Startseite > Bildung, Gesellschaft > Ausbildung 2.0 – es ist an der Zeit, unser 200 Jahre altes, industriell-fertigendes Bildungssystems auf den Kopf zu stellen

Ausbildung 2.0 – es ist an der Zeit, unser 200 Jahre altes, industriell-fertigendes Bildungssystems auf den Kopf zu stellen

Mich beschleicht seit der Verfügbarkeit des Internets das Gefühl, dass mit der Verfügbarkeit jedweder Information es immer unwichtiger ist, möglichst viel zu Wissen. Einerseits steht inzwischen fast alles im Netz, auf der anderen Seite ist es so viel, dass man es eh nicht mehr alles selbst speichern kann, nicht einmal mehr in seinem Beruf. Zudem wird die Zeitspanne der Wissensverdopplung exponentiell immer kürzer.

Da dies so ist, ist unser 200 Jahre altes Schulsystem so veraltet, dass die Lehrinhalte nicht mehr schnell genug angepasst werden, aber auch die Lehrer nicht mehr genügend hinterher kommen. Inzwischen ist unser Schulsystem die einzige Planwirtschaft in unserer kapitalistischen Welt. Dass kann eigentlich nur schlecht ausgehen, wenn wir nicht sofort in den Grundfesten reformieren. Das folgende Video, das (leider) in Englisch ist, bringt den aktuellen Stand unsere Bildungssystems sehr gut auf den Punkt:

Inzwischen hat sich auch Prof. Dueck zum Thema Ausbildung in einer Rede geäußert und bringt es ziemlich auf den Punkt: wir selbst können uns im Netz so gut informieren, dass viele klassische Beratungsberufe (Dienstleistungen) entfallen können.

Kategorien:Bildung, Gesellschaft Schlagwörter: ,
  1. Mai 7, 2011 um 11:40 pm

    Prof. Dueck hat nun aucn noch eine Botschaft an die Generation Digital in einem Essay in der Financial Times online formuliert:

    Digital Natives, Ihr seid die Generation, die ein neu erfundenes Deutschland führen wird. Auf Euch wartet mehr Neubauarbeit als auf fast jede andere Generation. Bleibt nicht unter Euch! Kommt in die Welt! Lest Platons Höhlengleichnis von dem einen, der das Licht draußen sah und die Kunde vom Licht den Ungläubigen hereinbringt. Lasst nicht nach, wenn es eben diesen Unglauben noch lange geben wird. Werdet die treibende Kraft. Versteht die Verantwortung Eurer Generation. Lasst Euch das von mir Altem nicht immer sagen lassen müssen. Los!

  2. Oktober 17, 2011 um 11:54 pm

    Große Lyrik!

  1. April 18, 2011 um 7:14 pm
  2. April 5, 2012 um 5:22 pm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: