Startseite > Gesellschaft > Worte auf die Goldwaage gelegt, hier: LEBEN

Worte auf die Goldwaage gelegt, hier: LEBEN

Die Tage bekamen wir in einem Kommentar einen Hinweis auf WOPOLOGIE = Wort-Gold-Potenz-Logik. Ich wollte nun wissen, was es damit auf sich hat. Und was ich fand, sieht sehr interessant aus. Denn hier werden Worte in ihre Teile zerlegt und interpretiert mit sehr interessanten Erkenntnissen, wie ich meine. Dieses genauer Ansehen unserer Begriffe solle zu energetischen Bereinigungen führen. Ich kann mir das sehr gut vorstellen. Hier mal als Beispiel ein Buchauszug, in dem das Folgende zu lesen ist:

„LEBEN“

Gefühle, die häufig damit einhergehen:
Unaufhaltsames, bewegendes Pulsieren

Erkenntnisse und Auswirkungen:

Sobald realisiert wird, dass Leben nur in der Gegenwart stattfindet und aus Liebe geboren wird, kann das Wort „Leben“ als „L>iebe<eben“ verstanden werden.

Leben ist die Essenz allen Seins. Es pulsiert fortwährend in unseren Adern.

Das -L- am Beginn des Wortes „Leben“ kann ebenso für Licht stehen. Dadurch ließe sich die Definition erweitern auf – Liebe und Licht eben. Licht ist für das Leben ein wesentlicher Entstehungsfaktor – darum hieß es „Es werde Licht“.

Der, dem es gelingt, sich der Liebe und des Lichtes im Leben zunehmend mehr bewusst zu werden, kommt >als Folge davon< durch Aufmerksamkeit und Ehrerbietung dem Leben gegenüber, mehr in der Gegenwart an. Er beginnt dadurch, das Geheimnis Leben >welches immer ein offenes Geheimnis war und bleibt< zu erkennen und zu verstehen.

Verzauberte Natur am Königssee, fotografiert von Wolfgang Dirscherl - pixelio.de

Verzauberte Natur am Königssee, fotografiert von Wolfgang Dirscherl – pixelio.de


Viel einfacher noch – lässt sich erkennen, dass, indem Sie das Leben von hinter her >Vergangenheit< aufziehen wollen, Sie in einen Zustand kommen, welcher sich ergibt – wenn Sie das Wort „Leben“ verkehrt herum lesen = „Nebel“. Sie sind verwirrt, weil Sie >durch den Nebel< nicht klar sehen können, was im Jetzt ist.Wer glaubt, dass die äußere Welt das einzige Leben >im Sinne von Realität< ist, befindet sich im Nebel. Folglich ist die Anschauung, dass das Leben nur im Außen existiert, verkehrt. Das wahre Leben ist Innen. Je weiter Sie sich dieser Wahrheit annähern, umso klarer und lebendiger werden Sie.

Leben ist frei existent – im nahtlos fließenden Jetzt. Reines Leben, sowie Licht und Liebe sind frei >im Sinne von kostenlos<. Niemand wird es jemals kaufen können.
Zur Definition -Leben eben- möchte noch geschrieben werden, dass dieses Wort „eben“ als flach >ohne Höhen und Tiefen< zu verstehen ist. Hier wird möglicherweise das Ego widersprechen oder nachfragen, wie das gemeint sein soll – da es in der materiellen Welt eher so erscheint, als wäre das Leben >durch die emotionalen Differenzen< alles andere als flach.

Das liegt an der Beurteilung. Wird ein „Hochgefühl“ als etwas Besonderes beurteilt und ein „Tiefge-fühl“ als etwas Schlimmes, erscheint es gegensätzlich. Gelingt es uns, die Beurteilungen wegzulassen, sodass ein Hochgefühl oder Tiefgefühl weder gut noch schlecht sind, nähern wir uns zunehmend mehr der Tatsache an, dass jeder Moment, jeder Gedanke, jedes Gefühl gleichwertig ist. Derart kann jeder Moment zu etwas Besonderem = einem einzigartigem Erleben werden. Denn das ist es, was jeder Moment des Lebens ist.
Sobald wir mit den Beurteilungen aufhören, hört die Trennung vom Leben auf. Mit dem Urteilen enden zu können, wird durch das Wissen der WOGOPOLOGIE möglich.

WOGOPOLOGIE vermag >durch faszinierend einfache Wort-Transformation< Dem in uns zunehmend mehr Raum zu geben, was wir mit Worten wie Leben, Liebe, Gott, das All-Eine, die Quelle, Wirklichkeit, Licht, Akzeptanz, Gegenwart… benennen.

Wird das Leben durch die Erkenntnis dessen, was es tatsächlich ist, ganz angenommen, so bedeutet dies zugleich die bewusste Bestätigung, sich auf der Ebene der Materie ausdrücken zu wollen. Damit nehmen wir unser Schöpfer-Sein erst wahrhaft an. So wird zeitgleich Leben >vom Individuum selbst< bewusst und wahrhaft angenommen. Durch diese Bewusstwerdung gewinnt jedes individuelle Leben an Schöpfer-Kraft und Fülle.

Ebenso kann das, was -eben- ist, als langweilig betrachtet werden. Das ist stimmig, denn das Leben ist die „lange Weile“. Mit einem anderen Wort: es IST die „Unendlichkeit“.

Möglichkeiten für einen neuen Umgang:

Lieben Sie das Leben durch die Aufmerksamkeit, welche Sie ihm in jedem gegenwärtigen Moment schenken. Leben ist das unendlich fließende Jetzt. Und dieses unendliche Jetzt sind Sie zugleich selbst. Sie können es nur jetzt leben, nicht Morgen und nicht Gestern.

Ganz das Leben zu sein, lässt Sie zugleich verstehen – Sie brauchen nicht mehr neugierig oder ungeduldig zu sein, was das Leben bringen wird, denn es ist schon da und fließt sowieso unaufhörlich weiter. Je mehr Sie bereits sind, sich unbegrenzt dem puren Lebens-Fluss hinzugeben, umso mehr beglückende Fülle werden Sie erleben.

Hier gibt es eine weitere Begriffsauslegung: Worte auf die Goldwaage gelegt, hier: Eltern

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: