Startseite > Ökologie, Ökonomie, Ethik, Gesellschaft, Gesundheit, Politik > Warum steht unsere Welt auf dem Kopf?

Warum steht unsere Welt auf dem Kopf?

schwarz-rot-gold

schwarz-rot-gold

Auf die Idee zu diesem Artikel haben eine Reihe von Hinweisen beigetragen. Denn es läuft in unserer Welt so Einiges in die falsche Richtung, auf dem Kopf stehend quasi. Fangen wir mal mit was Einfachem, einer kurzen Wiederholung an.

Die Farben unserer Nationalflagge wurden 1815, als Napoleon das Land geschlagen verlassen musste, von der Urburschenschaft in Jena als Band erstmals getragen und später auch als Symbol für Freiheit auf dem Hambacher Fest genutzt, allerdings war die ursprüngliche Reihenfolge anders und aus den Befreiungskriegen heraus so gedeutet:

Aus der Schwärze (schwarz) der Knechtschaft durch blutige (rot) Schlachten ans goldene (gold) Licht der Freiheit.

Vom Dunkeln ins Licht gewachsen, also von unten nach oben. Mit der Waimarer Republik wurden diese Farben dann als Nationalfahne verwendet, die bis heute, nur kurz durch das Dritte Reich unterbrochen, Bestand haben, nur auf dem Kopf stehend eben. Das Dunkle wirkt von oben und erdrückt das Gold, was so keine Chance hat, sich durchzusetzen, egal wie stark gekämpft würde. Was für ein deprimierendes Bild, wenn man es auf dem Hintergrund der ursprünglichen Symbolik betrachtet.

Zu abwegig: Wäre es möglich, dass den Menschen in Deutschland unterbewusst klar gemacht worden sein soll, dass sie als Verlierer der beiden Weltkriege (siehe Details weiter unten) nun mächtig werden zahlen müssen? Die letzten Raten haben wir vor 2 Jahren überwiesen. Und auch heute zahlen wir, wie im Grundgesetz fixiert, für die immer noch andauernde Besatzung.

Minoische Vase

Minoische Vase (Wikpedia)

Da gerade das Dritte Reich angesprochen war. Auch hier wurde ein seit ca. 6.000 Jahren weltweit positiv genutztes Zeichen, dass Sonnenrad (Swastika =  „es ist gut“)  innerhalb weniger Jahre in seiner Bedeutung auf den Kopf gestellt, so dass es heute in manchen Staaten gar verboten ist.

Ich bekam den Hinweis auf einen Artikel, dessen Autor aufzeigt, dass bei uns eine ganze Reihe von Institutionen so agieren, dass man meinen könnte, sie stehen  auf dem Kopf, denn hier sehen wir genau das Gegenteilige von dem passieren, was sollte:
.

Ärzte zerstören die Gesundheit,
Anwälte zerstören die Gerechtigkeit,
Universitäten zerstören Wissen,
Regierungen zerstören Freiheit,
die Massenmedien zerstören Information und
Religionen zerstören Spiritualität.

Das nachfolgende Bild macht deutlich, in welch verkehrter Welt wir in der „westlichen“ leben. Die Indianer Amerikas würden auch hier sagen, dass die Welt auf dem Kopf steht. Indianer wählen den menschlich Gefestigsten als ihren Vertreten. Wir lassen in unserem System zu, dass sich in den größten Hierarchien am besten Psychopathen durchsetzen:

Von oben gesehen ein Haufen von Scheiße. Von unten lauter Arschlöcher.

Auf die Perspektive kommt es an: Von oben gesehen ein Haufen von Scheiße. Von unten lauter Arschlöcher. (Bild: unbekannter Artist)

Wie kommt es aber, dass uns so häufig die Welt auf den Kopf gestellt wird? Die Frage deutet es an: wir erhalten Informationen, auf Basis derer wir zusammen mit unseren gemachten Erfahrungen unsere Realität konstruieren (in Form bringen). Denn was wir in unserem Kopf bewegen, ist nicht die objektive Wirklichkeit sondern unsere subjektive Realität, wie wir sie aktuell aus lebenserhaltentenden Gründen  sehen wollen (alles andere ist Verschwörungstheorie). Ich empfehle hier diesen schönen Artikel Wenn die Welt auf dem Kopf steht, der sich dem Thema anhand der Fukushima-Disasters nähert. In einem ergänzenden Kommentar bemerkt der Autor noch:

Auf der psy­cho­lo­gi­schen Ebene ist es sinn­voll, einen Frame als Netz von Anknüp­fungs­punk­ten zu sehen. Wenn ein Begriff wie »Ver­läss­lich­keit« zur Beschrei­bung von Mit­tel­me­er­de­s­po­ten her­an­ge­zo­gen wird, geht damit eine Akti­vie­rung von ver­wand­ten Kon­zep­ten in dei­nem Kopf ein­her. Des­we­gen denkst du tat­säch­lich über den Des­po­ten in ande­ren Kate­go­rien nach, als wenn er mit dem Begriff »Unter­drü­cker« beschrie­ben wor­den wäre.

In diesem Sinne werden wir durch unsere Medien mit In-form-ationen versorgt, die für eine Realität in unseren Köpfen sorgt, die der Wirklichkeit nicht entspricht, so dass wir am Ende das gut heißen, was die Herrschenden am Ende wollen. Und das ist meist nichts Gutes für die Vielen.

Günter Skwara sieht nach Jahren der Beobachtung und Analysen von Geschichten von Menschen gar einen Plan, an dem unsere Politiker als Marionetten von Mächtigen im Hintergrund uns Menschen zu manipulieren haben. Er schreibt zu diesem Plan – Perfekte Lenkung Animalischer Naturen:

Die Menschheit auf diesem Gefängnis‐Planeten ist eine in Verwirrung gehaltene Sklavenrasse. Sie wird geführt von Leuten, die aus dem Hintergrund heraus agieren und steuern, von sich selbst meinen etwas Besseres zu sein, sogar glauben, den PLAN selbst erfunden zu haben, jedoch in Wahrheit lediglich besser an den PLAN angepaßt sind.

Der Maßstab für Intelligenz und Reife auf der Erde, diesem galaktischen Archipel GULAG, ist: Möglichst fähig zu sein, mit den vorgegebenen, in Schulen oberflächlich gelehrten, eingetrichterten Inhalten und Strukturen des PLAN’s übereinzustimmen und sich ihnen weitgehend automatisiert unterzuordnen.

Er sieht 20 Handlungsanweisungen an die Manipulierer, so dass am Ende klar wird, warum unsere Welt inzwischen auf dem Kopf zu stehen scheint.

Aber so richtig auf den Kopf gestellt wurden wir Deutschen, will mir nach Ansicht der Fakten in dem folgenden Video in den Sinn kommen, was den Vorlauf der beiden Weltkriege betrifft. Das Video zeigt, was die eigentlichen Gründe für den ersten Weltkrieg waren, und wer deshalb darauf hingearbeitet hat und damit all das Leid, was wir bis heute in unserer Welt ertragen oder mit anschauen müssen, auf den Weg gebracht hat:

Teil2 und Teil 3

In einem Gespräch wurde mir gesagt:

“Karthago führte drei Kriege. Nach dem ersten war es noch mächtig, nach dem zweiten noch bewohnbar, nach dem dritten nicht mehr auffindbar.”
Und ich beobachte, dass damals wie heute Russland eines der beliebten Ziele ist oder vielleicht ist Russland sogar das eigentliche Ziel?
Im Grunde ist Deutschland bereits im 1. Weltkrieg gegen Russland gehetzt worden, dann wieder im zweiten und auch im jetzigen bevorstehenden Krieg geht es um Russland und Deutschland dient – wie die beiden Male davor – als Aufmarschgebiet gen Osten. Als Marionette der USA und Großbritannien. Das sehe ich nicht anders.

Nach der Sichtung des Videos kann ich das Bauchgefühl des Kommentierers (?) nur bestätigen.

Die Frage ist jetzt: Wenn es so einen Plan von Mächtigen gibt, was fängt man mit der Erkenntnis an?

Nachtrag vom 29.11.2014: Gestern ging ein Post raus, der eine mögliche Antwort darauf gibt:
Gibt es eine Strategie, den “Eliten” ein Schnippchen zu schlagen?

Ich erhielt heute von einer lieben Facebook-Aurklärungsfreundin den Hinweis, dass es Teile dieses Artikels mit Referenz in das neue Buch Der verratene Himmel: Rückkehr nach Eden von Dieter Broers geschafft haben.

  1. Februar 21, 2014 um 1:00 pm

    Wem gehört die WElt, auf 3AT:
    http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=40959

    • federleichtes
      Februar 21, 2014 um 2:18 pm

      Aus der Frage spricht ja schon Einiges. Vor allem das Postulat. dass Eigentum ein FAKT ist.
      Was wäre, wenn sich das Bewusstsein ausbreitete, dass es gar kein Eigentum geben kann?
      (interessant wäre auch, wenn dieses Bewusstsein nach dem Postulat der Schulden greift – und nicht auszudenken, was geschähe, wenn Menschen verstünden, dass Menschenrechte nicht wie aus dem Regal mit den Schnapsflaschen abzugreifen sind)

      Stellen wir die Frage: Auf wen hört die Welt?
      Auf die, die mittels Geld – von kleinen und kleinsten Fragmenten des Materialsierten – einen fiktiven Eigentumstitel erwarben?

      Stellen wir die Frage: Auf wen hören die Menschen?
      Auf die Stimmen, die im Namen eines fiktiven Staates nach ihren Kindern greifen, um sie zu verheizen im Kampf gegen fiktive Grenzen und die Verteidigung fiktiver Ideale?

      Wenn das ‚Wesen Welt‘ eingebunden ist in ein Informationsfeld, werden dort Informationen über ihr Werden vorhanden sein. Und das Wesen der Erde wird geupdatete Informationen über das „allgemeine“ Werden erhalten.
      Dass „Menschen“ an Daten brennend interessiert sind, kann ich nachvollziehen. Dumm nur – und darin wurzelt ihr Interesse -, dass sie aus den bereits offensichtlichen Daten keine Informationen machen können.

      Am Rande
      Auf unseren Wegen begegnen wir Heerscharen von Hundeeigentümern. Warum ich nicht Hundebesitzer sage? Weil die Hunde nicht auf ihre Eigentümer hören.

      Die Idee des Eigentums ergriff von vielen Menschen Besitz – sie sind besessen von dieser Idee. In dieser geistigen Konfiguration ist es nur natürlich, nicht verstehen zu können, dass Mensch nicht mal Eigentümer des Lebens ist. Einige werden diese Wirklichkeit nicht mal verstehen, wenn sie ihren Sarg im Erdreich verschwinden „sehen“.

      Danke und Gruß
      Wolfgang

      • Februar 21, 2014 um 4:32 pm

        Das gefällt miwr 🙂

        „In dieser geistigen Konfiguration ist es nur natürlich, nicht verstehen zu können, dass Mensch nicht mal Eigentümer des Lebens ist.“

        • federleichtes
          Februar 21, 2014 um 5:15 pm

          Stellen wir uns einen Schöpfer vor. Wollte er die Macht über sein Schöpfen haben und behalten, bettete er sie in ein Informationsfeld ein.
          Und wenn dieser Schöpfer GEZWUNGEN war, in diese Welt – ich nenne sein Werk einfach mal so – Informationen einzuspeisen, die ihm selber fremd waren, wird er sich über das, was DANN passieren würde, sicher und ständig informieren.

          Somit ist ein ‚Schöpfer mit Bewusstsein‘ nicht nur 100%iger Eigentümer seiner Schöpfung, sondern auch vollständiger Besitzer derselben. Weil er die Macht hatte und diese in seiner Schöpfung WIRKT. IMMER.

          Freut mich, dass Dir mein kleiner Gedanke gefällt, Ich hatte ihn geschrieben, um mir nicht zu missfallen.

          Ich geh‘ dann mal in eine richtige Welt.

          Gruß
          Wolfgang

  2. November 29, 2014 um 9:35 pm

    Ich erhielt heute von einer lieben Facebook-Aurklärungsfreundin den Hinweis, dass es Teile dieses Artikels mit Referenz in das neue Buch Der verratene Himmel: Rückkehr nach Eden von Dieter Broers geschafft haben.

  3. Martin Bartonitz
    Juni 11, 2016 um 10:45 am

    Tja, auf den Kopf gestellt. Mario Prass hat für uns auch noch ein Leckerli:

    Was die katholische Kirche auf den Kopf gestellt hat, Minute 44:

  4. Martin Bartonitz
    Juni 11, 2016 um 10:47 am

    Auch in diesem „Vortrag“ werden viele Symbole angesprochen, die auf den Kopf gestellt wurden:

  5. Gerd Zimmermann
    Juni 11, 2016 um 1:38 pm

    @ Martin

    Nicht die Symbole stehen Kopf,
    wo im Universum ist das Oben oder das Unten?
    Wo im Universum liegt der Osten und wo der Westen?

    So schell kann ich Hüte klauen und Nobelpreise.

    Aber nicht weiter sagen, sie sollen denken sie sind schlau.
    Wissen zwar nicht wo oben oder unten im Universum ist,
    aber sie glauben es zu wissen.

  6. Gerd Zimmermann
    Juni 11, 2016 um 1:51 pm

    Noch was zum Universum.
    Es denht sich aus.
    Wenn ich nicht der Nabel der Welt bin, kann ich das gar nicht messen.

    So viele Wissenschaftler wollte ich heute gar nicht entmannen.

  7. Gerd Zimmermann
    Juni 11, 2016 um 1:58 pm

    Sehe gerade das Hakenkreuz.
    Das Symbol der schwarzen Sonne, nur viel mehr.

    Ich will keine Hebamme mehr sein,
    die Sterblichkeitsrate kostet zufiel Versicherungsprämie.

  8. Gerd Zimmermann
    Juni 11, 2016 um 5:01 pm

    Ist die Wissenschaft in Wirklichkeit die Wissenschaft die Wissen schafft?
    Wozu eine Renoldzahl, wenn negative Reibung durch Sog existiert.

    Wozu Novartis, weltgrößter Medikamentehersteller mit Sitz in Basel,
    wenn der Körper sich selbst heilen kann.

    Wozu all den Fortschritt, wenn die Rueckbesinnung wahrer Fortschritt ist.

    Guido nennt das eine Erinnerung im Voraus.
    Nur lesen muss man können.

    26 Buchstaben , zuviel für manch EINEN.

    Bild dir deine Meinung ist EINfacher.

    Bild der Wissenschaft der Beweis.

    Nasenringbaer, oh Nasenringbaer, lässt dich ueberall rumfuehren
    wohin dich der Nasenring zieht.

    Lassen wir das.
    Wer nicht will der hat und
    wer nicht isst ist satt.

  9. Gerd Zimmermann
    Juni 11, 2016 um 5:17 pm

    @ Wolfgang
    21. Februar 2014

    “ Das Mensch nicht mal Eigentümer des Lebens ist.“

    Kein Kommentar

    LG Gerd

    • Fluß
      Juni 11, 2016 um 5:41 pm

      LEBEN rückwärts heißt Nebel.

      Thema schweigen is wohl grad aktuell. Tula hatte mit m. nen interessanten Dialog.
      M: warum noch weiterschreiben.
      T: Du mußt ja nicht.
      M: Erstaunt über die Intelligenz von T.
      T: Du hast es doch selber gesagt.
      M. (männlich): Läßt sich nix mehr sagen und will was erfreuliches tun:: gradios duschen.

      Ende.

      • tulacelinastonebridge
        Juni 11, 2016 um 5:51 pm

        😀 Ja liebe Fluß ab und an muss ich zubeißen, vom Ergebnis bin ich dann immer sprachlos, fassungslos über den Käfig mancher Menschen.

        Ich will da jetzt nicht weiter aus holen, da das Gespräch ja auf einen anderen Blog statt gefunden hat.

        • Fluß
          Juni 11, 2016 um 5:56 pm

          Ja, ich weiß. Hatte ich ja auch schon, grins. Ewig das selbe, langweilig.

    • Fluß
      Juni 11, 2016 um 5:53 pm

      Tula hat auch etwas aus einem Video rausgeschrieben zum Thema Einheit ⭐ Sinngemäß:

      „Es gibt nur Einheit.
      Unerleuchtet sein bedeutet Unwissenheit.“

      Also die 2 Seiten der Medaille begegnen sich nicht bewußt. Aber die Einheit besteht.

      • tulacelinastonebridge
        Juni 11, 2016 um 6:05 pm

        🙂 Das war zwar nicht vom Video aber im Video wird diese Aussage ganz ganz wunderbar erklärt. Einer meiner Lieblingsvideos. ❤

      • muktananda13
        Juni 11, 2016 um 9:35 pm

        Dies ist die Quintessenz allen Wissens.
        Das ist die Pforte zur Unsterblichkeit.

        Schön, dass man daran erinnert wird!.

  10. tulacelinastonebridge
    Juni 11, 2016 um 5:53 pm

    Ich hab das grad gefunden. 🙂

Comment pages
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: