Startseite > Politik > #Ukraine #Krim – die USA will Russland

#Ukraine #Krim – die USA will Russland

Jochen Scholz

Das ist jedenfalls das Fazit von Jochen Scholz, ehemaliger Oberstleutnant der NATO-Luftwaffe. Nachdem er bemerkte, dass die Nato den Krieg gegen Jugoslawien schon fertig geplant hatte, noch bevor die letzten Friedensaktivitäten initiiert wurden, begann er Fragen zu stellen. Dabei fand der offizielle Literatur von US-Präsidentenberatern, die die Strategie der Oberung der Welt beschrieben. Und hier steht Russland als ein wichtiger Happen auf der Landkarte. Michael Buckley hat diesen Sachverhalt auch sehr gut in seinem Artikel Geopolitischer Brennpunkt Ukraine recherchiert.

Herr Scholz stellt in dem folgenden Video u.a. fest:

Der Krieg gegen Jugoslawien war völkerrechtswidrig

Er wurde gegen das Veto Russlands und Chinas durchgezogen. Es war nach internen Papieren des BND ein „normaler“ Bürgerkrieg. Es gab keine ethnische Säuberung. Aber ja, die Menschen haben auf beiden Seiten stark gelitten.
Nutzen für USA: Ausweitung des NATO-Gebiets. Besonders: Milosevic wollte die Kredite der IWF nicht. Die Regierungsnachfolger haben die Kredite mit all den negativen sozialen Folgen für die Menschen akzeptiert.

Die Bundesregierung hat Propaganda für diesen völkerrechtswidrigen Krieg gemacht

Die Jornalisten der Medien durften die wahren Fakten nicht publizieren.

Die nicht aufgestiegene Flugabwehr lässt bei 9/11 einen Insidejob vermuten

Wer sich mit Luftwaffe auskenne wie Herr Scholz, dem ist es völlig missverständlich, dass keinerlei Flugabwehr am 9.11.2011 losgeschickt wurde. Das sei mehr als merkwürdig. (siehe auch:9/11 muss dringendst neu untersucht werden). Auch sei es nicht möglich, von einer Höhle aus, ein solches Unternehmen zu koordinieren.

Afghanistan liegt strategisch wichtig

Mit dem Krieg gegen Afghanistan hat man gleich drei Grenzen zu Konkurrenten im Spiel um die Energiequellen als Basis der ökonomischen Vorherrschaft: Russland, Iran und China.

Den 3. Weltkrieg verhindern …

Nach allem, was Herr Scholz vorträgt,  wird es umso wichtiger, das aktuelle Putin-Ruslland-Bashing unserer Medien zu verstehen. Die USA-NATO-Vasallen haben dem Plan wieder zu gehorchen. Und damit die Lunte nicht ein weiteres Mal von diesen Geldelitenstrippenziehern gezündet wird, sollten wir selbst aus allen Kanonen der Aufklärung feuern. So z.B. den offenen Brief von Herrn Scholz an Herrn Putin unterstützen, wie ich das genauso gerne für die Aktion von Wolfgang und Susanne tun mag: Offener Brief an Putin und Russland, jetzt reichts uns!

Hier nun das Interview mit Jochen Scholz:

 

 

 

 

Kategorien:Politik Schlagwörter:
  1. April 9, 2014 um 11:34 pm

    Es gibt ueberall Schieber und Treiber…
    Anzuender, Agitatoren, und Aufreiber…
    die zuendeln und suendeln
    die steuern, stoeren und schueren
    um immer wieder von Neuem
    die internationalen Feuer
    zu legen, ansuzuenden, anzufachen…
    Typen die die Schuld dann von sich schieben…
    und mit Fingern auf andre deuten…
    So ist es immer unter eigenwilligen,
    eigennuetzigen Leuten…
    und die boesen Geister die man rief…
    die wird man so schnell und einfach…
    nicht mehr los…und zu spaet
    wird nachher…wie ueblich… erkannt…
    Land und Leute haben abermals Uebel erlitten…
    Es liegt alles in Schutt und Asche…
    zerstoert…verblutet…und verbrannt!

    Gerhard A. Fuerst,
    passionate Poet of Peace…
    on a quest for permanent
    Pacem in Terrra…

  2. April 10, 2014 um 9:47 pm

    Wie uns Wahrheiten unterbreitet werden:

  3. April 11, 2014 um 6:07 am

    Hat dies auf Weltpolitik rebloggt und kommentierte:
    Weltherrschaft

  4. April 11, 2014 um 8:38 am

    Operationen unter falscher Flagge, zu erwarten auch wieder in diesem Kontext?

  5. April 11, 2014 um 10:55 am

    Dir Müller meint, dass unsere Medien nicht über Demos, u.a. nicht über die neuen Montagsdemostrationen berichtet:

  6. April 11, 2014 um 6:15 pm

    Rainer Kahni zur NATO, was ich gerne teilen mag:

    Der NATO ist seit dem Zusammenbruch des Warschauer Paktes das Feindbild abhanden gekommen. Die Organisation wird von den USA beherrscht, die die NATO als Vehikel für ihre Hegemonialmachtsträume missbraucht. Im Irak, in Afghanistan, in der Türkei und in der Ukraine. Widerspruchslos vereinnahmte sie schon die ehemaligen Ostblockländer und dies entgegen allen Absprachen mit den Russen. Auch in Asien zündelt sie schon. Den Clown der USA spielt der Generalsekretär Rasmussen. Es sind bei weitem nicht nur militärische Interessen, die dabei eine Rolle spielen, NEIN, die Lobbyisten der angestrebten Freihandelszone zwischen der EU und den USA wittern riesige Märkte für ihren Junk – Food. Dafür wird gelogen und betrogen, dass sich die Balken biegen! Dafür müssen Menschen sterben, Dokumente werden gefälscht, getürkte Angriffe auf NATO – Mitglieder wie die Türkei werden vom türkischen Geheimdienst simmuliert! Wie MONITOR glaubhaft und seriös berichtet, stimmen die Untersuchungsergebnisse des ukrainischen Generalstaatswaltes hinten und vorne nicht. Während die Gutmenschen immer noch um die angeblich von Janukowitschs Schergen erschossenen Maidan – Demonstranten trauern, stellt sich nun heraus, dass die Menschen teilweise von hinten durch die eigenen Leute erschossen wurden! Nirgends wird soviel gelogen, wie vor Gericht, an den Gräbern, nach der Jagd und in den Kriegen! Das ist meine Erfahrung als Journalist und Mitglied von Reporters sans frontières! Die NATO ist eine unersättliche Krake und treibt uns alle verantwortungslos in immer neue Konflikte! Löst sie auf!

    Er ging hiermit auf den folgenden Monitorbeitrag zurtürksichen Kriegstreiberei gegen Syrien, wo auch schon unsere Soldaten nahe dran sind:
    Erdogans Syrienkriegspläne – Gefährliches Spiel für die Bundeswehr?

  7. April 11, 2014 um 7:59 pm

    Wo liegt eigentlich die Ukraine? Neben Russland oder neben New York? Der durchgeknallte, völlig tumbe US-Präsident und seine unfähige Mannschaft schicken zusätzliche amerikanische Jagdbomber nach Polen und ins Baltikum! Ist das ihr gutes Recht? Schickt Russland Jagdbomber nach Kuba an die US-Grenze? Die USA senden Schlachtschiffe ins Schwarze Meer. Schickt Putin welche in den Golf von Mexiko? All das dürfen die Kriegstreiber im Westen. Putin aber darf die mehrheitlich russische Krim nicht beschützen, denn die Krim gehört der EU! Geht’s eigentlich noch, ihr Vollpfosten? Und die USA dürfen weltweit alles:

    Eine informierte Öffentlichkeit hätte laut aufgelacht, als der amerikanische Außenminister John Kerry Russland vorwarf, unter »Verletzung des Völkerrechts« in die »Ukraine einmarschiert« zu sein. Kerry ist Außenminister eines Landes, das in flagranter Verletzung des Völkerrechts in den Irak, in Afghanistan und Somalia einmarschiert ist, den Sturz der Regierung in Libyen organisierte, immer noch versucht, die Regierung Syriens zu stürzen, die Zivilbevölkerung in Pakistan und dem Jemen mit Drohnen und Raketen angreift, dem Iran wiederholt mit einem Militärschlag droht, die von den USA und Israel ausgebildete georgische Armee auf die russische Bevölkerung Südossetiens hetzte und nun Russland mit Sanktionen belegen will, weil es seine Bevölkerung und strategische russische Interessen schützen will.

    Fundstelle: USA, NATO, EU und westliche Presse sind unverschämte Kriegstreiber

  8. April 14, 2014 um 12:06 pm

    Warum sehen wir das Chaos in der Welt, u.a. auch das in der Urkaine, und wie der 3. Wletkrieg verhindert werden könnte:

  9. April 14, 2014 um 4:18 pm

    Herr Scholz ist ein sehr integrer Mensch, es lohn sich das Interview zu verfolgen.

  10. April 14, 2014 um 6:26 pm

    Es geht aber nicht mehr um Wahrnehmung, Aufklärung und Deutung des Geschehens, es geht darum, dass die ganze bundesdeutsche Bevölkerung in Kriegsstimmung versetzt werden soll. Absichtlich, Skrupellos. ohne Rücksicht auf demokratische oder zivilisierte Gepflogenheiten – anders kann ich mir die mangelnde Sorgfalt und auffallende Parteilichkeit in der Berichterstattung nicht vorstellen. Dafür braucht man einen bösen Hitler, der auf unbewaffnete Zivilisten schießt. Macht das die Sondereinheit des Präsidenten nicht … dann findet man eben andere, die das an deren Stelle erledigen. Wer schießt, ist egal, Hauptsache, der Kriegsgrund ist da.

    Fundstelle: Natolügen über russische Truppen und die offene Kriegserklärung des Nato-Generalsekretärs

  11. April 14, 2014 um 7:36 pm

    Eine interessante Analyse der Schießereien auf dem Maidan:

  12. Gerd Zimmermann
    April 14, 2014 um 8:11 pm

    Iregend so ein Inseider schrieb vor einiger Zeit mal, auch der russisch Baer
    wird aus dem Winterschlaf erwachen und sich zurueckmelden.

    Na, Amerika, NSA, CIA, Obama habt Ihr Lust den RUSSISCHEN BAER EINS
    aufs Maul zu schlagen? Flachwichser duschen gern warm.

    Der Russe kam nach 10 Jahren mit einen blutigen Nase aus Afgahnistan
    zurueck. Der Ami wollte das in 6 Monaten regeln. Flachwiechser, etwas
    anderes kann man dazu nicht sagen.

    Und nun droht der Ami den russischen Baer Pruegel an. MUTIG war der Ami
    schon immer, besonders in Vietnam.

    Wenn der Ami seine Siegesparade feiert, werde ich es schon mitbekommen.

    Geld hat er ja genug.

    Gruesse Gerd

  13. April 15, 2014 um 7:20 pm

    Zivilcourage in der Ukraine:

  14. April 16, 2014 um 4:32 pm

    Stell Dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin. Oder macht nicht, was ihm befohlen wurde:

    Krise in der Ostukraine: Ukrainische Soldaten wechseln mit Panzern die Seiten
    Dutzende ukrainische Soldaten haben offenbar mit mehreren Panzern die Seiten gewechselt. Mit russischer Flagge und der Fahne der Region Donezk fahren die Bewaffneten durch die Straßen von Kramatorsk und Slawjansk.

  15. maretina
    April 17, 2014 um 4:39 pm

    So ganz verkehrt ist das Zeitalter in dem wir leben nun auch wieder nicht. Bspw. bietet es die Möglichkeit sich nicht nur auf die Nachrichten verlassen zu müssen, die der Zensur (und sei es die eigene Schere im Kopf so mancher Journalisten) entgehen.
    So was z.B.: http://de.ria.ru/security_and_military/20140416/268291000.html und das: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/04/17/konzerne-warnen-eu-vor-sanktionen-gegen-russland/
    Noch eins:“ Sind deshalb private Söldner von Blackwater im Einsatz, um die Separatisten zu bekämpfen, weil das Regime keine eigene Soldaten mehr hat“ Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Die ukrainische Armee ist in Auflösung http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2014/04/die-ukrainische-armee-ist-in-auflosung.html#ixzz2z9i5j26l

  16. GvB
    April 17, 2014 um 7:04 pm

    Interessante Ausführungen eines Soldaten, der im Innersten der Hardthöhe und NATO zu tun hatte.
    Ein Wanderer von der SPD zu den Linken.Oder auch anders gesagt vom Regen in die Traufe..oder vom Saulus zum Paulus.
    Vom BW-Soldaten(und deren Kombatanten-Status, Stichwort Vasallenarmee der VSA, BRiD->immer noch besetzt) mal ganz abgesehen spricht kaum einer. Soldaten sollten nicht unpolitisch, aber parteilos sein.Das ist das Problem in der BRID! Die Parteibuchsoldaten aller Couleur in der BW!Wer kein Parteibuch hat ..gilt schon als verdächtig..oder wird weniger befördert..Das mal grundsätzlich zu diesem Thema.
    Es ehrt Scholz das er ansonsten den Mund aufmacht bezüglich der Schweinereien auf dem Balkan..(und in Afghanistan!) auch da sind wir wieder beim völkerrechtlichen Status der Bundeswehr, siehe die Causa KUNDUS und der Oberst Klein , wer übernahm da die Verantwortung? Nicht die „Parteien“!

    Der Brezsinski-Einkreisungsplan wird einfach weiter durchgezogen..koste es (an Mensch und Material und Geld) was es wolle, dem gegenüber steht der Wille Putins eine Eurasische Einheit zu schaffen, die uns eigentlich näher stehen sollte..
    Es handelt sich also um inzwischen wieder gegenüberstehende Blöcke!
    Zu verantworten hat aber die Krisen(Afghanistan, IRAK, IRAN, Lybien,Tunesien, Ägypten, Naher Osten/Israel -Palästina, Libanon, SYRIEN!)… der Westen, vor allem die VSA/GB und die NATO!

    Wer hätte vor 25 Jahren schon gedacht, das es soweit kommt?Der Normalbürger und anscheinend in den nichtamerikanischen Planungstäben nicht, aber die Think-Tanks, der CFR, Bilderberger, Nato usw. schon..
    Mit Lügen wie 9/11 , Boston-Anschlag, London-Anschlag usw. wird unverblümt weitergearbeitet..und siehe aktuell in der Ukraine..
    begleitet von miesester Propaganda unter Beteilugung von NGO’S(siehe z.B. G.Soros, CDU und Adenauer-Stiftung etc.) und Lügen seitens Klitschko, Timotschenko, Nuland-(Nudelman)und den West-„Medien“ siehe der Alles-Kleber von Arschloch-TV..Alles-Kleber, ein Mitglied des CFR/Dt.-Gesellschaft für aus-(und Wider)-wärtiges….
    +++
    Ich war auch bei der BW, seit 1956 als Offizierssohn 🙂 (und selber dabei von 1971-73 bei d.Luftwaffe) und in Afghanistan(schon als 18-Jähriger) Nepal, Indien,Iran, Griechenland, Türkei…
    Ab 1982 ausgemustert bzw. auch keine Reserve mehr..und das ist gut so. Wer will schon bewusst in einer Privat-bzw. amerikanischen Vasallenarmee „dienen“.. ?

  17. April 25, 2014 um 8:17 am

    Viele Blicke auf die Manipulationen der USA., um Staaten in ihrem Sinne ändern zu können:

  18. April 26, 2014 um 5:22 pm

    Rainer Lauterbach in der Jungen Welt:
    Ukrainisches Militär greift mit Panzern und Hubschraubern an. Kiew warnt Zivilisten vor Unterstützung der Aufständischen. Putin: Ernstes Verbrechen

  19. April 26, 2014 um 6:16 pm

    Auf Facebook aufgeschnappt:

    Ein Musterbeispiel für Propaganda in Reinkultur nach Machart des Stürmers. Da wird gelogen, dass sich die Balken biegen. Umso interessanter die kenntnisreichen Kommentare des Publikums.
    Diese Art von „Journalismus“ wird sich durch die gegenwärtige außenpolitische Krise selbst in den wohlverdienten Untergang schreiben.

    Islamistischer Terrorismus Moskau spielt gern mit dem Feuer
    26.04.2014 · Der Kreml verdreht im Ukrainekonflikt nicht zum ersten Mal Kausalketten. Auch Al Qaida entstand als Folge russischer Aggression und saudischer Ideologie. Den Preis zahlt die Welt bis heute: im Kampf gegen den Terror.

    Und danach ein Kommentar mit einer rethorischen Frage:

    Kommt mir das nur so vor, oder ist das Fach- und Geschichtswissen des „gemeinen Kommentators“ um einiges Profunder als das eines FAZ-Journalisten. Es kann nur Inkompetenz sein, denn die FAZ würde doch nicht bewusst Tatsachen verdrehen. Oder?

  20. April 27, 2014 um 7:32 pm

    Von wegen gefangene OSZE Beobachter

    … Die USA treibt Europa in den Konflikt mit Russland. Die Politiker-Kaste gehorcht

  21. April 29, 2014 um 1:25 pm

    Ein paar Takte aus der „neutralen“ Schweiz:

    Weltbrandstifter in Europa angekommen

    Viele Jahrzehnte war es auf unserem Kontinent weitgehend ruhig und es gab kaum kriegerische Handlungen. Von Ex-Jugoslawien, das völkerrechtswidrig und ohne UN Mandat niedergebombt wurde, einmal abgesehen. Unser europäischer Friede dürfte seit der Ukraine endgültig vorbei sein. Die amerikanischen Weltbrandstifter haben jetzt ihr Feuer der Zerstörung in Europa entfacht.

    Zweifellos, die Vereinigten Staaten von Amerika sind am Ende. No friends, no hope, no future möchte man ihnen zurufen. Sie sehen nur noch in der Destabilisierung Europas eine Lösung für ihr Schuldenproblem, denn die sind so hoch, dass sie sie niemals werden abtragen können. Das Vertrauen in den Dollar ist auf einem Tiefpunkt. Renminbi, Rubel und Euro werden ihn bald ablösen und sie fürchten, dass Russland in naher Zukunft Öl in Rubel oder Euro abrechnen wird, weil dann der Petro-Dollar stirbt.

  22. Mai 5, 2014 um 1:49 pm

    Transporte von Jagd Panzern durch das NEUTRALE Österreich nach Ungarn. Aufrüstung mit US- und Nato Einheiten im Baltikum – dies sind Zeichen des Krieges nicht des Friedens. Mit der Sanktionspolitik der EU gegen Russland wird Europa zum blinden Erfüllungsgehilfen der Supermacht USA. Die US-Administration mit ihrer Dollar-Leitwährung beabsichtigt Russland und Westeuropa durch gegenseitige Konfrontation zu paralysieren. Die Strategie der USA läuft auf die kriegerische Zerstörung Europas und Russlands hinaus.

    Fundstelle: Seht die Panzer der USA und Nato, die den Friedhofsfrieden in Europa vorbereiten

    Daraus das Video:

  23. Mai 10, 2014 um 10:37 pm

    Was im November 2013 als friedlich bezahlte Proteste in der Ukraine auf dem Maidan begannen und nach wenigen Wochen zu gewaltsamen und brutalen Kämpfen zwischen faschistischen Schlägertruppen und den Berkut-Sicherheitskräften ausartete, hat sich in den letzten Wochen zu einem offenen Bürgerkrieg entwickelt!

  24. Mai 11, 2014 um 9:21 am

    US-Söldner in der Ukraine aktiv
    Bundesnachrichtendienst informierte laut Zeitungsbericht schon Ende April über Einsatz von 400 Academi-Soldaten auf Seiten der Kiewer Übergangsregierung

Comment pages
  1. April 9, 2014 um 11:45 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: