Startseite > Ökonomie, Gesellschaft, Politik > Politisch ist nicht gewollt, dass wir über Alternativen zu unserem Giralgeld nachdenken …

Politisch ist nicht gewollt, dass wir über Alternativen zu unserem Giralgeld nachdenken …

Damit beginnt ein Vortrag über das „neue“ Regiogeld-Modell, das ohne Verwaltungsaufwand funktioniert: Die ‚Minuto ZeitGutscheine‘, genannt Minuto. Es basieren auf der Möglichkeit, dass jeder Mensch sein eigenes Zahlungsmittel herausgeben kann. Minutos werden ähnlich wie Bargeld verwendet. Sie sind ein wirklich dezentrales Zahlungsmittel.

Viele haben Angst, dass auf grund der Krisen von Heute auf Morgen das Giralgeld nicht mehr von den Banken ausgezahlt wird und dass es dann nichts mehr zu kaufen gibt. Und jeder hat Bilder von Plünderungen vor Augen.

Aber ist das nicht völliger Unsinn. Alle Menschen, Produktionsmittel und Ressourcen sind doch noch auf der Welt. Nur das Schmiermittel Geld ist weg. Warum zum Teufel sollte dann nichts mehr gehen? Als es noch kein Geld gab, funktionierte die Ökonomie doch auch, oder?

Und nun quergedacht:

Warum ermächtigen wir uns dann nicht selbst und erstellen unsere eigenes Tauschmittel, und das völlig legal? Aber hört mal selbst rein:

Und noch die Web-Site: Minuto – Cash – Zahlungsmittel, selbst geschöpft, für alle Regionen

  1. September 2, 2012 um 3:39 pm

    Ich bin ehrlich. Ich habe nach knapp dreißig Minuten aufgehört. Der Mann kam einfach nicht auf den Punkt.

    Es gab dann noch einen Kommentar dort, der fragte, was auch ich bei all‘ diesen „Gelderfindungen“ immer wieder frage: Was ist mit den Alten, Kranken, Schwachen?
    Als Antwort kam, „das kann ja immer verschenkt werden.“
    Damit ist dieses Konzept für mich erledigt. Denn der „Beschenkte“ wird
    a) in Abhängigkeit gehalten, denn er erhält
    b) Almosen und ist also
    c) zu ewiger Dankbarkeit verpflichtet.

    Abgehakt.

    Das einzige, was mir gefällt, ist, dass dieses Geld an „Energie“ gekoppelt ist. Ich hörte neulich, dass es sehr vernünftig sei, die Preise ausschließlich nach der Energie zu berechnen, die in dem Fertigprodukt steckt.
    Es wird also alles in Energie (in dem Video wird kurz das japanische Konzept dazu angedeutet) umgerechnet: die menschliche Arbeitskraft wird nach Energie (nicht Zeit!) berechnet, ebenso das Rohmaterial (es hat Energie gebraucht, es zu fördern), die Energie der Herstellung der Maschine und des Verbrauchs der Maschine, etc. Nur so würden realistische Preise – und realistisches Geld möglich sein.

    Ich habe ja grundsätzlich Probleme mit jeder Art Geld, aber das so geschaffene „Energie-Geld“ könnte durchaus eine Lösung sein…, denn dieses Geld hätte einen wunderhübschen kleinen Nebeneffekt: Entwickelt sich die Energiewirtschaft weiter zur lokalen also biligeren und schließlich KOSTENLOSEN Energiegewinnung – werden auch die Produkte erst billiger und dann kostenlos und das Geld erübrigt sich schließlich ganz und gar.

    • September 2, 2012 um 6:33 pm

      Es ist doch immer wieder erhellend, wie sich Erkenntnisse ent-wickeln.
      Danke, Solveigh, für die weiteren Blickwinkel auf das Thema Geld.
      LG Martin

    • Upsidaisy
      September 7, 2012 um 6:11 pm

      Hallo Solvereigh Calderin, die Idee des Energiegeldes … ich schreibe die Theorie dazu seit drei Jahren. Wer denkt da ähnlich?
      Bitte um kurze Info …

      Grüße

      • September 7, 2012 um 6:14 pm

        Hast Du einen Link für uns zu Deinen Texten?

      • September 8, 2012 um 12:15 am

        Das habe ich in Videos einer russischen Bewegung gehört, Upsidaisy. Die Idee wurde kurz angerissen, wie ich oben beschrieben habe.
        Inwieweit das bereits fertig entwickelt ist, vermag ich nicht zu sagen. Das Material dieser Videos (insgesamt über 15 Stunden) ist zu umfangreich, als dass ich es hier im Einzelnen beschreiben und besprechen könnte (oder ich die Stelle wiederfinde, wo darüber gesprochen wurde). Dieses Gesamt-Konzept wurde in Russland seit dem Ende der 1980iger Jahre entwickelt – von Wissenschaftlern der verschiedensten Bereiche: von der Philosophie, über Wirtschaft, Psychologie, Soziologie, Politologie, Militärwissenschafltern, Historikern, etc.

        Auf dieser Webseite hier wird dieses Konzept sukzessive auf deutsch vorgestellt. Ich fand sie vor ein paar Tagen: http://www.seewald.ru
        Ich habe noch nicht explizit etwas über das in den russisch-sprachigen Videos angesprochene „Engergiegeld“ gefunden, das kann aber noch kommen.
        Mir persönlich gefällt dieses Konzept sehr gut. Es erklärt, warum was wie in welcher Weise auf unserer Erde schief läuft und – vor allem – es bietet ein fundiertes Konzept, wie das verändert werden kann – und zwar mit Blick auf alle Bereiche des Lebens. Ein Teilaspekt dabei ist eben auch dieses an die Energie gekoppelte Geld.

  2. Upsidaisy
    September 8, 2012 um 12:55 am

    Uff, die seewaldseite ist ja gehagelter Esokrams.
    Das ist schon harter Tobak – und bislang steht dort gar nichts … naja. Mal schauen … ich hab meine ökonomische Theorie fertig …
    Grüße
    Upsidaisy

    • September 8, 2012 um 8:03 am

      Neee, neee, nicht abschrecken lassen, Upsidaisy.
      Das ist nicht eso-Krams, das zielt darauf ab, uns auf unsere wahren Wurzeln zu besinnen, die mit der Christianisierung zerstört wurden und die aber wesentlich älter sind als die 1.000 oder 1.500 Jahre christlicher oder ca. 3.000 Jahre jüdischer Geschichtsschreibung.
      Martin, Du erinnerst Dich, dass wir das Thema hier schon mal diskutiert haben. Es war für mich äußerst interessant festzustellen, dass diese Menschen zu den selben Überlegungen gekommen sind.

      Folgen sie mal den Links auf der rechten (sie müssen ein bißchen runterscrollen): die konzeptionellen Prioritäten der Menschheitsführung.
      als da sind

      1. Weltanschauliche
      2. Chronologische
      3. Ideologische
      4. Wirtschaftliche
      5. Genetische
      6. Kriegerische

      Stöbern Sie ein bißchen in diesen Punkten. Wenn Sie chronologisch und also auch logisch in das Konzept eingeführt werden wollen (dauert natürlich ’ne Weile), bestellen Sie den Newsletter. Dort bekommen Sie das ganze Konzept in Häppchen von je ca. 15 Minuten Video vorgestellt. Um einen Einblick zu bekommen, wie weitreichend dieses Konzept ist, lesen Sie bitte diese Einschätzung Putins und auch das Video RussiaTodays mit Putin und der dazu gehörige Text gibt guten Aufschluss über das Konzept dieser Bewegung.

      http://www.seewald.ru/in-welcher-situation-befindet-sich-wladimir-putin/

      Auch die Einschätzung „Ist Amerika zum Untergang verpflichtet?“ ist in seiner Analsyse sehr interessant.

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: