinander und dem Ignorieren der Gefühlsebene verliert der Mensch seine stabile Gesundheit. Durch das Aufkommen von Hochmut, Gier und Selbstüberschätzung oder Überlebensängsten, Neid,Unsicherheiten und dem Unterdrücken der intuitiven Gefühle wird der Mensch schwächer und anfälliger.

Die neuen Gefühle, die ebenfalls nicht geachtet werden, verursachen zunächst Blockaden im Emotionalkörper. Die durch die Nichtbeachtung schließlich körperlich ausgelebt werden müssen: Krankheiten entstehen.

Nach der langen Zeit des Müßiggangs und der friedvollen Gefühle im Schoß von Mutter Erde bringt nun das Patriarchat vermehrt negative Gefühlsempfindungen in das irdische Sein. Das fehlende Verständnis ob des seelischen Ursprungs und der körperlich – geistigen Funktionen bringen den Menschen in Bedrängnis. Und der überforderte Verstand reagiert mit weiterer Abgrenzung und dem Aufbau von geistigen Pseudosicherheitsmaßnahmen, die aber letztlich nur den körpereigenen Energiefluss blockieren.

Die aufkommenden Ängste und vermeintlichen Absicherungen bilden wie jede Idee eigene Informationsfelder und werden mit jedem Angstgedanken größer und fester. Der Geist unbewusster Menschen wird von den großen Feldern beeinflusst, was ein Kreislauf initiiert, der dazu führt, dass sich der Mensch noch mehr in individuelle Ängste flüchtet. Zudem identifiz iert sich der Mensch immer mehr mit der materiellen Welt und versucht oft über den Tod hinaus an dieser Materie festzuhalten. Der fehlende Glaube an eine grundlegend spirituelle Lebensphilosophie oder eine behütende natürliche Gemeinsamkeit allen Seins unterstützt die materielle Orientierung des menschlichen Geistes.

Normalerweise findet der Geist des Menschen nach dem Sterben seiner irdischen Hülle zurück in die lichte Sphäre seiner Seele. Aber nun gibt es immer mehr Geister, die durch ihre Angst vor dem Tod oder durch pure Gier in den erdnahen Bereichen hängen bleiben.

So füllt sich die vierte Dimension der Erde, in der bislang nur die Besucher von den anderen Planeten existierten, mit Geistern, die sich nicht von ihren Idealen oder materiellen Anhaftung lösen konnten. Ihr festhaltender Wille ist so stark, dass sie den Übergang in das Seelenreich nicht wahrnehmen und als Geistwesen zurückbleiben.

Ein kleiner Teil der in dem Geist existenten Seele bleibt somit zusammen mit dem Geist auf unbestimmte Zeit in dieser Zwischenwelt gefangen. Der Schleier, der die Wahrnehmung des Menschen auf das rein materielle Sein ausrichtet, verhindert, dass die Menschen ihre Verstorbenen erkennen können, die nun als bloße Geister in der viert en Dimension wandeln. Nur wenigen Menschen ist es vergönnt, ihre Wahrnehmung zu erweitern und in die anderen Dimensionen zu sehen. Solche Menschen arbeiten als Schamanen, Heiler oder Wissende, um den Nicht-Sehenden Hilfe und Unterstützung zu geben.

Im Laufe des Entstehens der vielschichtigen materiellen Welt mit all den Möglichkeiten ein individuelles Leben zu führen, unter Tausenden von Problemen zu leiden und unterschiedliche Tode zu sterben, wächst auch die Population in der vierten Dimension.

Die Geister warten auf ihre Erlösung und leben derweil mit den anderen Wesen, welche die vierte Dimension der Erde bevölkern , neben und zwischen den dreidimensionalen Menschen. So kommt es, dass Wesen von anderen, rein vierdimensionalen Planeten die irdischen Geister wahrnehmen. Dadurch werden diese Wesen , die bislang nichts mit der Erde zu tun hatten, auf diesen Planeten aufmerksam.

Was in den späteren Zeiten noch zu großen Problemen führen soll, weil manche dieser Wesen die irdischen Geister nutzen, um an Macht und Energie zu kommen. Und den Menschen für eigene Zwecke zu manipulieren. Doch dies geschieht erst nach der großen Katastrophe.

Auszug aus dem neuen Buch Schöpfungsgeschichte 3.0 mit freundlicher Genehmigung von Mario Walz

Anmerkung: ich hatte vor einiger Zeit den Artikel Nahtoderfahrungen, ein Raum von Licht und Schatten veröffentlicht. Er hat starken Bezug zu den hier geschilderten Zusammenhängen. Am Ende hatte ich den Hinweis auf diese Radiosendung zum Thema gegeben:

Kategorien:Erkenntnis Schlagwörter: , , , ,
  1. April 18, 2014 um 9:52 pm

    Hat dies auf LichtWerg rebloggt.

  2. Gerd Zimmermann
    April 18, 2014 um 11:53 pm

    Wenn ich davon ausgehe, dass die Wirklichkeit Nulldimensional ist, besitzt
    das Buch einen hohen Unterhaltungswert um die Realitaet zu beschreiben.

    Die Verbindung zwischen Ursache und Wirkung halt. Spannend.

    Gruss Gerd

  3. April 19, 2014 um 9:46 am

    Ich gehe davon aus, daß die „MATERIELLE“ 3-D-Welt, in der wir als „Körper“ erscheinen, ein Produkt der „Vorstellung“ / „Imagination“ / „Einbildung“ ist, aufgrund der „Vorstellungs-KRAFT“, die wir als Menschen besitzen und die auch dem universellen (Über- / Supra-Bewußtsein, Gott) zur Verfügung steht. DAS ist die „Schöpferkraft“.
    Die universell-göttliche Schöpferkraft erschuf / erschafft die materielle Grundlage für das Leben in der 3-D-Welt. Der Mensch mit seiner Schöpferkraft erschafft sein individuelles Leben nach seiner „Vorstellung“ – bewußt oder unbewußt!
    Der Mensch ist „Mit-Schöpfer“.

    Die 3-D-Welt verhält sich zum schöpferischen Bewußtsein wie „Projektion“ zu „Projektor / Film / Produzent, usw.)

    • April 19, 2014 um 2:27 pm

      Wenn du auch erlebst, was du mit deinem scharfen Verstand herausgefunden hast, wirst es verstanden haben.

  4. April 19, 2014 um 1:33 pm

    Danke Martin.
    Andere Menschen benutzen für den oben beschriebenen Sachverhalt (?), den Begriff Astralebene und Astralwesen.
    Ob „nur“ Realität“ oder Wirklichkeit, scheint mir relativ unerheblich, da wir Menschen hier von den selbst erschaffenen Wesen der Astralwelt beeinflusst werden in unserem Sein, durch Energieklau bspw.. Das soll ja bis zu Besetzungen gehen, weiß ich aber nicht..
    Der Schleier hin zu dem, was als Seelenebene oder wahres Selbst bezeichnet, wird wird immer dichter . Was wiederum bedeutet, den roten Faden des selbstgestellten Seelenauftrags schwer oder gar nicht aufnehmen zu können.
    Es bleibt, NICHT in die Angst zu gehen.
    Es bleibt, die Arbeit an sich selbst hin zu klarer wahrhaftiger Kommunikation, auch mit sich selbst, aus dem Herzen heraus. Um so besagten Wesen keine Angriffsfläche zum Energieklau mehr zu bieten. Das kann der Weg in die Freiheit sein. Aus meiner Sicht funktioniert es nur so.

    Liebe Grüße an Euch Alle
    Martina

  5. April 19, 2014 um 2:26 pm

    Wenn wir neben unserem Körper im Dreidiemensionalen noch den Geist und die Seele in jeweils einer weiteren Dimension hätten, wird auch das Geistheilen erklärbar. In diesem Video wird über den bekanntesten Gheistheiler gesprochen als auch Szenen während seiner Heilungen gezeigt:

  6. Gerd Zimmermann
    April 19, 2014 um 5:17 pm

    Diese Tema gefaellt mir, Geist und Materie.Treffender waere vielleicht,
    Gesamtbewusstsein, Selbst- oder Einzelbewusstsein und selbstbewusste
    Materie.
    Sagen wir mal, ein Raum besitzt Ausdehnung, Laenge mal Breite mal Hoehe.
    Nun ist der Raum leer, schuetten wir ein wenig Materie hinein, was passiert?
    Schlichtweg nix, da uns die Zeit fehlt, eine Veraenderung zu beschreiben.
    Es folgt also, ohne Zeit kein Raum und ohne Raum keine Zeit.oder Raum und Zeit
    bedingen einander.Nun ist das Universum aber multidimensional, was nicht
    Bedeutet hier mal ein Universum und dort mal ein Universum. Das laesst die allem
    Zugrundeliegende energetisch Ursache nicht zu. Ich meine Energietransporte
    ueber zig Mrd von Lichtjahren. Also muss es eine andere Loesung geben.

    ALLES findet gleichzeitig statt. Wo ist das Problem, wenn wir verschiedene
    Schwingungsebenen postulieren. Die Plancksche Konstante ist noch nicht
    Definiert, wer wagt sich an das Thema ran? Ich denke es hat was mit den
    Dimensionen zu tun. Wenn ein System nicht mehr kompatipel mit dem
    anderen Universum ist.Dieser Schnittpunkt wird durch diese Zahl definiert.

    Ufo’s? Und ihre Flugmanoever habe ich genug beobachten koennen.
    Auch Dinge, ueber die ich lieber schweigen moechte. Zu skuril.
    Ein Beispiel, die Hubschrauberabbildung in den Pyramiden. Oder das
    Materialisieren eines Hubschraubers, ging wie von einem Zauberstab
    gemacht. Bing, alles voller bunter Punkte, setzt sich zusammen und
    fliegt weg.

    Als Kind wollte ich mal was zur Aufhebung der Scherkraft erfinden.
    Eines schoenen Tages wird mein Traum noch Realitaet. Dann finde ich
    heraus, wer die Puyramidenwuerfel gerueckt und die Figuren der
    Osterinsel bewegt hat. Und ich weiss dann was das Vakuum des Universum
    begrenzt und woher der Raum kommt, worin sich das Vakuum ausdehnt.
    Wenn ich mal gross bin veraendere ich die Welt und werde bruehmt.
    Kaufe mir eine Yacht, ein Pferd (am besten wilde Stute) und ein Haus.
    Villa ist besser.

    Das nenne ich vorrausbblickende Lebensplanung.

    Gruesse Gerd

    • maretina
      April 19, 2014 um 5:46 pm

      Es gibt kein Problem. Wir machen uns nur welche, weil uns sonst langweilig wird.

    • April 19, 2014 um 5:53 pm

      Wir entfremdeten Zivilisierten sind einfach unzureichend informiert darüber, was Menschen in Wahrheit sind bzw. wozu sie befähigt sind, über welche Potenziale / Kraft sie verfügen, wenn sie NICHT ENTFREMDET, sondern wahrhaft erwachsen und geistig-seelisch gesund sind und über Tausende und Zehntausende Jahre hinweg Anlagen zu Fähigkeiten entwickeln können.

      „Levitation“ = Schweben = gewichtslos werden scheint nicht völlig unmöglich zu sein.
      Ebenfalls die Möglichkeit, Materie auf eine Art und Weise zu verformen, die der modernen Wissenschaft unbekannt ist oder unmöglich erscheint.
      Zum Beispiel das „Steinerweichen“.

      Indische Yogis haben schon die seltsamsten Dinge vorgeführt. Es gibt Menschen, die jahrelang ohne Essen und Trinken leben – sich also von „Licht“ ernähren.
      Wissenschaftliche Versuche haben ergeben, daß Pflanzen unter hermetischem Verschluß unter Glas ihr GEWICHT vermehren. Also kann das nur durch den Lichteinfall bewirkt werden. Oder durch feinstoffliche / kosmische Energie (?).

  7. Gerd Zimmermann
    April 19, 2014 um 7:44 pm

    Heureka, nicht essen und trinken, ja funktioniert, der Mensch lebt vom Licht,
    was seiner wahren Natur entspricht. Hast Du die 3 gesehen, die im Stadtzentrum sitzen?
    Einer auf dem Boden. Zwei ca 1m lange Stoecken in der Hand. Oben am Stock sitzen zwei weitere Menschen ohne Kontakt zur Erde, Wenn das nicht ein Hinweis ist. Uni Basel 193?
    keine Ahnung unter aertzlicher Aufsicht laesst der Typ seine inner Organe vom Degen
    durchstechen und roentgen. Im Internet findest Du fuer die naechsten 3 Jahre Literatur.
    Z.B. Tierverstuemmelungen oder Kreaturen. Fische fallen vom Himmel, Riesen, unterirdische
    Stadtanlagen, Area 51, das Buch koennte man mit 5000 Seiten fuellen, nicht zu vergessen
    die indischen Veden, Mittelerde, Schwarze Sonne, Neuschwabenland, die Reise zum Mond
    ohne Sauerstoff und Startrampe zum Rueckflug, einfach so, mit Schwimmfluegeln fahren
    die zur Erde zurueck. Herr Braun, haetten nicht Schwimmflossen fuer die Ueberwindung
    der Erdanziehung gereicht? Der Mond wiegt ein sechstel. Da konnen die Startrampe und die
    Schwimmflossen 6 mal kleiner sein. Was ist 1,5 Mio PS durch 6? So stark muss die Rueck-
    Flugkapsel sein plus Sauerstoff von der Erde fuer den Verbrennungsprozess.

    Was raucht ihr eigentlich? Starken Toback, denke ich. Naechste Denke. Die Planeten
    bewegen sich nicht auf Kreisbahnen. ES sind Spieralen. Yousten, wir haben ein Problem.

    Was ist schwaerzer als schwarz? Licht plus Licht gleich Dunkelheit? Oder wird es an dem Punkt schon wieder hell?

    Haben die in der Ukreine noch Ostereier zum verschiessen? Bringe morgen schnell
    3 Stueck vorbei.

    Gruss in die Runde, Gerd

  8. Gerd Zimmermann
    April 19, 2014 um 8:20 pm

    Atlantis, spannendes Thema schon fuer sich allein. Stammte die damsls genutzte Atomkraft
    vom Menschen oder unseren intergalaktischen Freunden. Ist was dran an der 12 Stang DNS
    des Menschen! Warum nutzt die Natur nur 3% der DNS fuer Erbgut, der Rest Junk?
    Manipuliert? Wer manipuliert hier wen und warum? Befinden wir uns tatsaechlich in der
    Matrix? ID sogar? Wer gibt den Auftrag? Sind wir Marionetten einer hoehern Intelligenz?
    Wetvoll finde ich, http://www.michaeltalboot.das holographicheuniversum.

    Endlich die Definition fuer Leben, was ist Leben? Gute Frage nicht war.

    Gruesse Gerd

    • April 19, 2014 um 9:04 pm

      „3% der DNS für Erbgut“: Ein großer Teil vom Rest sind „Programme“ für SYMPTOME (von „Krankheiten“). Genau genommen gibt es nur EINE (echte) KRANKHEIT: Mangel an Lebens-Energie / Kraft der Liebe. Die ärztlich diagnostizierten vielen verschiedenen „Krankheiten“ sind nur verschiedene Symptome der EINEN Krankheit.
      Wozu aber die vielen verschiedenen SYMPTOME?
      Würde nicht EIN einziges Symptom reichen?
      NEIN!
      Denn die Symptome „sprechen“ – in SYMBOL-Sprache – über die individuelle URSACHE der Krankheit, über den MANGEL / den „Konflikt“. Das ignorieren aber die allermeisen Schulmediziner. Außer solche wie Rüdiger Dahlke: „Krankheit als Symbol“.

  9. Gerd Zimmermann
    April 19, 2014 um 8:32 pm

    Sorry, www. Michael Talbot

  10. Gerd Zimmermann
    April 19, 2014 um 9:20 pm

    Heureka, genauso wie Du sehe ich das auch. Technisch erklaert will dies noch niemand
    wissen. Sage ich also, wo die Liebe wohnt ( im Herzen ) ist Gott zu Hause.

    Das Ego ist vielmals noch so borniert, dass ES weh macht.

    Schau, am Himmel, der grosse weise Vogel kommt zurueck.

    LG Gerd

  11. April 20, 2014 um 10:34 am

    Von innen heraus wächst jede Frucht, von innen heraus die Wesen all samt all die Universen.

    Das Ego ist der eiserne Vorhang, was zwischen dich vom Gott trennt.
    Wenn es durchrostet, wird ER gesehen- und das „du“ ist von Ihm nicht mehr getrennt: man nimmt nur die Einheit wahr uns so selbst die Wahrheit.

    • maretina
      April 20, 2014 um 12:22 pm

      Das sehe ich nicht so, lieber Herr (?). Schon allein durch Ablehnung des Egos ensteht eine neue energetische Blockade, besser werden alte Traumata verstärkt. Das von der Schuld bspw.
      Das Ego ist ja nicht umsonst im Menschen angelegt, dem ordne ich z.B. den Selbsterhaltungstrieb zu, wozu u.a. die Atmung gehört…. –
      Ein anderer Aspekt ist, dass wir unserem Ego nicht die Herrschaft über uns, unsere Gefühle, Emotionen, über unser Denken und Handeln einräumen sollten, sondern ihm den Platz im eigenen Gefüge zuweisen sollten. Nicht über dem was uns sonst noch so ausmacht, auch nicht unter dem was uns sonst noch so ausmacht, weil das energetisches Ungleichgewicht in uns zur Folge hat. Das Ego hat seine Daseinsberechtigung, gehört zu uns hier in diesem Leben, wir sollten Frieden mit ihm halten, sonst legen wir den Grundstein für eine nächste Gewaltorgie in uns gegen uns, was sich im Äußeren manifestiert durch noch mehr Gewalt.

      Grüße
      Martina

      • April 20, 2014 um 12:46 pm

        Liebes Martinchen,

        das Ego kann nicht abgelehnt werden, obwohl es das Haupterhaltungselement der Illusion und auch absolut illusorisch und darum vergänglich ist.

        Kein Ego gewährt Herrschaft auszuüben über sich – darum sollte es überquert werden .

        Natürlich lässt auch nun, augenblicklich, dein Ego dies zu und ZWINGT zu Unterschiedliche, ja gegensätzliche Betrachtung- da Es selbst zum Hauptgesprächsthema wird.
        Sobald du jedoch DICH – JENSEITS VON IHM- wahrnehmen würdest, so entstünde augenblicklich ABSOLUTES VERSTÄNDNIS DURCH ERLEBNIS darüber und ALLES.

        DEINE absolut nur philosophische Betrachtung ist – natürlich- völlig einseitig.

        Solange das Ego das Wesen beherrscht, findet nur SCHLÜSSELLOCH -BLICK statt.

        Grüße zurück,m.

  12. April 20, 2014 um 2:48 pm

    muktananda13 :
    Von innen heraus wächst jede Frucht, von innen heraus die Wesen all samt all die Universen.
    Das Ego ist der eiserne Vorhang, was zwischen dich vom Gott trennt.
    Wenn es durchrostet, wird ER gesehen- und das “du” ist von Ihm nicht mehr getrennt: man nimmt nur die Einheit wahr uns so selbst die Wahrheit.

    muktananda13 :
    Von innen heraus wächst jede Frucht, von innen heraus die Wesen all samt all die Universen.
    Das Ego ist der eiserne Vorhang, was zwischen dich vom Gott trennt.
    Wenn es durchrostet, wird ER gesehen- und das “du” ist von Ihm nicht mehr getrennt: man nimmt nur die Einheit wahr uns so selbst die Wahrheit.

    Das Ego (das Niedere Selbst, Pseudo-Selbst, materie-orientiertes Bewußtsein – aus materie-gebundener, grobstofflicher, Energie) muß / soll nicht „verrosten“, nicht zerfallen, nicht verschwinden; denn es hat seine Berechtigung und Aufgabe – die zu einem bestimmten Zeitpunkt sich verändern soll. Bzw. sollst DU, das ICH, etwas verändern.
    Und zwar: Die Initiation / Ascension durchführen, das „Übergangsritual“, in dem der junge Mensch, der zu pubertieren beginnt, dazu angeleitet wird, sich dem Unbewußten und späteren „Höheren / wahren Selbst“ zuzuwenden, sich mit ihm nach einer Kennenlernphase („Meditation“) dauerhaft zu verbinden, zu vereinigen und sich mit den Qualitäten / Werten der KRAFT des „Höheren / wahren Selbst“ zu IDENTIFIZIEREN. ALS das „Höhere / wahre Selbst“ herrscht dann der Mensch, das ICH, über seinen Körper und sein Leben; und das „Ego / Niedere Selbst“ tritt vom Herrschaftsanspruch zurück – WENN die „Bedingung“ erfüllt wird, daß – auch – das Ego bedingungslose Liebe bekommt.

    Das steht in der Bibel, und das wird in dem Märchen vom „Froschkönig“ detailliert beschrieben. Nur die entfremdeten zivilisierten Menschen verstehen die SYMBOL-Sprache von Bibel, Märchen, Sagen, Legenden usw. nicht (mehr – und noch nicht wieder).

    Um aus der ENTFREMDUNG und der „Krankheit der Gesellschaft“, der „Kollektiven (Zivilisations-)Neurose völlig herauszukommen, muß in jedem einzelnen Menschen die grundlegende Heilung vollzogen werden – wie im Prozeß der Initiation / Ascension, der „Einweihung“ in das höhere Sein und Bewußtsein und den „Aufstieg“ zu diesem.
    Wichtige Voraussetzung für den Beginn dieses Prozesses ist vorhandenes UR-Vertrauen. Wer es in der Kindheit verloren hat, muß es erst einmal wiedererlangen und seine ANGST – konstruktiv – überwinden. Zu dem Prozeß gehört auch, mit der reinen Liebe des Höheren / wahren Selbst das (Unter-)Bewußtsein von Störfaktoren (Traumata, Fremdenergien, usw.) vollständig zu reinigen und anschließend konsequent rein zu halten.
    Auch DAS steht in der Bibel und findet man in alten Sagen verschiedener Kulturen.

    Die „Wissenschaft“ hat von diesen wichtigen Erkenntnissen keine Ahnung, denn sie ist ja ein PRODUKT der Entfremdung der zivilisierten Gesellschaft. Die Wissenschaft sieht nicht das GANZE, sondern nur ein „Bruchstück“ / „Detail“. Darauf paßt das Sprichwort: „Der Teufel steckt im DETAIL“.
    Die Wissenschaft erkennt nur die GROBstofflich-materielle Ebene des Seins, die „Auswirkungs-Ebene“, jedoch nicht die FEINstofflich-geistige URSPRUNGS-Ebene des Seins.
    „Geist“ ist nicht nur „Verstand“ oder „Denken“, wie viele Menschen meinen, sondern Geist ist GE-IST, also „alles das was ist“, DAS Sein insgesamt: BEIDE Ebenen. Schöpferkraft (Geist-KRAFT, Seins-Energie) und Geschöpfe / Geschöpftes („Materie“).

    Wie wird dem Indiana Jones im Film gesagt?
    „Du bist ziemlich weit von zu hause fort.“
    Das ist ein – metaphorischer / symbolischer – Hinweis auf die weitgehende / tiefgreifende ENTFREMDUNG des zivilisierten Menschen vom „wahren Sein“, vom eigentlichen, wahren, Leben.

    Aber zum Trost darf gesagt werden, daß die grundlegende Heilung in jedem Einzelfall – und daher auch kollektiv – möglich ist. Das Potenzial dazu trägt jeder Mensch unverlierbar bei sich. Denn es ist sein WAHRES SEIN. Die KRAFT ist in ihm und überall um ihn herum. Um ihrer Qualität teilhaftig zu werden, muß er sich nur zu ihrer typischen Schwingung / Frequenz aufschwingen.

    Das ist Auferstehung!

    Frohe Ostern!

    • April 21, 2014 um 6:45 pm

      Danke für diese Zusammenfassung, die meine Ahnung zum Thema Grobstofflichkeit = Materie = Mainstream-Wissenschaft und Feinstofflichkeit = Geist = blinder Fleck unserer Wissenschaftler. Ich kann mir allerdings gut vorstellen, dass dieser blinde Fleck gewollt ist, um besser Angst in den Menschen bringen zu können. Mario Walz bringt eine recht gute Vorstellung des Warum in seinem Buch Schöpfungsgeschichte 3.0.

      • April 21, 2014 um 8:52 pm

        „…dass dieser blinde Fleck gewollt ist, um besser Angst in den Menschen bringen zu können. „:

        Ohne die Entfremdung durch die „Kollektive Neurose“ könnte es solches „Wollen“ nicht geben. Der wahrhaft erwachsene / gesunde Mensch lebt im Bewußtsein des höchsten universellen Prinzips – er IST es, er identifiziert sich mit ihm, verkörpert es. Und das schließt die Planung / Durchführung von Nachteilen für andere aus.

  13. Gerd Zimmermann
    April 21, 2014 um 10:02 pm

    Heureka

    Du hast den totalen Durchbklickstrudel ueberlebt.
    Du weisst, dass Das Leben, das Universum und der ganze Rest
    einer einzigen Quelle entspringt und Wasser elektrisch ist.

    An der Eingangstuer zu dieser Quelle haengt ein Schild, worauf
    geschrieben steht: Hier wohnt das GESAMTBWUSSTSEIN..

    Gruss Gerd

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: