Impfstoffe: Auch nach 90 Jahren hat Gandhi noch recht

August 27, 2016 6 Kommentare
Mahatma Ghandi (Foto: Wikipedia)

Mahatma Ghandi (Foto: Wikipedia)

Es gibt keine Entscheidung für das Impfen,
denn Entscheidungen setzen Wissen vor raus.
Und wer weiß, impft nicht.

Mahatma Ghandi

Wenn man den Körper darauf trainiert, von Impfstoffen abhängig zu werden, dann wird er es auch. Wenn man den Körper darauf trainiert, Krankheiten zu bekämpfen und mit Hilfe sauberer Luft, sauberem Wasser und sauberer Nahrung einen Immunschutz aufzubauen, wird man unglaubliche Kraft, Erkenntnis und natürliche Immunität gewinnen.

Das sind die Erfahrungen, die ich in den fünf Jahren gemacht habe, die ich Pharmazeutika abgesetzt habe, während ich mich mit Krankheit auseinandersetzen musste und meine natürliche Immunabwehr stärkte. Mein Fazit: Man ist viel mächtiger, als es einem eingeredet wird.

Wer sich einzig darauf beschränkt, mit unsauberen Impfstoffen auf spezielle Krankheitserreger loszugehen, der wird den Körper langfristig nur anfälliger für andere Krankheiten machen. Wenn es darum geht, die menschliche Immunität voranzutreiben, sollte der Schwerpunkt nicht auf einzelnen Krankheiten und der Angst vor dem Tod liegen. Es sollte vielmehr darum gehen, sich mit der Wissenschaft des menschlichen Mikrobioms zu befassen, mit der Macht pflanzlicher Medizin und mit Adaptogenen.

Beim kommensalen Bakteriensystem des menschlichen Körpers handelt es sich um eine Gemeinschaft lebender Bakterienarten, die innerhalb des Körpers wichtige Funktionen übernehmen. Heilung kommt von innen. Sie kommt nicht von externen Pharmazeutika, die Tierteile, metallene Adjuvantien, sterilisierende Chemikalien und Fragmente von Viren in den Körper bringen. Hier handelt es sich um die Illusion von Gesundheit, aber es ist in Wahrheit eine schmutzige Form von Hexenmedizin.

Wahre Heiler richten keinen Schaden an. Sie helfen dem Körper, Ungleichgewichte zu überwinden und arbeiten mit dem ganzen Menschen daran, Krankheiten zu verhindern.

Ein Heiler sollte sich darauf konzentrieren, die Ernährung wieder um bakterienfreundliche Lebensmittel zu bereichern. Wenn wir den Darm mit den richtigen Bakterienspezies ausstatten, können wir den Menschen helfen, die ihnen fehlenden Teile des Puzzles zu füllen.

Diese Bakterien sind da, um Vitamine und Mineralien richtig zu nutzen. Sie werden benötigt, um das Blut und die Organe vor Giftstoffen zu schützen. Sie helfen dem Körper, sich an den Stress anzupassen und sie stimulieren die Produktion von Antikörpern im Immunsystem, wenn dieses von Krankheitserregern angegriffen wird.

Weiterlesen …

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: , ,

Staat Ur mit 200 SEK-Beamten überfallen …

Früher Mister Germany, heute „Reichsbürger“: SEK schießt Ex-Berliner nieder

Als „Reichsbürger” widersetzt sich Adrian Ursache in Reuden einer Zwangsräumung. Zum zweiten Anlauf rückt die Polizei mit Spezialkräften an. Der 41-Jährige zieht einen Revolver. Dann fallen Schüsse.

Adrian Ursache (41) hat seine Glanzzeiten hinter sich. 1998 stand der damalige Berliner im Rampenlicht, wurde zum Mister Germany gewählt. 18 Jahre später lebt Ursache in Sachsen-Anhalt und ist „Reichsbürger“. Am Donnerstag dann der Tiefpunkt: Der 41-Jährige wird von der Polizei niedergeschossen und schwer verletzt. Zuvor soll Ursache selbst geschossen haben. (Quelle: BZ)

wappen staat ur

Wappen des Staats Ur (Gründung)

Ich beobachte schon länger einige Aktionen von Menschen, die rechtliche Nachweise sammeln, dass die BRD kein „sauberes“ Staatskonstrukt sei, sondern nur eine Art Simulation zur Versklavung der Menschen in diesem Land. Die Herrschenden in diesem Land nennen diese Aktionisten „Reichsdeutsche“. Vermutlich, weil sie meist in die noch – nach ihnen – gültigen Gesetze vor 1933 bzw. 1914 wollen, und hier heißt es noch „Deutsches Reich“. Oben genannter Adrian hat sich vor einiger Zeit in die Thematik eingearbeitet und für sich erkannt, dass die Rechtslage eben genau darauf hindeutet, speziell was unser Geldsystem mit der Schöpfung neuen Geldes via Kredit aus der Luft erfolgt (siehe). Er hatte nun den noch ausstehenden Kreditbetrag von 4.000 € für sein Grundstück via Schuldschein bei der Bank eingelöst (wie das geht: erklärt von Michael Tellinger). Die Bank schien zuerst den Schein akzeptiert zu haben. Nun wollte sie das Grundstück allerdings zwangsvollstrecken. Da sich inzwischen ein ganze Reihe von Zeugen zu dieser Zwangsvollstreckung eingefunden hatte, traute sich der Zwangsvollstrecker nur noch mit einer Verstärkung von 200 vermummten SEK-Beamten dort hin.

Und wie wir es im Fernsehen vorgespielt bekommen, gingen die Beamten nicht zimperlich zur Sache: sie schossen Adrian um und nahmen die restlichen Zeugen inkl. Eltern ruppig fest. Dabei zerstörten sie wohl die Türen in den Häusern des Anwesens und nahmen reichlich Beweismaterial mit. Zeugen meinten, dass die SEK zuerst schoss. In dem obigen Artikel hören wir Anderes (u.a. hier). Wir dürfen gespannt sein, was sich daraus entwickelt. Das „Amt der Menschen“ will sich hier einschalten und unterstützen: Weiterlesen …

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: , , , , ,

Bewusstsein ist etwas, dessen wir EINEN uns nicht bewusst sind …

Entsprechend träumen wir von EINER Zukunft. Doch in gleichem Maße, wie wir derart selbstbewusst werden, zupft etwas unbewusst in unserem Innern an der Verbindung zum Kern aller Lebendigkeit. Jenes bereits erwähnte etwas, dass das Leben, und nur das Leben, zu bieten hat. Etwas, das im dritten Teil weiter zur Sprache kommen wird, denn Bewusstsein ist etwas, dessen wir EINEN uns nicht bewusst sind …

Guido Vobig in Die Zukunft des Menschen – Teil 2 – Aus Sicht des Lebens

Bewusstseinskontrolle
Gut ich habe herausgefunden, was Bewusstsein ist. Guido auch.
Dass das den Rest nicht interessiert ist, mir auch bewusst.

Wer will schon die Wirklichkeit wissen.
Alle Materie wird vom Bewusstsein erschaffen.

Guido nennt das: Das Universum ist in uns, was nichts anderes heißt, als alle Materie wird vom Geist erschaffen und ist im Geist und nicht im Universum zu finden.

Ich habe lange Zeit benötigt, um ein Gesamtbewusstsein zu akzeptieren, bedeutet es doch, nicht mein materielles Gehirn denkt sondern mein Körper wird gedacht, vom Gesamtbewusstsein, welches sich fragmentiert.

Der Mensch jedoch, der dieses erkennt wird sich bewusst …
Er gehört dann nicht mehr zu den EINEN, dessen wir uns nicht bewusst sind.

Wenn sich Stahlträger im Nichts auflösen, geschieht dies im Bewusstsein, da Materie eine Illusion ist.

Keine Panik, lieber Freund.
Im Universum gibt es keinen Zufall………..

Und Verschwörer, nun ja, eine Idee des Bewusstseins.
Es kann keine Weltregierung geben, wenn das gesamte Universum eine Idee des Bewusstseins ist.

Bewusstsein ist Leben, und Leben manifestiert sich in materieller Form.
Der Aufbau und der Ursprung des Universums wird vom Bewusstsein bestimmt.

Je bewusster sich der Mensch dessen wird, je mehr Möglichkeiten hat er selbst zum Schöpfer zu werden.

Dies will niemand wissen.
Diesen Weg muss jeder Mensch durch Äonen für sich allein gehen.

Liebe Grüsse
Gerd Zimmerman

Kategorien:Erkenntnis Schlagwörter: ,

An den Soldat: Bedenke, warum der großartige Ali nicht in den Krieg wollte …

August 24, 2016 3 Kommentare

Ein Großer trat am 3.6.2016 von der Bühne und hinterließ uns neben seinen sportlichen Darbietungen noch eine viel wichtigere:

Muhammad Ali (Foto: Wikipedia)

Muhammad Ali (Foto: Wikipedia)

Kein Vietkong hat mich je Nigger genannt. (…) Ich drück mich nicht. Ich verbrenne keine Fahne und ich fliehe nicht nach Kanada. Ich bleibe hier. Ihr wollt mich ins Gefängnis stecken? Nur zu, ich war 400 Jahre im Gefängnis, da schaffe ich auch noch 4 oder 5 Jahre mehr, aber ich fliege keine 10.000 Meilen um andere arme Menschen zu töten. Wenn ich sterbe, dann sterbe ich hier und jetzt im Kampf gegen Euch! Wenn ich kämpfen muss, dann hier und jetzt. Ihr seid mein Feind, nicht die Chinesen, nicht der Vietcong. Ihr seid mein Gegner, wenn ich Gerechtigkeit will. Ihr seid mein Gegner, wenn ich Freiheit will. Ihr seid mein Gegner, wenn ich Gleichheit will. Ich soll irgendwo hin fliegen und für euch kämpfen? Ihr tretet nicht mal in Amerika für mich ein. Nicht für meine Rechte und nicht für meinen Glauben. Ihr tretet nicht mal in meiner Heimat für mich ein.

In Wikipedia ist zu lesen:

„Im April 1967 wurde Ali der Titel aberkannt, nachdem er sich geweigert hatte, den Wehrdienst anzutreten  … wurde [deshalb] … zu fünf Jahren Gefängnis und 10.000 US-Dollar Strafe verurteilt, blieb aber gegen Kaution auf freiem Fuß. 1970 wurde die Sperre aufgehoben, bis dahin erhielt er keine Boxlizenz. Sein Reisepass wurde eingezogen und er musste drei Jahre inaktiv bleiben. In dieser Zeit trat er viel im Fernsehen auf und äußerte sich dort zu gesellschaftspolitischen Fragen.“

Weitere Artikelempfehlungen, nicht in den Krieg zu gehen:

Gänsehaut pur: die Abschlussrede Charlie Chaplins in seinem genialen Film „Der große Diktator“

Darüber, wie wir unsere menschlichen Tötungsmaschinen züchten …

Was kann authentischer sein, als ein Soldat, der sich für seinen Irak-Einsatz schämt?

Das Selbstbestimmungsrecht der Völker als fundamentalste Grundnorm des Völkerrechts

Das Terror-Tabu

Der Betrug der UNO & „Menschenrechtsorganisationen“ gegen Libyen

Was können wir tun, um uns nicht schon wieder medial in den Krieg treiben zu lassen?

DER LETZTE AKT – Die Kriegserklärung der Globalisierer an alle Völker der Welt

Aufruf zur Kriegsdienstverweigerung der IGP und Tamera

Friedensnobelpreis für die EU – ich fühle mich einfach nur elend

soldaten

Fotoquelle

Kategorien:Gesellschaft, Politik Schlagwörter: , ,

Die Welt ist schlecht! Ein Mythos?

Die folgende kleine Geschichte reiht sich gut in meine Sammlung ein, die ich begann, als ich zu lange hinter die Bühne des Lebens geschaut hatte (Stichwort: Schattenregierung) und ich bedrohlich eine wachsende Ohnmacht in mir wahrnahm. So entschloss ich mich, nun auch nach der anderen Seite des Lebens zu schauen: Welt retten? Wo viel Licht ist, ist starker Schatten? Besser wir leuchten die Welt mit guten Beispielen ganz aus …. Aber nun zur Geschichte:

Rob Greenfield

Rob Greenfield

Unsere Medien zeigen uns laufend Bilder darüber, wie schlecht unsere Welt ist. Da gab es Einen, der das nicht glauben wollte und der sich auf den Weg machte. 4.000 Km weit flog er mit nichts als seiner Kleidung auf dem Leib. Kein Geld, kein Telefon, keine Taschen mit irgendwas, nichts, ok einem Reisepass. Diese Dokumentation halfen ihm 26 Menschen mit ihrem Mobile. Nach fast einem Monat zurück war für ihn, Rob Greenfield, klar:

Die Welt ist gut!

Hier ist die Liste von Filmen, die sein altes Weltbild erschütterten: 23 Films That Changed My Life

Kategorien:Erkenntnis Schlagwörter: , ,

Leseempfehlung: Mit kollektiver Intelligenz die besten Lösungen finden

August 21, 2016 2 Kommentare

Wer andere ausschließt, schließt sich selber ein!
Gerhard A. Fürst *1

Siegfried Schrotta

Siegfried Schrotta

Es gibt eine neue kleine Schrift von Siegfried Schrotta, der zusammen mit Erich Visotschnig das Systemische Konsensieren erfunden hat (siehe das SK-Prinzip), die sich damit beschäftigt, wo die Fehler in unseren demokratischen Entscheidungsverfahren liegen, und was getan werden kann, um zu besseren Lösungen für Alle zu kommen.

Siegfried zeigt auf, dass in der Art und Weise, wie wir abstimmen, viel Potential verloren geht und meist die falschen Lösungen auf den Weg gebracht werden.

Wenn mehrere Lösungen zur Entscheidung anstehen, dann gewinnt häufig genug eine Lösung mit viel Ablehnungspotential bei allen anderen Teilnehmern, da dieses nicht visibel würden. Seine erste Empfehlung ist daher, pro Lösung eine Stimmabgabe einzuholen. So würde schnell sichtbar, welche der vorgeschlagenen Lösungen den geringsten Widerstand während der Einführung erwarten ließen.

Abstimmung

Erich-Visotschnig-225x300

Erich Visotschnig

Als weitere Optimierung schlägt er vor, nicht ein Ja / Nein / Egal abzufragen sondern auf einer Skala von 1 bis 10 zu werten: 1 für unbedingte Zustimmung und 10 für absolute Ablehnung. Hier zeigt sich dann noch viel differenzierter die eigentlich Stimmungslage der Befragten.

Und wenn jetzt noch her gegangen wird, die stark Ablehnenden nach ihren Vorbehalten zu fragen, um mit diesem Wissen gemeinsamen nach noch viel besseren Lösungen zu „forschen“ … Wer noch nie bei einer Großgruppenmoderation mit gemacht hat, mag sich vielleicht nicht vorstellen können, wie hier eine kollektive Intelligenz zu wirken beginnt. Besonders wenn die Großredner durch entsprechende Methodik zum Schweigen gebracht werden, so dass auch die Introvertierten sich trauen, ihre Idee vorzutragen.

Das Verfahren wirkt wie bei Erfindungen: Weiterlesen …

9/11: Wo sind die Türme hin?

Die Frage dreht sich darum, dass es nach dem Zusammenfall der Türme einen riesigen Berg an Schutt hätte geben müssen. Nur: da war ein minimaler Haufen und es fehlten die üblichen Artefakte wie Stühle, Tische, Waschschüsseln, Telefone, Aktenschränke.

Ich hatte vor einiger Zeit schon einmal auf einen Vortrag der Forensikerin Dr. Judy Wood hingewiesen (in den Kommentierungen zu diesem Artikel), in dem ihre Analysen zeigen, dass die Türme währende des Fallens zu Staub zerfielen. Es gibt nun eine ins Deutsche übersetzte Version mehreren Teile ihrer Vorträge und Interviews. Es sind eine ganze Reihe von Video-Seuquenzen dabei, die ich so noch nicht gesehen habe, weshalb sich allein schon deshalb das Reinsehen lohnt. Es gibt hier allerdings eine neue Spekulation: inzwischen geht von Judy davon aus, dass hier eine Freie Energie Waffe zur Anwendung kam. Und, diese Technik gäbe es schon länger, wird nur vor uns verheimlicht. Dabei könnte sie schon längst dafür geführt haben, dass die Kriege um Ressourcen nicht mehr nötig wären.

Die vier Bilder auf dem angehaltenen Video Bild zeigt, wie noch einige Sekunden diese Stahlträger standen und sich dann aber auch genauso schnell in Staub auflösten.

Für mich neu ist das Überleben der Feuerwehrmänner auf der 4. Ebene. Bei der Masse an Schutt, die hätte auf die fallen müssen, hätte es nie geschehen können, dass sie plötzlich im Sonnenlicht standen. Die einzige Erklärung die hier passt: Der Schutt über ihnen hatte sich aufgelöst, bevor er sie hätte erdrücken können.

Aber schaut wie immer selbst:

Hier sind noch die Originalquellen:

„9/11 die erste deutsche Präsentation zu der Forschung von Dr.Judy Wood“
https://youtu.be/Fndt1YmoA2s

Episode 0 – Überblick
https://youtu.be/9OpXJIPDN5U

Episode 1 – Der fehlende Schutt
https://youtu.be/fjLisdjTnwQ

Episode 2 – Dr.Judy Wood
https://youtu.be/ajxy38M3w-A

Episode 3 – “Zerstaubung, (dustifikation)“
https://youtu.be/i5CKLjgcZ3g

Episode 4 – Das Große Bild
https://youtu.be/Jpz1Q0IueZI

Kategorien:Politik Schlagwörter: ,
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 2.677 Followern an

%d Bloggern gefällt das: