Startseite > Gesellschaft > Von der Erschaffung der Frau – und dem einen Fehler

Von der Erschaffung der Frau – und dem einen Fehler

Als Gott die Frau zu erschaffen hatte, war er schon bei seiner sechsten Überstunde. Ein Engel erschien, und fragte „Warum verbringst du so viel Zeit damit???“

Gott antwortete: „Hast du das Datenblatt dazu gesehen??? Sie muss komplett waschbar sein, aber kein Plastik, muss über 200 bewegliche Teile haben, die alle ersetzt werden können, und ihr Körper muss auch laufen, wenn sie sich nur mit Diät Cola und kleinen Snacks ernährt. Sie muss einen Schoß haben, auf dem vier Kinder gleichzeitig sitzen können, sie muss einen Kuss haben, der alles heilen kann, von einem aufgekratzten Knie bis zu einem gebrochenen Herzen – und sie wird alles nur mit zwei Händen machen.“

Der Engel war über die Ansprüche erstaunt … „Nur zwei Hände!? Und das beimStandardmodell??? Das ist zu viel Arbeit für einen Tag. Warte bis morgen, um sie fertig zumachen.“

„Das werde ich nicht“, protestierte Gott. „Ich bin so nah dran, diese Kreation, die mir so ans Herz gewachsen ist, zu fertigen. Sie kann sich bereits selbst teilen UND kann 18 Stunden am Tag arbeiten“.

Der Engel trat näher und berührte die Frau. „Aber du hast sie so weich gemacht, Gott.“

„Sie ist weich“, stimmte Gott zu, „aber ich habe sie auch hart gemacht. Du hast keine Ahnung, was sie dulden bzw. durchsetzen kann.“

„Wird sie denken können?“, fragte der Engel.

Gott antwortete: „Sie wird nicht nur denken können, sie wird erörtern und verhandeln können, besser als ein Mann.“

Der Engel bemerkt etwas, streckt seine Hand aus, und berührt die Wange der Frau. „Ups, es sieht aus, als hättest du eine undichte Stelle in diesem Modell. Ich habe dir gleich gesagt, dass das alles zu viel Arbeit für einen Tag ist.“

„Das ist keine undichte Stelle“,  korrigierte Gott, „das ist eine Träne“.

„Für was ist die Träne?“ fragte der Engel.

Gott antwortete: „Die Träne ist eine Möglichkeit, mit der sie ihre Freude, ihren Schmerz, ihren Kummer, ihre Enttäuschung, ihre Liebe, ihre Einsamkeit, ihr Bekümmernis und ihren Stolz ausdrücken kann.“

Der Engel war beeindruckt: „Gott, du bist ein Genie. Du hast an alles gedacht!“

„Diese Frauen werden erstaunlich sein. Sie ertragen Not und tragen Belastungen, aber sie halten immer Freude, Liebe und Glück in sich.S ie lächeln, wenn sie schreien möchten. Sie singen, wenn sie weinen möchten. Sie weinen, wenn sie glücklich sind und lachen, wenn sie nervös sind. Sie kämpfen für das, woran sie glauben. Sie stehen auf gegen Ungerechtigkeit. Sie akzeptieren kein „Nein“, wenn sie denken, dass es eine bessere Antwort gibt. Sie gehen ohne alles, damit Ihre Familien haben, was sie brauchen. Sie gehen zum Doktor mit einem ängstlichen Freund.

Sie Lieben ohne Vorbehalt. Sie weinen, wenn ihre Kinder hervorragende Leistungen erbringen und jubeln, wenn ihre Freunde Auszeichnungen bekommen.

Sie freuen sich, wenn sie von einer Geburt oder einer Hochzeit hören. Ihre Herzen brechen, wenn ein Freund stirbt.

Sie sind bekümmert über den Verlust eines Familienmitgliedes. Sie sind stark, auch wenn sie denken, dass es keinen Ausweg mehr gibt.

Sie wissen, dass ein Kuss und eine Umarmung ein gebrochenes Herz heilen können. Frauen gibt es in allen Formen, Größen und Farben.

Sie würden zu dir fahren, fliegen, laufen, rennen oder e-mailen, nur um zu zeigen, wie sehr sie sich um dich kümmern. Das Herz einer Frau ist, was die Welt zu einem schönen Ort macht. Sie bringen Freude, Liebe und Hoffnung. Sie haben Mitgefühl und Ideale .

Sie geben ihren Freunden und ihrer Familie moralischen Beistand.

Frauen haben wichtige Dinge zu sagen und geben ALLES!!!“

„… wenn es einen Fehler bei Frauen gibt, ist es der, dass sie vergessen, was sie wert sind.“

Quelle vermutoich: „Chicogo Sun/Times 08. Mai 1977 C 1977 Field Enterprises, Inc. Chicago“

Kategorien:Gesellschaft
  1. gerd zimmermann
    August 5, 2013 um 12:45 am

    Endlich

    ich sehe in den Sterenenhimmel

    Elfen und Engel

    Danke

    Ich denke aber auch

    Warum
    Warum ist „Er“ so und nicht anders.

    Weil „ER“ so ist, wie er ist
    Immer auf der Flucht vor sich selbst.

    Denkst Du wir sind, sind wir.

    Im Licht

    Immer im Licht

    Das Licht ist das Geheimnis, genannt Gold DNA

    Die Schnittstelle zwischen Geist und Materie.

    HARMONIE ist das einzige Gesetz das existiert.

    Fibonacci und Phi

    wer will das schon wissen

    der weisse Hase ist weg

    einen Moment

  2. federleichtes
    August 5, 2013 um 12:57 am

    Ich denke,
    es ist der „Fehler“,
    der in Gestalt einer Frau
    das Weibliche erst
    perfekt macht.

    Gutes Thema, da kann jeder was lernen.

    Gruß
    Wolfgang

  3. gerd zimmermann
    August 5, 2013 um 8:51 am

    Sie alle verfolgen ihre Absichten;
    ich aber habe bloße Einsichten zu bieten.
    Arthur Schopenhauer

    bloße Einsichten

    wer mag mir noch folgen

  4. Heinrich Schmitt
    August 7, 2013 um 7:07 am

    Das Ende meines „“Kanzler-Rap’s““ von 1996 ging so:

    „“Jemand wie Kohl sitzt gern im Warmen,
    hat kein Erbarmen mit den Armen;
    denn in Europa gäb’s nur Leichen,
    wärn wir „Ein Volk von lauter Gleichen“! (Originalton Kohl)

    Jetzt kommt die deutsche Frau ins Spiel.
    Klar ist: Ihr Mann verdient zu viel!
    Soll man für Frauen sich nicht schämen,
    so muss man’s bei den Männern nehmen.

    So ist die Logik der Geschichte
    zum Wohl des Volks und der Gerichte:
    den Frauen die Gerechtigkeit,
    dem Mann die arbeitslose Zeit!

    Das Märchen vom schöpferischen Gott oben hat nur einen Schönheitsfehler:
    man hat dabei nicht an die Eisernen Ladies wie Margrit Thatcher oder Frau Merkel gedacht…
    Aber vielleicht sind das ja Mutationen?

  5. gerd zimmermann
    August 8, 2013 um 2:58 pm

    „Das Märchen vom schöpferischen Gott oben hat nur einen Schönheitsfehler:
    man hat dabei nicht an die Eisernen Ladies wie Margrit Thatcher oder Frau Merkel gedacht…
    Aber vielleicht sind das ja Mutationen?“

    Ich bin überzeugt davon. Das finde ich gut.

    Gruss Gerd

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: