Startseite > Ethik, Politik > Darüber, wie unsere Gerhirne versklavt werden – Status quo des Mind Contol

Darüber, wie unsere Gerhirne versklavt werden – Status quo des Mind Contol

Die herrschende Meinung
ist die Meinung der Herrschenden.
(Karl Marx)

Mind Control soll dazu dienen, die Menschen zu beherrschen, insbesondere durch das Suggerieren von Angst und Schuld. Dass gerade Angst ein probates Mittel zur Folgschaft ist, sollte den Lesern dieses Blogs inzwischen schon bekannt sein. Es sieht aber wohl noch viel schlimmer aus, als wir uns bisher vorstellen. Ich habe den Hinweis auf einen Vortrag des Psychologen Heiner Gehring erhalten, der Inhalte seines 2004  veröffentlichten Buches Versklavte Gehirne. Bewusstseinskontrolle und Verhaltensbeeinflussung präsentiert:

Das Thema ist hochbrisant, gleichzeitig aber zutiefst erschreckend ist: der Beeinflussung des menschlichen Bewusstseins. Wer bislang glaubte, dass die Erforschung von sogenannten Mind-Control-Methoden noch in den Kinderschuhen steckt, wird eines Besseren belehrt. Anhand vieler interessanter Beispiele wird gezeigt, wieweit die Forschungen gediehen sind und was hinter diesen perfiden Entwicklungen steckt. Der Autor stützt sich auf zuverlässige Quellen und zitiert aus Protokollen der Militärs, Geheimdienste und Regierungen.

Angewandt wurde Mind Control im Kontext der Kriegspropaganda seitens der Amerikaner im Kosovo-Krieg. Genauso im Golfkrieg. Die Journalisten hatten später erkannt, wie sie der Propaganda aufgesessen sind.

Unterschwellige Beeinflussung ist ein weiteres Thema, das er anspricht: verwendet auf Musik-CDs und Filmen, verbreitet über Kino, TV und Radio.

Hier kommen eine Reihe von Mind Control Opfer zu Wort:

Ich habe noch eine schöne Kritik als Beispiel der Manipulation zu unserer ARD-Tagesschau gefunden, eines von 12 Geboten, wie uns dieses Medium verdummen will:

Gebot 7: Der kommentierende Reporter-Text darf nur scheinbar informativ-analytisch, er muss zumindest teilweise ideologisch bewertend, oft abwertend sein. Tröpfchenweise, kaum merklich, scheinbar neutral wird die herrschende Ideologie dargeboten: Idiotie sei, was die gegen den Strom Schwimmenden bieten, allen voran Marktwirtschaftler (verschrien als „Neo-Liberale“ oder Anhänger des Manchester-Kapitalismus), Konservative, Religiöse, Militärs, Unternehmer und natürlich Banker oder andere Finanzexperten.

gefunden in: Die zwölf Gebote des Idiotentums in TV-Nachrichten

Kategorien:Ethik, Politik Schlagwörter: , ,
  1. Gerd Zimmermann
    April 22, 2015 um 9:42 pm

    Nur EINS ist WICHTIG

    EHRLICHKEIT.

    Ehrlichkeit zu sich selbst.

    Wer zu sich selbst ehrlich ist,
    betruegt keinen Anderen.

    Ich soll nicht soviel erzaehlen
    ohne Poesie

    GZ undatiert (wie sinnvoll)

    Die Wege des Herrn sind unergruendlich
    so dachte ich frueher und dies bald stuendlich

    noch schlief ich tief in jeder Nacht
    nichts haette mich aus dem Schlaf gebracht

    doch eines Tages, wer haette es gedacht
    habe ich mich auf die Suche gemacht

    wer suchet, der findet, ich kann es kaum fassen
    auf Entdeckertour ging ich und kann es nicht lassen

    heut schau ich sehr deutlich zu jenem Spiegel hin
    und weiss sehr genau, dass ich nicht alleine bin

    nur eins stoert mich und ich kann es kaum erwarten
    das es mehr werden, die in die gleiche Richtung starten

    aber dies weiss ich und habe es erkannt
    das WIR ist es, welches das Uebel verbannt

    ich sehe das Licht in ganz neuem Glanz
    und freue mich auf die Party mit nicht endenden Tanz

    Gruss Gerd

  2. Gerd Zimmermann
    April 22, 2015 um 10:27 pm

    Martin

    Du erinnerst Dich am 16. Juni 2013

    An was erinnerst Du dich heute ?

    Erinnerungen im VORAUS , naja, eher nicht.

  3. Oktober 31, 2015 um 5:27 pm

Comment pages
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: