Startseite > Gesellschaft > Lieber neue Wasserwerfer als bessere Ausbildung

Lieber neue Wasserwerfer als bessere Ausbildung

Da kann einem die Hutschnur hochgehen. Sind wir Bürger gefragt worden, ob die Polizei mit neuen Wasserwerfern über Bundesmittel ausgestattet werden sollen? Pro Wasserwerfer 1,1 Millionen Euro! Siehe den Artikel Neuer Wasserwerfer an Hamburgs Polizei übergeben in Welt Online von vorgestern.

Geld für eine bessere Ausbildung in den ersten 6-10 Jahren unserer Kinder, in denen ihre Grundlage der Sozialisierung und Intelligenz entwickelt wird, ist nicht aufzubringen. Wenn wir das aber täten und damit alle Kinder Experten werden könnten, da wir sie alle mitnehmen, bräuchten wir auch die Wasserwerfer nicht mehr. Denn es sollte dann keine Kinder mehr geben, die wir nicht mitgenommen haben und die dann nicht mehr ihren Frust wie im Artikel bei den Rechten und beim Sport austoben. Siehe dazu auch meinen Post Wer es im Leben zu etwas bringen will, muss früh trainieren! Das weiß die Wissenschaft schon lange, nur die Politik nicht

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter:
  1. Februar 13, 2011 um 9:03 am

    Hallo Herr Bartonitz,

    leider treffen Sie den Nagel auf den Kopf. Es ist unsäglich dämlich. Und ein weiterer Grund, über neue Formen der Demokratie weiter nachzudenken und sie auszuprobieren.

    Einen schönen Sonntag noch.

  2. Februar 13, 2011 um 12:43 pm

    Man kann nicht aus allen Kindern Experten machen, da nicht jedes Kind die gleichen Interessen und die gleiche, grösstenteils angeborene Intelligenz hat.

    Es ist somit unsinnig, alle Kinder ins Gymnasium und zum Studium befördern zu wollen – man macht damit die Leute nur unglücklich und erhöht die Zahl der Studiumsabbrecher. Was wiederum den Staat belastet und die Produktivität (und somit die Finanzierung des Sozialstaates …) senkt.

    Mehr Geld für mehr innere Sicherheit ist durchaus angebracht – schliesslich nimmt die linke Gewalt immer mehr zu.

    Mit maskulistischen Grüssen,
    Manifold

    Die Söhne von Perseus

    • Februar 13, 2011 um 12:59 pm

      Hallo Manifold,
      wenn ich sage Experte, dann meine ich, dass jeder nach seinem Können ausgebildet werden kann. Und ich gehe von einem anderen Lernen aus, als wir das im Augeblick tun. Aber dass wir fast jedes Kind zu einem Experten ausbilden können, haben wir nach dem Krieg nachgewiesen. Hier sind schon viele Akademiker geworden, deren Eltern keine oder eine geringe Ausbildung hatten. Ich und auch viele meiner Mitschüler gehörten dazu.
      Wenn wir also alle Kinder frühzeitig fördern und ihren Lerndrang nicht durch die alten Methoden abtöten, und so fördern, wie sie mithalten können, dann bleibt keiner auf der Strecke. Und wenn wir aufhören, die scheinbar Intelligenteren auf das Podium zu sezten und uns gemeinsam in dem respektieren, was ein jeder zur Gemeinschaft beitragen kann, dann sollte sich keiner mehr ausgegrenzt sonder sich als wichtigen Teil unserer Gesellschaft fühlen.
      Dass wir hier noch einen langen Weg vor uns haben, ist mir klar. Aber wenn wir das nicht tun und es weiter nur um Macht über andere geht, werden wir gemeinschaftlich noch weiter auseinander fallen und am Ende steht jeder gegen jeden. Ob wir das wiklich so wollen?
      Ich jedenfalls nicht! Daher setze ich mich für ein sinnvolleres Leben, ein wieder fürsorglicheres Miteinander ein. Und das scheint mit u.a. nur zu gehen, wenn wir wieder mehr Verantwortung auf der kommunalen Ebene selbst in die Hand nehmen und auch wieder mehr über die finanziellen Mittel hier verfügen. Weniger dem anonymen Land und Staat, mehr der persönlichen Kommune, in der wir leben.
      Lieben Gruß, Martin

    • Februar 13, 2011 um 2:45 pm

      Hallo Manifold,
      noch etwas zu Deiner Angst der linken Gewalt. Ich habe eher den Eindruck, dass die Gewaltbereitschaft auf der rechten Seite viel größer ist. Also bitte nicht auf einem Auge blind sein 🙂
      Liebe Grüße, Martin

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: