Startseite > Erkenntnis > Wie wirklich ist die Wirklichkeit? Ist alles nur Illusion?

Wie wirklich ist die Wirklichkeit? Ist alles nur Illusion?

Die Erkenntnis nimmt zu, dass das, was unsere Wirklichkeit ist, immer diffuser wird. Das, was unsere Körperorgane Auge, Ohr und Haut aus dem Außen wahrnehmen können, ist nur ein ganz schmaler Ausschnitt aus dem uns bekannten Licht- und Akustikwellenspektrum. Demnach ist das, was wir zu erkennen meinen, schon weit entfernt von dem, was wirklich ist. Hinzu kommt, dass unser Gehirn die von Außen kommenden Signale im Inneren wieder rekonstruiert. Dabei benutzt es sowohl Filter als auch schon vorhandenes Wissen (ca. 98%), um die Verarbeitung nicht zu überfordern.

Der folgende Film stellt eine Reihe von Experimenten zusammen, die sehr deutlich machen, wie wenig objektiv unsere Wahrnehmungen sind. Da kommt einem schon immer mehr die Vermutung, dass unsere gesamte Welt eine Illusion, gar eine kollektive Simulation vieler Bewusstseine ist?


.
Da bleibt am Ende ein extrem fader Beigeschmack: wie leicht sind wir manipulierbar, wenn wir in großen Gruppen unterwegs sind? Was wird via Film, Nachrichten aber auch durch Werbung in unser Gehirn transportiert, ohne dass wir es merken?

Laufen wir zukünftig Gefahr, unsere neuen virtuellen Welten mit der realen so zu vermischen, dass wir sie kaum mehr differenzieren können, uns so komplett zu verlieren? Oder helfen uns die neuen Techniken, uns wieder zu entdecken, so zu erwachen, wie es Buddha tat? Zu erkennen, dass wir am Ende doch nicht getrennt sind sondern alle Eins, dass All-Eine, wie es die Mystiker aus ihren Erfahrungen uns mitteilen?

Auch …

… Laszlo schlägt deshalb eine neue Sicht auf das Bewusstsein und das Gehirn vor: Was, wenn die Informationen überhaupt nicht im Körper gespeichert werden, sondern jenseits davon?

„Die logische Schlussfolgerung ist, dass der Großteil der Informationen nicht im Gehirn gespeichert wird, sondern in einem riesigen Informations-Feld, welches das Gehirn beinhaltet. Dieses kosmische, natürliche Internet habe ich das Akasha-Feld genannt, da es alles verbindet und das Gedächtnis von allem ist – genau wie die legendäre Akasha-Chronik. Es ist das Akasha-Feld, in das unser Gehirn all die Dinge abspeichert, die wir erleben, und – bis auf das Kurzzeitgedächtnis, das im Gehirn gespeichert ist – liest sie auch von dort wieder aus.“ (Quelle: Das Universum ist ein riesiges Gehirn)

Laszlo stützt mit seiner These die der morphogenetischen Felder von Sheldrake:

Unser Gehirn … regelt nicht nur die Abläufe in unserem Körper und Bewusstsein, sondern es verbindet uns über ein allgemeines Informationsfeld mit allem, was im Universum existiert. Durch Resonanzprozesse kann es Informationen in das Informationsfeld hineinsenden und aus ihm herauslesen.
… All dies fügt dem Universum neue Informationen hinzu, es „programmiert das Universum“ und keine Idee, kein Gedanke, keine Liebe geht jemals verloren, sondern lebt fort als Teil des kosmischen Programms.

Und auch Wolfgang wird hier bestätigt:

Unser aktuelles Modell des Universums besteht nicht aus Materie und Raum, es besteht aus Energie und Information“, schreibt Laszlo in „Quantum brain, spirituality, and the mind of God“.

Nun ist das alles noch Spekulation aus Sicht der Schulwissenschaft. Mal schauen, wie schnell von dieser Seite der Ball aufgenommen wird und bald weitere Erkenntnisse publiziert werden …

Siehe auch die Artikel:
Natürliche Vererbung der Wirklichkeit oder eingeimpfte Realität?
Wie wirklich ist die Wirklichkeit?
Über Weltbilder, Wirklichkeiten und Freiheitsängste
Wo ist mein Ich? – vom Verstand, dem Herzen und dem Sein …

Kategorien:Erkenntnis Schlagwörter: , , ,
  1. Fluß
    Juni 16, 2018 um 5:12 pm

    Arthur Schopenhauer: Die Welt als Wille und Vorstellung. Zweiter Band
    http://gutenberg.spiegel.de/buch/die-welt-als-wille-und-vorstellung-zweiter-band-7745/1

    • Fluß
      Juni 17, 2018 um 12:36 pm

      Interessant ist ja, daß Schopenauer in einem Buch der Kapitel-Zahl das Paragrafenzeichen voranstellt. Bezieht er sich auf auf mehrere Buchkapitel, macht er das Pragrafensymbol doppelt, das steht dann für mehrere.
      Ich konnte nicht rausfinden, ab wann das Paragrafenzeichen als Gesetz-Zeichen galt. Bevor das jetzige benutzt wurde, waren es andere – welche die beisplsw. einen neuen Abschnitt darstellen.
      Paragrafen sind also einfach nur Abschnitte eines Kapitels.
      https://de.wikipedia.org/wiki/Paragraphenzeichen

      • Fluß
        Juni 17, 2018 um 1:31 pm

        Das ist doch mal was für Oberschlaue, aus Österreich:

  2. Gerd Zimmermann
    Juni 18, 2018 um 9:07 am

  3. Gerd Zimmermann
    Juni 18, 2018 um 11:10 am

    Einstein hat den Äther wegerfunden.

    Das ist so als hätte der Papst den Gott
    wegerfunden.

  4. Gerd Zimmermann
    Juni 18, 2018 um 6:35 pm

    Das Schnellste von allem was fliegt,
    ist der Gedanke.

    Vril

    Spätesten nach dem füntel mal nachlesen denke ich an den Thule Antrieb wie Vril.

  5. Ela
    Juni 21, 2018 um 12:21 pm

    Piss hier nicht rum Gerd.
    Kannst es selbst nicht.

  6. Gerd Zimmermann
    Juni 21, 2018 um 2:25 pm

    „Piss hier nicht rum Gerd.
    Kannst es selbst nicht.“

    Kämpfen ?

    Wohin geht die Zeit ohne Raum ???

    Bitte ein Antwort.

    Sprachlose sind sprachlos.

    Wohin geht die Zeit ohne Raum ?

    Der Raum ohne Bewegung.

    Nicht Klug mich zu messen.

    ES gibt eine DIE das kann.

    EINE, nur Eine.

    Tula kann keinen Raum messen in dem sich ein Universum ausdehnt.

    Tula baut Brücken in Lichtjahren.

    Ich verstehe das nicht.

    Nur Tula kann Brüchen bauen.

    Über Iataliens Nöte.

    Fluss baut Flüsse um Flüsse.

    Griechenland ist

    Na ja

    Gerettet

    Gerettet

    Mit Geld,
    gedruckt auf Papieir

    Ich gebe ihr Holz
    bis sie das Maul nicht mehr zu bekommt

    und drei gelbe Hemden

  7. Gerd Zimmermann
    Juni 21, 2018 um 3:49 pm

    Die gelbe Sonne.

    Warm oder Kalt ?

    Mit Verlaub, Ihr Arsch ist doch erst heiss.

    Niemand spricht meine Sprache,

    Tula, noch 87 Mrd Lichtjahre.

    Oder zwölundreisig mal mehr.

    Ich muss jetzt erst einmal meine Baustellen,
    Cool die Grosse.

    Läuft uber Wasser.

    Einfach so.

    Ohne Wasserlatschenschuhe und so.

    Habe ich noch nicht gesehen.

    Vom Feinsten.

  8. Gerd Zimmermann
    Juni 21, 2018 um 4:20 pm

    Die Kleine ist extrem Gross.

    Einstein auch.

    Mache c2 Drauass.

    Die Kleine macht aus EINS ZWEI.

    Die Kleine macht aus EINS Zwei.

    Dein Schulbus geht zu spät.

    Die Kleine kann nicht nur zwei.

    Zu viel Licht auf einnmal,
    macht sehr weh.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Philadelphia_Experiment

    Stelle Dir vor Bermude wird per EMP

    Nicht Dein Ding

    Das Universum wird eleltrisch

    wahrhgenommen

    Nicht dein Ding.

    Elektriktische Wahhnnehmuung.

    E = mc2

    Geiler.

    Strom fliegt ja auch doppel so schnell.

    Dr Martin.
    Löschen ?

    Doppelt schnelles
    Licht

    Du kannst das.

    Ich kann das noch nicit.

  9. muktananda13
    Juni 21, 2018 um 6:51 pm

    Das Ego will immer das letzte Wort haben, aber davor gibt es seinen letzten Atemzug.

  10. muktananda13
    Juni 21, 2018 um 6:57 pm

    In der Wirklichkeit gibt es weder Ego, noch Form oder Ziele, Gefühle und Gedanken.
    Davor löst sich gar die Klugheit auf, die nach dem Absterben der Ignoranz aufblüht.

  11. Gerd Zimmermann
    Juni 21, 2018 um 7:32 pm

    „In der Wirklichkeit gibt es weder Ego, noch Form oder Ziele, Gefühle und Gedanken.“

    Und wo bleibt dann mein Hexlein ?

    Fluss schenke ich Dir.
    Tula auch.

    Meine EX auch.

    I“n der Wirklichkeit gibt es weder Ego, noch Form “

    Wie soll Bewuasstein,

    innmaterieiellelles Bewusstsein eine Form besitzen.

    Nur Dr Martin weiss dass wie das ohne Atome geht.

    Materie ohne Atome.

    Atome gibt es nicht,

    Es gibt Geist Muktan.
    Die Hexe hat mich beinahe überfahrren.

    Klar, habe sie angepisst.
    So etwas macht man nicht.

    Ich gebe Ihr alle Erdbeeren und so

    Freie Energie ?

    Freie Energire im Vakuum zu findenen.+

    Alle Energie

    ist elektrischxg und im Vakuuum

    Dein Unwissen kotzzt mich an Marrtin.

    Wiseen wird wlektreisch

    wahrgenommmen

  12. Ela
    Juni 21, 2018 um 8:04 pm

    Muktan, bitte nicht so viel auf einmal.

    Das Ego.
    Wenn ich kein Ego mehr habe,
    dann kann ich mich einliefern lassen.
    Da sind viele drin, weil sie ihr Ego verloren haben. Echt.

    Der letzte Atemzug ist näher, als wir denken.
    Doch wenn es keinen Tod gibt, was ist schon ein letzter Atem Zug
    Könnte auch ein letzter Nachtzug sein, oder ein letzter Zug aus der Milchflasche.
    Gibt auch andere Flaschen. hakm. .

    In der Wirklichkeit. hm. kein Ego, keine Form , kein Ziel kein Gefühl, keine Gedanken.
    Nicht mal Klugheit, schade eigentlich. Was ist das für eine Welt?

    Preisfrage.

    Bin gespannt.

    Ela

    • muktananda13
      Juni 21, 2018 um 8:47 pm

      Unter der Wolken gibt`s sie alle. Den klaren Himmel und die Sonne blickt das Auge unter den Wolken nicht.
      Wo die Welt ist, ist nicht die Wirklichkeit.

      Für den Verstand gibt`s nur Fragen mit Antworten, die rasch als Lawine gemischt werden.

  13. Ela
    Juni 21, 2018 um 8:13 pm

    Gerd,

    Wohin geht die Zeit ohne Raum ???

    Du willst eine Antwort. Gern.
    Die Zeit geht nicht.
    Du weißt darum.

    Sie hat keine Beine, Gerd.
    Der Raum ist der Traum von Albert.
    Darum weißt Du auch.

    Vor allem der gekrümmte.
    Verbieg Dich nur nicht zu viel, Gerd.
    Sonst wird noch ein netter Kerl aus Dir.

    Du und ich, wir bewegen uns und dadurch entsteht dieser
    Gegenwind, ich meine, die Zeit.

    Bist Du zufrieden mit der Antwort?
    Ja, das ist Dein Terrain, Dein Revier.
    Ich bin nur Gast. Doch das gern.
    Manchmal.

    Jetzt renn hier nicht gleich alle um,
    wenn ich einmal was schreib.

    Und schreib mal richtig.

    Ela

  14. muktananda13
    Juni 21, 2018 um 8:53 pm

    Erst wenn der Denken nicht mehr denkt,
    Und das Gefühl dich nicht mehr zwickt,
    Wenn sich der Körper auch nicht renkt,
    Wenn weder Ignoranz noch Klugheit bricht,
    Erst dann wird dir die Wahrheit voll geschenkt.

  15. muktananda13
    Juni 21, 2018 um 9:13 pm

    Wo ein „Ich “ ist, dort ist Täuschung.
    Wo eine Form ist, dort ist Täuschung.
    Wo Ursache und Wirkung ist, dort ist Täuschung.
    Wo Zeit und Raum ist, dort ist Täuschung.
    Und wo Täuschung ist, macht sich breit die Enttäuschung.

    Doch die Welt braucht sie, damit sie zum Wissen kommt.
    Denn kein Grashalm entsteht ohne Wachstum.

    Wer festhält an einer Person oder einem Ding und leidet sehr danach, ist tatsächlich ignorant.
    Wer zu wissen glaubt, weiß nicht.
    Wer weiß, glaubt nicht.
    Denn wer weiß, ist nicht ein „jemand“.
    In der Wirklichkeit ist kein Platz für „jemand“.

    Alle Wesen und Dinge sind Dasselbe, unter einmaligen Frequenzformen, unter einmaliger Manifestation.
    Es gibt nur Das Eine, das wahr ist. Alles andere ist Schein.

    Das Relative scheint zu sein das Absolute.
    Doch das Absolute kennt Vielfalt und Bewegung nicht.
    Das Bewusstsein ist auch das Sein, das Sein nicht das Bewusste-Sein.

  16. muktananda13
    Juni 21, 2018 um 9:16 pm

    Niemals lässt sich das Absolute durch das Denken erblicken, aber auch nicht durch das Lesen und Hören davon.
    Sondern erst, wenn diese alle aufhören.

  17. muktananda13
    Juni 21, 2018 um 9:30 pm

    So wie sich kein Wal mit einer Angelrute fischen lässt und nicht der Himmel in einer Flasche fangen, so auch nicht die Wirklichkeit mit dem Verstand oder Denkvermögen.

  18. Gerd Zimmermann
    Juni 22, 2018 um 11:08 am

    Hexen können hexen

    ist halt so

  19. Ela
    Juni 22, 2018 um 12:46 pm

    Muktan,

    ist das, was Du hier schreibst lebbar?

    Für einen Moment dachte ich, Gerd ist verrückt und
    pisst quer.

    Sorry Gerd.
    Ist nicht böse gemeint.

    Muktan, Deine Welt ist steril.

    Wovor hast Du Angst?

    Pisst Du überhaupt?
    Könnte ja daneben gehen.

    Schau, es ist mir egal, wenn etwas daneben geht.
    Kommt vor.

    Alles, was Du schreibst, ist ein wegrennen vor der Liebe.
    Liebe ist völlig verrückt.
    Irrational. Außer Kontrolle.

    ES gibt k e i n e n Grund, sich selbst oder einen bestimmten
    Menschen zu lieben.

    Liebe ist wie Fliegen ohne Flügel.

    Völlig irre.
    Doch wenn Du ES nicht tust,

    ist ES egal.

    Oder einfach feige.

    Liebe braucht Grundlage,
    hat Bedingungen.

    Wie Gras die Sonne und das Wasser braucht,
    um zu wachsen,
    braucht Liebe Nahrung.

    Doch was ist die Nahrung der Liebe?

    Nicht das Denken,
    nicht das Absolute
    nicht die Wirklichkeit.

    Liebe ist ein Phänomen.
    Kennst Du eines, kennst Du sie alle. (Zitat Gerd)

    Doch was ist die Nahrung der Liebe?
    Das kann alles sein- bis hin zu einem Sprachfehler.
    Oder falsch geschriebenen Wörtern.

    Liebe ist das genaue Gegenteil von dem
    was Du Muktan mir hier erklärst.

    Lieber bin ich verrückt
    und liebe mich und einen Verrückten –
    als in Deiner sterilen Welt zu leben.

    Eben bin ich dieser sterilen Welt entflohen.
    Seit etwa zehn Jahren.

    Das Nichts , das Gerd predigt,
    ist lebhafter als Deine „Alles weg“ – Welt. Echt.

    Muktan, wovor hast Du Angst???

    Ela

    • muktananda13
      Juni 22, 2018 um 3:58 pm

      Einer blöden Frage könnte man mit einer blöden Antwort entgegen.
      Und: ganz egal, was dein scheinbar verliebtes Ego meint- während du von Liebe schwätzst, erlebe ich sie, seit Jahrzenhten.
      Deine Liebe ist vergänglich, genauso wie deine hoch gelobte Persönlichkeit , denn sie stützt sich nur auf sich und der Vergänglichkeit.

      Viele leben noch beinahe umsonst, rum vegetierend und nur Zeit kauend, an die wahre Liebe denkend – fest geklebt an der Illusion von Zeit und Raum.Dein Ego spielt mit dir , jedes Mal rebellierend wenn es ihm an seine Vergänglichkeit und von allem, woraus sich beruht. Träumend, hinkniend, Lob, Schmeicheleien und Händeküssen erwartend, wartet es in der Warteschlange spiritueller Evolution.

      Wenn man deine Zeile und viele davon hier liest, leist man den Primitivismus, liest man Vergänglichkeit.
      Doch alles zu seiner Zeit.

  20. Gerd Zimmermann
    Juni 22, 2018 um 1:35 pm

    „Für einen Moment dachte ich, Gerd ist verrückt und
    pisst quer.“

    Das mache inicht.

    Ich pisse Dich nicht an..
    Loslasen ?

    „Muktan, Deine Welt ist steril.
    Wovor hast Du Angst?“

    Frage mal Tula

    Doppelte Lichtgeschwindigkeit.

    Fluss trägt einen künstlichen

    „lIrrational. Außer Kontrole.“

    Berechne mal Phi

    Meine Meisterin weiss das.

    „Oder einfach feige“

    Du bist extrem mutig.

    Zweimal fragen wie schnell ist Doppelwelt schnell.

    Martin fragt nicht danach,

    Martin GLAUBT einfach.

    Doppelte Lichtgeschwindigkeit.
    Martin kann sie nicht sehen,
    aber glaubt daran.

    Ich habe Dr Martin gefragt.

    Zeige mir ein Atom.

    Keine Antwort.

    Nur MMS.

    Ich lecke doch lieber Dich.

    Also die LIEBE.

    „Oder einfach feige“

    Drei Ärsche in der Hose.

    Immerhin..

    „Eben bin ich dieser sterilen Welt entflohen.
    Seit etwa zehn Jahren.“

    Zeit ist Quatsch.

    Zeit kann man nur auf der Uhr ablesen.

    Werde endlich mal erwachsen.

    „Das Nichts , das Gerd predigt,
    ist lebhafter als Deine „Alles weg“ – Welt. Echt.“

    Ein Gerd pedigt nicht.

    Huldige Deinen Prediger.

    .

  21. Gerd Zimmermann
    Juni 22, 2018 um 2:50 pm

    Ein Gerd predigt nicht

    Nicht eine Hexe hat je pepredigt

  22. gerd zimmermann
    Juni 22, 2018 um 3:14 pm

    „Es gibt nur Das Eine, das wahr ist. Alles andere ist Schein.§

    Ich liebe sie dir trozdem weg,
    wenn nicht schenke ich dir das Geschenk.

  23. Ela
    Juni 22, 2018 um 5:14 pm

    Ja, Muktan,

    wir leben h i e r in der Stofflichkeit,
    in der Vergänglichkeit.

    Ich bin hier im Stoff und in den Gefühlen.
    Klar, dass ich d a s hier einmal annehmen kann.

    Wieso soll ich in den Stoff gehen, in die Materie
    um dann so zu tun, als wäre ich Geist.

    Was Besseres, als alle anderen hier.
    Genau deshalb sind wir ja hier!!!!!!!!!!!!!
    Um Ego zu haben und damit zu spielen.

    Ela

  24. Ela
    Juni 22, 2018 um 5:18 pm

    Jetzt ist mal Materie Zeit.
    Ego-Zeit. Wie weit kann ich mich rauslehnen?

    DAS ist Leben.
    Hier in der Stofflichkeit.

    Wie weit kann ich mich rauslehnen???????
    Weit genug, um mich ganz zu spüren. Meinen Mut.
    Meine Angst, mein ganzes körperliches SEIN.
    Kein Versteckspiel ist so schön wie der Wind
    in der Bewegung. Keine Überraschung ist so toll,
    wie ein Mensch, der sich traut.

    Sich traut, so weit mitzugehen.

    Ela

  25. Ela
    Juni 22, 2018 um 5:30 pm

    Muktan

    Du erlebst seit Jahrzehnten reine Liebe?

    Deine Worte säen nicht die Saat der reinen Liebe.
    Deine Worte sind abschätzig.
    Du siehst auf mich herab, weil ich ein Ego habe.
    Doch wo Muktan, ist auf dieser Erde oben und unten?

    Alles ist relativ.
    Und wie.
    Ich habe die Freiheit der Wahl
    Ich l e b e in einem Universum, wo das Gesetz
    des freien Willens herrscht.

    Ich lebe im Ego. Na und?
    Wenn ich`s schön finde?
    Ich könnte auch Dich schön finden, wenn,
    ja wenn Du nicht so eigenartig abfällig in
    Deinen Worten wärest………………………..

    Egal, mach was Du willst, lebe Deinen freien
    Willen in Deiner Welt . Es ist Deine Entscheidung.

    Ela

    • muktananda13
      Juni 22, 2018 um 6:57 pm

      Ich habe ein Ego, bin aber reines Bewusstsein. Du bist das ebenfall, doch hast du dich deiner noch nicht erinnert .
      Hätte ich keines zeitweiliges Ego, so könnte ich nicht „ich“ schreiben,doch ICH BIN NICHT DIESES „ICH“, WIE DU FÄLSCHLICHERWEISE GLAUBST.
      Du lebst in einem Universum, das nichts anderes ist als ein materialisierter Gedanke- wie du auch. Das hast du noch nicht realisiert, noch nicht vollständig, wahrlich ERLEBT. Was zählt, tausende Artikel und Bücher davon zu lesen , wenn man dies nichrt erlebt???? Wozu? THEORIE IST SAND, PRAXIS -LEBENDIGES WASSER!

      Es gibt nur EINE WAHRE WELT UND UNZÄHLIGE WELTEN DER ILLUSION.
      Das ist alles, was verstanden werden sollte.

      „Gib dem Kaiser, was dem Kaiser gehört und Gott, was Gott gehört. “
      Das heißt, gib dem Körper, was dem Körper gehört, doch der Seele, was wohl ihr ist!
      Nichts sollte dem Körper entzogen werden- weder Speis, noch Trank, noch Schlaf, Spaß und Feier – doch der Seele auch nie ihr Erlebnis, ihr Wissen, ihre Ewigkeit, die allesamt nicht darlegbar sind.
      Für die Meisten ist die Seele immer noch entweder nur ein Begriff oder eine Metapher, höchstens die Gesamtheit der Gefühle!

      Es gibt wahrlich den glänzenden Verstand, doch die Meisten haben ihn nicht.
      Es gibt den glänzenden Verstand, doch die Meisten der Wenigsten verfehlen ihr Herz , weil sie nur der extremen Logik glauben.
      Nie läßt sich Wirklichkeit durch den armen unwirklichen Verstand erblicken.

      Und:

      LIEBE IST DAS, WAS NICHT ALS WORTE ERKLINGEN UND NICHT AN FORM KLEBEN KANN.

Comment pages

Schreibe eine Antwort zu Ela Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: