Startseite > Erkenntnis > Fernwahrnehmung als weiterer Sinn …

Fernwahrnehmung als weiterer Sinn …

Ich bin letzte Woche von einem meiner Facebook-„Freunde“ auf eine Veranstaltung aufmerksam gemacht worden, die sich mit dem Üben der Fähigkeit von Fernwahrnehmungen, neu-deutsch remote viewing, beschäftigt. Ins Gespräch kamen wir, da ich ein von ihm gepostetes Video aufgegriffen hatte und es in den Kontext der Potentialentfaltung stellte.

Bei der Fernwahrnehmung geht es um Fähigkeiten, die der Übersinnlichkeit zugeschrieben werden. Jeder Mensch könne mit etwas Übung Plätze an entfernten Stellen mit einem „inneren Sensor“ erschließen. Es ginge sogar zeitlich in die Vergangenheit und Zukunft zu sehen. Ein Beispiel: Der Physiker Russel Targ spricht in dem folgenden Video über seine Forschungsarbeiten zum Thema remote viewing:

00:05 Einleitende Worte von Suzanne Taylor
00:45 PSI-Forschung an der Stanford Universität finanziert vom CIA
03:30 Nicht-lokale Wahrnehmung & nicht-lokale Raumzeit, Physiker als Parapychologen
05:45 Russell als Pionier der Laserphysiker, Beweisführung in der Physik
08:10 Polizist Pat Price als begabter Remote Viewer, erstaunliche Erlebnisse mit Price
11:15 Übersinnliches Versteckspiel als Versuchsgrundlage, Zeit bei Remote Viewing
14:00 Auftragsarbeit für den CIA, Russell’s Selbstversuch als Remote Viewer
18:40 Ausbildung von Militäroffizieren als Remote Viewer, erfolgreiche Zusammenarbeit
21:30 Fotografin Hella Hammett – RV-Versuche mit einer Normalbürgerin zum Vergleich
26:05 Auswertung von Experimenten, Effektgröße, wissenschaftliche „Beweise“ durch Statistik
28:40 Remote Viewing ist einfach zu lernen, 120.000$ durch Remote Viewing des Silberpreises
30:40 Umgang mit den vorgestellten Informationen, Ist Remote Viewing real oder alles Glücktreffer ?
31:45 Sinnvolle Anwendungen von Remote Viewing, Was bedeutet RV für unsere Weltsicht ?
33:45 Ende des Vortrags


.
Wer also interessiert ist und eigene Erfahrungen damit machen möchte, der ist gerne aufgerufen, sich via Skype zu beteiligen. Hier der Text zu der Veranstaltung:

Liebe Leute, (Quelle)
Seit einiger Zeit übe ich mich -meistens alleine- in Remote Viewing (Fernwahrnehmung). Da gemeinsames Üben aber lustiger, beidseitig nützlicher und interessanter ist, möchte ich gerne eine lose RV Übungsgruppe gründen.

Was ist Remote Viewing?
Kurz gesagt –  es ist eine von jedem Menschen (mit offenen Geist)  erlernbare Fähigkeit, beliebig entfernte und unbekannte Orte mental zu erkunden und zu beschreiben. Dabei wird ein definierter Ablauf (6-stufiges Protokoll) mit Papier und Stift abgearbeitet, der stufenweise immer mehr Details zum gesuchten Ort offenbart.

Um remote viewing auszuüben muß man weder mental begabt sein, noch irgendwelche besonderen Rituale oder Medidationen durchführen, obwohl medidative Entspannungsübungen natürlich helfen.
Eine gute Portion Motivation und etwas Geduld sind von Vorteil.

Inzwischen gibt es weltweit einige Remote Viewing Schulen, mit unterschiedlichen, mehr oder weniger nützlichen, Ansätzen und Geschmacksrichtungen.

Außerdem …
Das Interessante an RV ist  nicht nur – bei konsequenter Übung – dass der/dem Praktizierende/n ein sehr mächtiges Explorationsstool zur Verfügung steht, sondern auch um das eigene mentale Innenleben und seine Intuition besser kennenzulernen und zu schärfen.

Mit RV lassen sich nicht nur für die/den Praktizierende/n unbekannte Orte mental erforschen, diese Orte können  übrigens auch auf anderen Planeten oder in Körpern (medizinisches RV) liegen, sondern auch Orte, die in der Vergangenheit oder Zukunft sind, untersuchen.

 Organisatorisches:
Aus zeitlichen und organisatorischen Gründen haben sich Übungssessions in der Gruppe mit verteilten Teilnehmer/innen als Online Session (Web Video Konferenz) ganz gut bewährt. Die Vorteile liegen darin, dass man als Teilnehmer/in die Anfahrtszeit spart und zeitlich flexibler ist. Natürlich sind offline Vorort-RV Gruppen-Sessions “persönlicher/menschlicher”. Wenn möglich und bei Interesse lassen sich online/offline Treffen auch mischen.

Dann meldet Dich bitte!
Hier >> pete.rakete@gmx.at

  1. Gerd Zimmermann
    April 16, 2014 um 8:39 pm

    Martin, was sucht ein Mensch, der hier ( Block ) was sucht?
    Du hast 1000 stille Beobachter am Tag.
    Wir sind uns treu.Das ist es. Es gibt einen Grund warum dies genau
    hier geschieht, Ich kenne ihn nicht.

    Ich bin zu sehr Kind um erwachsenen Gedanken verstehen zu koennen,
    ich sehe aber die Zeit, den Raum, die Natur und das Leben wie sie sind.

    Adam Duoglas hat ES brilliant beschrieben.

    LG Gerd

  2. Gerd Zimmermann
    April 16, 2014 um 8:17 pm

    Ihr Lieben hier im Forum, hat sich einer von Euch jemals die Muehe gemacht,
    Adam Douglas : Das Universum, das Leben und der ganze Rest zu lesen oder zu
    hoeren.

    Bevor Guido begann zu schreiben, nannte ES diese Quelle.

    Mir wird es zu bloed immer im Kreis zu laufen und Nabelschau zu halten.
    Ich, ich , ich und nochmal ICH. Dann lange, sehr lange nichts und dann
    icccccccccccccccccccch. Mache ALLEIN.

    Martin, lass die Trolle hier rein, wenn sie den Freitod waehlen.

    Gruss Gerd

    • April 16, 2014 um 8:38 pm

      so viele sind es ja nicht. Die kommen immer nur, wenn wir systemkritisch werden.

  3. Gerd Zimmermann
    April 16, 2014 um 7:58 pm

    Ich habe gerade mit einem Telefondesinfizierer zweiter Klasse gesprochen. Er warnte
    mich vor Thronen oder Drohnen oder dem ganzen gefaehlichen Zeugs.

    Trolle erwaehnte ES nicht, sind vielleicht auch nicht so gefaehrlich wie Brausepulver.

  4. Gerd Zimmermann
    April 15, 2014 um 8:36 pm

    Ja, eine tolle Sache diese Fernwahrnehmung. Wenn man wuesste was das ist. Die
    Ferne meine ich, nicht die Wahrnehmung, die Wahrnehmung bekommen wir gratis,
    vom Unterbewusstsein.
    Die Ferne duerfte das Restaurant am Ende des Universums symbolisieren. Also
    verdammt nah, aeh was die Reisezeit dorthin betrifft.
    Wo ist eigentlich Marvin?

    LG Gerd

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: