Startseite > Ökologie, Ökonomie, Ethik, Gesellschaft, Politik > „Die Superreichen nicht sofort zu enteignen grenzt an unterlassene Hilfeleistung“

„Die Superreichen nicht sofort zu enteignen grenzt an unterlassene Hilfeleistung“

KenFM hat wieder mal das Funktionieren unserer Gesellschaft so gut auf den Punkt gebracht, besser geht es kaum. Und das schöne dabei: er bringt uns dabei zum Schmunzeln, obwohl wir ja eigentlich was anderes müssten. Aber warum sollen wir den Wandel nicht mit viel Freude angehen. Denn es kann ja nur besser werden!

.

Und auch dieses kleine Comic-Filmchen geht auf die Eurokrise ein und erklärt, wer dabei so richtig verdient:

Ob wir vielleicht besser alle unser Geld wieder abgeben und es ohne versuchten?

  1. September 30, 2011 um 6:35 pm

    Und hier noch ein Film, wie die topverdienenden Manager Schaden an unserer Volkswirtschaft begehen, indem sie im Sinne der Aktionäre für mehr Profit sorgen:

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: